Autor Thema: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch  (Gelesen 9333 mal)

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1765
    • Mikrowelten
Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« am: November 03, 2013, 13:41:06 Nachmittag »
Hallo in die Runde,

gestern zog ich das gute Stück an Land, gekauft bei einem Händler meines Vertrauens, der es vorher entstaubt & gangbargemacht hat. Der Preis war auch wohlfeil. Was mich an diesem vermutlich aus den 50igern stammenden Gerät fasziniert (hat), ist das Design, vorallem mit dem zentrierbaren Poltisch, den Polschiebern und dem Durchlichtkondensor. In der Art habe ich es noch nie zuvor gesehen. Überraschend ist natürlich auch der hohe Vergrößerungsfaktor: mit dem 12x Objektiv und den 12,5x Okularen beträgt die Gesamtvergrößerung 150fach.













Bei Ebay werden zwei ähnliche Typen allerdings ohne Pol angeboten:

http://www.ebay.de/itm/Leitz-Wetzlar-Mikroskop-Stereomikroskop-/290562703764 &
http://www.ebay.de/itm/Ernst-Leitz-Wetzlar-Stereomikroskop-Raritaet-S21-/281130682833

Sollte jemand von Euch noch ein Objektiv haben, das er loswerden möchte, bitte PN.

Danke fürs Betrachten und einen schönen Sonntagnachmittag

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3249
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #1 am: November 03, 2013, 14:01:59 Nachmittag »
Hallo Peter,

meinen Glückwunsch zu diesem schönen Stück!
Leitz nannte dieses Gerät etwas sperrig "Stereoskopisches Binokularmikorskop mit Zusatzeinrichtung für Untersuchungen im polarisierten Licht" und das Stativ hatte das Bestellwort GRAPY ;D. In meinem Katalog von 1959 ist noch die Vorgängerversion (mit zwei winzigen, seitlichen Schlitzen für die Analysatorschieber) beschrieben, die ich selber besitze. Deshalb vermute ich, dass Dein Gerät etwas jünger ist und evtl. aus den frühen 1960ern stammt.

Das 12x-Objektivpaar gibt zwar eine beeindruckende Vergrößerung, aber wenn ich mich recht erinnere, ist die Apertur dafür schon sehr knapp. Viel nützlicher finde ich die schwächeren Objektivpaare 2x, 4x und 8x.

Viel Freude damit.
Gruß, Thomas

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15620
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #2 am: November 03, 2013, 14:54:19 Nachmittag »
Hallo Peter,

ein feines Teil! ich habe es auch, leider nur in der normalen Variante ohne Pol. Glückwunsch zu dem Kauf!

Hezrliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1765
    • Mikrowelten
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #3 am: November 03, 2013, 16:58:09 Nachmittag »
Danke Thomas für die Info. "Grapy" hat was ???

Ja, das 8er Objektiv wird mir wohl auch noch mal in die Hände fallen-hoff' ich.

Aber für 500 € will ich nicht meckern.

Sonntagsgrüsse

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

Dünnschliffbohrer

  • Member
  • Beiträge: 774
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #4 am: November 03, 2013, 17:37:07 Nachmittag »
Halllo Peter,

für dieses schöne Stück möchte ich dir auch gratulieren. So etwas würde ich mir sogar ausnahmsweise selber noch zulegen, wenn es mir zu einem anehmbaren Preis in die Finger käme. Dieses Modell, oder auch gerne das graue TS in der POL-Variante, suche ich noch ein wenig, weil es die Symbiose meiner Lieblings-Gerätetypen darstellt: von dem Stemi mit dem Polmi.
 
Herzliche Mikroskpiikergrüße,

Dünnschliffbohrer

"Und Gott sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; und er schuf um ihn Laubmoose und Lebermoose und Flechten und ein Mikroskop!"
[aus: Kleeberg, Bernhard (2005): Theophysis, Ernst Haeckels Philosophie des Naturganzen,  S. 90]

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3249
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #5 am: November 03, 2013, 20:01:06 Nachmittag »
(...) "Grapy" hat was ???(...)

...also Peter!

Du gönnst Dir da schon wieder dichterische Freiheiten... GRAPY mit Majuskeln! Wie konntest Du....
Das waren ja Bestell-Codes. Herr Henkel hat einmal den Fachausdruck dafür genannt, der mit mnemo- beginnt und mir deshalb so schwer über die Lippen kommt.

Die Version ohne Objektiv-Schnellwechsler hieß übrigens GRUKY, die Zusatzeinrichtung für polarisiertes Licht GOZUG und der Aufbewahrungsschrank hieß bezichnenderweise GRUFT ;D.

Schöne Grüße
Thomas

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1765
    • Mikrowelten
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #6 am: November 03, 2013, 22:38:58 Nachmittag »
Hallo Thomas,

insbesondere GRUFT fehlt mir (noch) .... im Alter muss man ja das Eine und Andere vorausdenken.

Gruß

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 2159
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #7 am: November 06, 2013, 23:30:53 Nachmittag »
Lieber Peter,

mein Glückwunsch zu "Black Beauty".

Ich habe lange nach diesem Mikroskop gesucht. Und dann kam es endlich.
Schlecht fotografiert bei ebay. Auf den ersten Blick nicht als Pol-Version zu erkennen. Daher moderat im Preis.

ABER - Hammerschlag :o

So etwas kann nur eine Mutter lieben.



Inzwischen allerdings finde ich die Schwarz/Hammerschlag-Kombination recht charmant.

Zu meiner Freude war das auch noch die zwei-Halbe-Variante.



Der Stativfuß läßt sich abnehmen, um für reine Auflicht-Untersuchungen ein kompaktes Gerät zu haben.

Zur eigentlichen Pol-Ausstattung gehören neben dem Pol-"Kondensor" auch noch zwei Kompensatoren.



Der "Kondensor" ist eigentlich kein Kondensor. Er besteht lediglich aus einer Streuscheibe und einem Folienpolarisator





Die Mechanik des Tisches sollte nicht unerwähnt bleiben.
Es handelt sich um einen Aufsatz-Poltisch ohne Kugellager, der in die 3-Punkt-Führung der üblichen Rundtische der 30er - 80er Jahre passt



Somit kann dieser Tischeinsatz auch an Ortholux, -plan, Laborlux, usw.... verwandt werden, sofern ein Rundtisch oder Heiztisch vorhanden ist.

Übrigens - neulich ist in USA ein komplett ausgestattes Gerät (schwarz) für gut 1200 $ über den Tisch gegangen.

Bei Ebay werden zwei ähnliche Typen allerdings ohne Pol angeboten:

http://www.ebay.de/itm/Leitz-Wetzlar-Mikroskop-Stereomikroskop-/290562703764 &
http://www.ebay.de/itm/Ernst-Leitz-Wetzlar-Stereomikroskop-Raritaet-S21-/281130682833


Das erste ist ein Aufbereitungsmikroskop aus der Kohlenpetrographie, das zweite hat zwar die Handauflagen vertauscht, ist aber in sehr schönem Zustand.

Allerdings sind beide preislich seeehhhhr selbstbewusst angesetzt. Wahrscheinlich der Grund, warum das Aufbereitungsmikroskop seit ca. 6 Jahren zu diesem Schnäppchenpreis im Angebot ist.

Viele Grüße
Wolfgang



« Letzte Änderung: November 06, 2013, 23:33:43 Nachmittag von ortholux »

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1765
    • Mikrowelten
Re: Black Beauty: Leitz Stereomikroskop mit Poltisch
« Antwort #8 am: November 07, 2013, 13:33:35 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

auch bei Dir sage ich "Glückwunsch zu Mutterns Schätzchen". Ich muss noch überlegen, wie ich den Polarisator realisiere, da ich einen Steckhülsenkondensor mitbekam. Schaun wir mal.

Viel Spaß mit dem guten Stück.


Gruss

Peter

p.s. Wenn ich einen Drehtisch sehe, mutmasse ich immer ein Polmikroskop
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)