Arthropoden bunt gemischt

Begonnen von cabo, August 02, 2016, 12:14:22 NACHMITTAGS

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

cabo

Einen wunderschönen guten Tag an die Runde

In Zeiten des Pollenfluges zeige ich hier Bilder verschiedener Arthropoden, welche alle am Olympus BH2 im polarisierten Licht entstanden und entweder mit Helicon Focus oder Picolay gestackt wurden:

Wasserkäferlarve, SPlan 4, Picolay


Culex pipiens frühes Larvenstadium, SPlan 4, Picolay


Ceriodaphnia, SPlan 4, Helicon Focus


Ceriodaphnia, SPlan 4, Helicon Focus


Ceriodaphnia, SPlan 10, Helicon Focus


Zuckmückenlarve, Splan 10, Helicon Focus


Zuckmückenlarve, Splan 4, Helicon Focus


Ixodes ricinus (?) Nymphe, Zeiss Plan 2.5, Picolay



Viele Grüße, nun aus Niederbayern

Christian

Klaus Herrmann

Hallo Christian,

willkommen zurück in deutschen Gefilden!

Deine Bilder sind einsame Klasse! und die Beine der Zecke exakt ausgerichtet!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Jürgen H.

Hallo Christian,

vielen Dank für das Zeigen dieser außergewöhnlichen Photos! Ich finde es faszinierend, wie z.B. Tracheen und Muskelsträge im leichten Pol so schön hervortreten. Auch den leicht grauen Hintergrund finde ich sehr passend.

Schöne Grüße

Jürgen

the_playstation

Hallo Christian.

Auch von mir ein ganz großes Lob. Die Farben, Details und Positionen sind perfekt gewählt.

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

cabo

Guten Abend zusammen,

dann bedanke ich mich mal für die lobenden Worte. Es freut mich sehr, dass die Bilder gefallen, zumal ich mich nach wie vor als blutigen Anfänger sehe :)


Sommerlicher Gruß aus dem Südosten

Christian

#5
.

Klaus Herrmann

Hallo Christian,

Zitatzumal ich mich nach wie vor als blutigen Anfänger sehe

Na, na, na für solche kleinen Lügen kommt man schnell mal ins Fegefeuer! ;D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

cabo

Naja, Klaus,

mein CH2 hab ich Ende März 2015 erworben (eigentlich um Mückenovarien zu untersuchen). Die ersten Gehversuche in der Mikrofotografie starteten dann im Mai. Nach noch nicht mal 1 1/2 Jahren Praxis darf ich mich mit Fug und Recht als Anfänger bezeichnen (vielleicht nicht mehr als blutigen :)  )

@Jörn: Manchen gelingen Stacks von Kleinkrebsen und Insektenlarven durch Festlegen mit dem Deckglas (vorsichtig Wasser absaugen, bis die Tiere sich nicht mehr bewegen können), was heisst, dass die Tiere das Fotografieren überleben. Dies hat aber den Nachteil, dass z.B. Kleinkrebse auch festgelegt, weiter mit ihren Antennen rudern. Das versaut sehr schnell den Stapel.

Ich gehe da eher brachial vor: Isolieren und danach Abtöten mit 70 % Alkohol. Ob das ethisch in Ordnung ist, sei dahingestellt, weil es ja nicht zum Gewinn neuer Erkenntnisse beträgt. Jeder Teichbesitzer der mal "entalgt" tötet mit Sicherheit das 5000fache meines "Jahrsverbrauches", genauso wie der Motocross-Fahrer der mal durch den Tümpel heizt.

Einen schönen Mittwochabend noch

Christian

Jörn

#8
.

cabo

Zitat von: Jörn in September 04, 2016, 16:04:55 NACHMITTAGS
Dabei platzen aber scheints einige der Kleinstlebewesen auf und/oder verbleiben danach in unnatürlich verkrümmter Haltung.

Guten Abend Jörn,

Arthropoden platzen da eher selten, da ist tatsächlich das Einziehen der Gliedmaßen ein Problem (Zecke, Wassermilben, Naupliuslarven). Zecken zumindest kann man unter dem Deckglas abtöten, dann können die nichts einziehen.

Protisten platzen gerne, darum verwendet man auch z.B. Lugolsche Lösung, was aber auch zu unschönen Veränderungen führen kann (z.B. verliert der Augenfleck bei Augenflagellaten sein sattes Rot).

Schönen Abend noch

Christian

Jörn

#10
.

Marcelo

Guten Tag und guten Abend!

Das sind sehr gute Bilder, ich bin echt begeistert. In jedem Fall wünsche ich Ihnen weiteres gutes Gelingen.

Marcelo