Autor Thema: Biodiversität …  (Gelesen 832 mal)

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3034
Re: Biodiversität …
« Antwort #15 am: April 16, 2019, 11:06:37 Vormittag »

Pedipalpus


Hallo Gerd,

diese Strukturen auf den Pedipalpen-Unterseiten stellen sich mir als Gruben dar, die mit Haaren besetzt sind.
Tastfunktion? Jedenfalls sensorisch: „the fourth segment is modified into a short sensory organ at the tip of the pedipalps (Fig. 11B)“. Nachzulesen hier: https://evolutionsbiologie.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/dep_evolutionsbiologie/Krenn/2012Krenn___Asp%C3%B6ck_2012_Blood_feeding_insects.pdf

Viele Grüße,
Heiko

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2111
Re: Biodiversität …
« Antwort #16 am: April 16, 2019, 11:54:39 Vormittag »
Lieber Peter,

ich muss gestehen, das der Zusammenhang zwischen den Herzrhythmusstörungen und der Borreliose meine Interpretation war, die mittlerweile auch von Fachleuten hier im Club bezweifelt wurde. In der Literatur findet man aber durchaus Angaben dazu.

Herzliche Grüße,

Olaf

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3034
Re: Biodiversität …
« Antwort #17 am: April 17, 2019, 23:20:42 Nachmittag »
Hallo,

für die Betrachtung der Cheliceren und der Haller-Organe empfiehlt sich die Bauchlage – also herum mit dem Tier.
Die Cheliceren erscheinen chagriniert, vermutlich ist also nur deren hinterer Teil, die Scheiden, abgebildet:



Das Haller-Organ auf dem ersten Beinpaar kann ich nicht gut darstellen:



Das Elektronenmikroskopische Bild ist instruktiver: http://www.dartmoorcam.co.uk/dartmoortickwatch/photos/SEM_photos/SEM_photos_Female.htm

Hier noch die Klaue (Ambulacrum) und der Haftlappen (Pulvillus):



Ich hoffe, die Begrifflichkeiten richtig verwendet zu haben. Diesbezüglich übersichtliche Darstellungen sind eher rar: http://www.ijon.de/zecken/bau.html

Viele Grüße,
Heiko

anne

  • Member
  • Beiträge: 1518
    • flickr
Re: Biodiversität …
« Antwort #18 am: April 18, 2019, 08:53:31 Vormittag »
Hallo Heiko,
alles einfach klasse!

lg
anne

JürgenG.

  • Member
  • Beiträge: 93
Re: Biodiversität …
« Antwort #19 am: April 18, 2019, 14:11:33 Nachmittag »
Diese Aufnahmen sind super spannend und lehrreich, so im Detail habe ich eine Zecke noch nie gesehe.

Welcher Abbidlungsmaßstab ist daß? 100:1?

Staunende Grüße
Jürgen

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3034
Re: Biodiversität …
« Antwort #20 am: April 18, 2019, 22:30:03 Nachmittag »
Hallo Anne und Jürgen,

danke für Euere netten Worte. Die Bilder anderer Leute erscheinen oft gelungener, zumal dann, wenn wie hier nur das 16er verwendet wurde. Zum Beispiel müsste man Wasserflöhe so traumhaft fotografieren können: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34065.0#lastPost

Nun noch ein Nachtrag zu Ixodes. Die Cheliceren liegen ja über dem Hypostom, so das Tier in ventraler Lage. Dies ist hier nicht gut abzubilden, egal ob Durch- oder Auflicht:



Bei dieser winzigen Larve ist die Sache prinzipiell klarer. Die Asymmetrie rührt vielleicht daher, dass mir mein Töchterlein das Tier „gewaltsam“ entfernt hat (die Stelle am Hals war nicht gut einsehbar):



Viele Grüße
Heiko