Autor Thema: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?  (Gelesen 7369 mal)

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2266
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #45 am: Mai 29, 2019, 19:05:15 Nachmittag »
Hallo,

es fing vor über 60 Jahren ganz harmlos an. Ein KOSMOS-Selbstbau-Mikroskop, die einzelnen Bauteile
zum damals stolzen Preis von DM 24,50. Für den Gegenwert bekommt man heute schon ein ???

leider stimmt die Reihenfolge der Bilder nicht, hier sollte das Selbstbaumikroskop stehen


und so hat sich die Sache bis heute weiterentwickelt:




Herzliche Grüße

Herbert
« Letzte Änderung: Mai 29, 2019, 19:07:02 Nachmittag von Herbert Dietrich »

Peter Woitschikowski

  • Member
  • Beiträge: 70
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #46 am: Juni 07, 2019, 21:08:37 Nachmittag »
Hallo liebe Mikroskopie-Fans,

vielen Dank für die vielen Fotos Eurer Arbeitsplätze. Ich musste erst noch meiner Tochter beim Umzug und Vervollständigen Ihrer Wohnung helfen und kann deshalb erst jetzt wieder in Ruhe an die Planung meines zukünftigen Hobby-Arbeitsplatzes gehen.
Es kann zwar noch ein paar Wochen/Monate dauern aber ich werde mich dann natürlich auch gerne mit der Lösung hier im Forum vorstellen.

Viele Grüße
Peter
Peter Woitschikowski, Gütersloh

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3481
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #47 am: Juli 01, 2019, 21:48:24 Nachmittag »
Hallo,
dies ist nicht mein wirklicher Arbeitsplatz, aber als minimalistische Variante, oder für unterwegs (mit dem Auto - nicht mit dem Fahrrad  :) ) hier ein überraschend stabieler Mikroskoptisch: ein Spanntisch für 17,99€ z.Z. bei LIDEL:


Man kann hier das Mikroskop sehr schön befestigen. Diese Variante ist normalen Klapptischen an Stabilität meilenweit überlegen. Man braucht aber einen höhenverstellbaren Stuhl (oder ein dickes Kissen), denn mit seinen 79cm Arbeitshöhe ist der Tisch ein wenig höher als normale Tische zum dran sitzen.
Beste Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: Juli 05, 2019, 20:17:15 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 837
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #48 am: Juli 09, 2019, 12:14:38 Nachmittag »
Hallo

Anbei zeige ich meinen Arbeitsplatz, welcher für den Bereich von etwa 1:2 bis 80:1 mit Focus Stacking ausgelegt sind.





Kurt
« Letzte Änderung: Juli 09, 2019, 12:23:41 Nachmittag von Kurt Wirz »
.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
http://www.focus-stacking.com

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 342
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #49 am: Januar 24, 2020, 15:18:36 Nachmittag »
gerade über diesen alten Faden gestolpert....an der Stelle des Mikrotoms und des Wasserbads stehen zu anderen Tageszeiten eben Stempel, Blutdruckmesser und Stethoskop.
« Letzte Änderung: März 13, 2020, 12:35:21 Nachmittag von ammererlutz »
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3961
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #50 am: Januar 24, 2020, 17:48:14 Nachmittag »
Hallo Lutz,

nur kein Neid :-)) wer hat der hat.
Ist halt so, immer das umbauen von normal auf Phase, da stellt man sich dann doch lieber gleich was fertiges hin.

Viele Grüße
Wolfgang

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 342
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #51 am: April 07, 2020, 18:19:31 Nachmittag »
in Zeiten von Corona--- gewöhnungsbedürftig
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)

bergarter

  • Member
  • Beiträge: 196
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #52 am: April 07, 2020, 19:42:47 Nachmittag »
grüß euch

bei mir ist auch seit einiger Zeit viel neues dazugekommen.
Bei der mikroskopischen Arbeit brauchen die Nichtbiologen auch feine Werkzeuge, zwar keine Feinfilter, aber dafür " Feinspitzer ".

Zum Maskennähen bin ich wegen Mangels an geeigneten Stoffen - noch nicht gekommen.
Muß ich aber auch noch tun.

Wo soll ich sonst nach dem Iso...ende eine Maske her kriegen

grüß euch
Gerd
« Letzte Änderung: April 07, 2020, 19:47:40 Nachmittag von bergarter »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3481
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #53 am: April 07, 2020, 20:07:50 Nachmittag »
Hallo Lutz,
an Deiner Maske fehlt etwas ganz Wichtiges. Ich habe dazu mal ein kurzes Video gemacht. ;D
Maskierte Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13690
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #54 am: September 25, 2020, 22:04:07 Nachmittag »
Hallo,

angeregt durch dieses Posting von Jürgen

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=38617.msg283971#msg283971

Vielleicht hat ja noch jemand Lust, seinen Arbeitsplatz zu zeigen?

Hezrliche Grüße
Peter


Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

ImperatorRex

  • Member
  • Beiträge: 656
    • Einige meiner Videos auf YouTube
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #55 am: September 25, 2020, 23:15:38 Nachmittag »
Naja nicht Arbeitsplatz aber Hobbyraum :-)
Habe letzte Woche aufgeräumt, also traue ich mich mal ein Foto einzustellen.



viele Grüße
Jochen

vvbasti

  • Member
  • Beiträge: 94
  • Nichts ist so, wie es scheint
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #56 am: September 27, 2020, 00:46:57 Vormittag »
Hab mal nachgesehen es war 2016 im November, da zog ein Universal bei mir ein.
Viele haben von euch geholfen um alle anwesenden zubehörteile zu identifizieren. Nochmal Danke.

Da hab ich mich dann wohl leider trotz aller Vorsicht mit dem heimtückischen Mikroskop Virus infiziert.

Nunja, aus eins, wurden zwei, aus zwei, drei (weil es fehlte ja was) und aus drei vier ... die restliche Geschichte kenn Ihr ja.

Leider zu meiner Schande, hat das Lomo keinen Platz mehr auf meinem mini Schreibtisch.
Das kleine Biolam war das Weihnachtsgeschenk mit 12 Jahren meiner Eltern. Es war eigentlich daß Weihnachtsgeschenk, nichts danach konnte es je übertreffen.
Jetzt muss es brav in seiner Kiste verweilen.

So schaut mein Arbeitsplatz aus, leider total unpraktisch, aber dafür einheitliche Temperaur und Luftfeuchte.


Sorry neuer Versuch, der Bilderservice ging wohl nicht.

« Letzte Änderung: September 27, 2020, 09:58:59 Vormittag von vvbasti »

bergarter

  • Member
  • Beiträge: 196
Re: Wie sieht euer Mikroskopie-Arbeitsplatz aus?
« Antwort #57 am: Oktober 05, 2020, 11:09:34 Vormittag »
grüß euch

mein " Arbeitsplatz "  hat Zuwachs gekriegt.

Ich will mal vorausschicken, das, ich meine - wenn diese Neuerungen hier fehl am Platz wären- sollte man dann die wegen mir unter der Rubrik : meine mikroskopischen Hilfsmittel....  posten ?
Also aktuell gehts mir darum:
Beim Zeichnen von dem feinen Zeug - z. B. den Grundmassen von Dünnschliffen  - unter dem Stereomikroskop - wo die Linien nicht fein genug sein können, braucht man - besondere- Hilfsmittel.

Ganz unten seht ihr einen der üblichen Radierstifte.

 Ein normaler Bleistiftspitzer, sogar alle die ich zu kaufen kriege , rupft die Spitze ab.
Ich habe bei Modulor, einem Spezialgeschäft für so was, nachgefragt, es gibt keine besonderen Spitzer für Radierstifte.

Deswegen wurde da Abhilfe geschafft.

 Messingspitzer hab ich so hergerichtet, das da ich auch ne Spitze kriege, mit der ich was anfangen kann.

 und unten seht  ihr den Radiergstift( Radiergummi - stift   ), wie ihn der Spitzer rupft.
Mit sowas schlag ich mich nicht mehr rum

 grüß euch
 Gerd
« Letzte Änderung: Oktober 05, 2020, 11:23:34 Vormittag von bergarter »