Autor Thema: Am Feintrieb Schnittdicken nachkontrollieren  (Gelesen 1184 mal)

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 1521
Re: Am Feintrieb Schnittdicken nachkontrollieren
« Antwort #15 am: Juni 19, 2019, 17:10:06 Nachmittag »
 Hallo,

Zitat
Kann mir jemand, vielleicht anhand einer Zeichnung, den Lichtverlaufs durch OT, Medium, DG, Immersionsöl/Luft, Objektiv darstellen und somit den Term (n/n') anschaulich machen?
der zitierte Artikel beantwortet möglicherweise die Frage nach der Abhängigkeit der Dickenkorrektur mit n/n' nicht unmittelbar. In der angehängten Zeichnung habe ich eine einfache Ableitung des Sachverhaltes mit dem Brechungsgesetz und der Näherung kleiner Winkel skizziert.

Übrigens erzeugt eine große NA unter Verwendung einer Immersion keinen größeren Messfehler als eine kleine NA (mit Luft als Zwischenmedium), da dann n/n' meist klein ist und die Aberration der Planplatte entsprechend gering wird.

Hubert

Bernd Miggel

  • Member
  • Beiträge: 115
Re: Am Feintrieb Schnittdicken nachkontrollieren
« Antwort #16 am: Juni 19, 2019, 22:24:52 Nachmittag »
Danke Hubert,

das kann ich gut nachvollziehen!

L.G. - Bernd