Autor Thema: Leuchtmittel Zeiss Standard  (Gelesen 663 mal)

MalteBosch

  • Member
  • Beiträge: 12
    • Moritz Boerner
Leuchtmittel Zeiss Standard
« am: Oktober 30, 2019, 00:23:32 Vormittag »
Betrifft: Zeiss Standard 14 Beleuchtung
Ich habe bei der Fa. Pulch + Lorenz für 29 Euro eine Lampe 6 V 15 W mit Bajonett bestellt, weil das schnell gehen sollte.
(380018/1740 - Außer im Mikromarkt kann man die wohl nirgends sonst kriegen.)
Ich weiß, es gibt Möglichkeiten für LED, aber ich wollte mit dem neuen alten Mikroskop schnell mal das Köhlern probieren.

Nach 1 Stunde war es vorbei - die Lampe gab ihren Geist auf. Ich habe sie rausgenommen und dann leuchtete sie noch ein paarmal nach jeweiligem kurzen Aufblitzen, aber wenn ich sie in den Stativfuß steckte, wurde sie wieder dunkel.
Der "Trafo" ist ein Gleichspannungsnetzgerät mit 6V Ausgang (Made in China) - keine Regelmöglichkeit - es wirkt aber, als wäre es schon immer Teil des Mikroskops gewesen.
Die Spannung stimmt, der Wendel der Birne wirkt unverletzt, das Messgerät zeigt "Durchgang" zwischen den Polen der Birne.
Was kann das sein?
Hat es jemals so ein Netzgerät mit dem Standard gegeben?
Kennt jemand einen solchen Fehler eines Leuchtmittels? Vielleicht altersbedingt, weil diese Birnen vielleicht nicht mehr hergestellt werden?
Ich denke, ich sollte bei der Fa. reklamieren.

Anmerkung am Schluss: Ich habe eine sehr helle regulierbare Stirnlampe - könnte man sowas leicht umbauen? 360 Euro wie bei Ebay angeboten kommt mir arg teuer vor als Ersatz für meine jetzige Wolfram-Glühlampen-Mikroskopbeleuchtung...

Vielen Dank für Tipps und Kommentare

Moritz
Blutiger Anfänger

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #1 am: Oktober 30, 2019, 05:33:24 Vormittag »
Hallo Moritz, also die Lampe scheint ja ok zu sein somit ist es der chinesische Trafo. Lampe und Zeiss-Trafo kannst du von mir bekommen.

Bis morgen Abend bin ich offline, aber dann..
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3691
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #2 am: Oktober 30, 2019, 11:02:33 Vormittag »
Hallo Moritz,

typischer Fehler eines elektronischen Trafos:
entweder angezapfte Leistung zu hoch, dann schaltet die Überlast ab,
oder zu geringe Last, dann fährt die Elektronik nicht hoch.
Fazit: Tonne!
Nimm das Angebot von Klaus, dann hast Du was Gutes!

Grüße
Wolfgang

MalteBosch

  • Member
  • Beiträge: 12
    • Moritz Boerner
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #3 am: Oktober 30, 2019, 21:40:06 Nachmittag »
Vielen Dank an Alle.
Ich habe jetzt erst mal ein Labornetzgerät drangehängt mit fest geklebtem Regler, damit ich die 6 V nicht überschreite.
Ich bin noch nicht sicher, ob dies mein Lieblingsmikroskop sein wird und von daher warte ich noch mit anderen Beleuchtungsvorstellungen.

Ich frage mich nach wie vor erstens, ob dieses Netzgerät aus China irgendwie "original" war, denn sowas passt ja nun überhaupt nicht zu Zeiss. Andererseits wirkte es nicht wie irgendwie angelötet.
Und zweitens: Wie schwierig wäre es, meine Stirnlampe entsprechend umzubauen - die hat ja schon fast das richtige Format ...

Viele Grüße

Moritz
Blutiger Anfänger

Lungu

  • Member
  • Beiträge: 268
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #4 am: Oktober 30, 2019, 22:59:19 Nachmittag »
Hallo Moritz,

ich vermute mal das der Zeiss Trafo Wechselstrom liefert und Dein Netzteil Gleichstrom. 6 Volt Wechselstrom entspricht etwa 4,5 Volt Gleichstrom. Bei 6 Volt Gleichstrom dürfte die Lebensdauer der Lampe recht kurz sein.
Grüße Lungu

MalteBosch

  • Member
  • Beiträge: 12
    • Moritz Boerner
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #5 am: Oktober 31, 2019, 00:52:36 Vormittag »
Nee, aus dem "Trafo" am Standard kam Gleichstrom 6 Volt. Es war eben kein Trafo.

Wieso 6 Volt Wechselstrom "etwa 4,5 Volt Gleichstrom entspricht" verstehe ich nicht.

An meinem Netzgerät messe ich 2,3 Ampere bei 6 Volt.  was 13,8 Watt entspricht.
Auf der Lampe steht 15 Watt. Als Lebensdauer werden 200 Stunden angegeben.
Herzlichen Gruß

Moritz
Blutiger Anfänger

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #6 am: Oktober 31, 2019, 22:31:53 Nachmittag »
Hallo Moritz,
jetzt bin ich wieder daheim und bedient von deutschen Autobahnen. 20 km Baustelle. Lastwagen der sich quer über die Autobahn legt und auf der einen Seite zu Vollsperrung führt auf der anderen zu 9 km Stau mit 1,5h Wartezeit :o

Aber es gibt auch Erfreuliches: Teilnehmer, die sehr vernünftiges von sich geben! Z. B. der Wolfgang:

Zitat
Nimm das Angebot von Klaus, dann hast Du was Gutes!

Ja, was spricht eigentlich dagegen?  ;)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

MalteBosch

  • Member
  • Beiträge: 12
    • Moritz Boerner
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #7 am: November 01, 2019, 12:12:36 Nachmittag »
Hallo Klaus,
nichts spricht dagegen, außer dass ich noch nicht sicher bin, ob ich mit diesem Mikroskop weiter arbeiten werde. In der Zwischenzeit komme ich mit meinem Labor Netzgerät zurecht. Ist zwar ein Behelf und ein wenig umständlich, aber es geht.
Außerdem bin ich am basteln, der Revolver ist geschmiert, ebenso die Kondensatorhalterung, die arg verharzt war.
Jetzt hänge ich aber mit dem Grob- und Feintrieb, die Schrauben sind gelöst, aber ich kann die großen Knöpfe nicht abziehen. In dem Anleitungsthread habe ich die Frage gestellt und gesehen, dass Du ein ähnliches Problem hattest.
Ich danke für Tipps.

Herzlichen Gruß
Moritz
Blutiger Anfänger

Günter

  • Member
  • Beiträge: 201
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #8 am: November 01, 2019, 12:26:43 Nachmittag »
Hallo Moritz,

wenn du mit dem Mikroskop weiter arbeiten willst, würde ich mir dann doch einen Umbau auf LED überlegen.
Bei den von dir genannten Preisen für Leuchtmittel rechnet sich das wohl auch nach einiger Zeit, selbst wenn man nicht selber basteln kann oder will und sich ein Umbauset hier im Forum beschafft.

Ich hoffe, Klaus nimmt mir diesen evt. geschäftschädigenden Gedanken nicht übel  ;)

Gruß
Günter
über mich   
Folge denen, die die Wahrheit suchen.
zweifle an denen, die sie gefunden haben.

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3691
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #9 am: November 01, 2019, 15:29:13 Nachmittag »
Hallo Moritz,

ich denke mal, dass die Knöpfe mit dem alten Fett total auf der Achse verklebt sind; da hilft nur vorsichtiges erwärmen mit dem Fön!

Grüße
Wolfgang

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Leuchtmittel Zeiss Standard
« Antwort #10 am: November 01, 2019, 17:18:17 Nachmittag »
Zitat
Ich hoffe, Klaus nimmt mir diesen evt. geschäftschädigenden Gedanken nicht übel  ;)


Hallo Günter, meine Anwälte sind schon am Aufsetzen einer saftigen Regressforderung. Kannst schon mal einen Kredit aufnehmen! 8)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken