Autor Thema: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind  (Gelesen 1837 mal)

jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« am: November 09, 2019, 11:23:42 Vormittag »
Hallo, da ich völlig Ahnungslos bin, habe ich mich mal hier im Forum angemeldet.

Meine Tochter durfte sich vor kurzem auf dem Flomarktstand einer Bekannten etwas aussuchen und hat sich für ein altes, wahrscheinlich ziemlich einfaches Mikroskop entschieden. Es waren allerdings zur zwei Präparate dabei und weder diese noch die anderen Dinge die sie sich gerne anschauen wollte (Stofffasern, kleine Insekten) konnten wir wirklich sichtbar machen. Sie hat es allerdings eine ganze Weile versucht und war eigentlich Feuer und Flamme, aber wenn ich es richtig sehe, ist so ein Durchlichtmikroskop vielleicht auch gar nicht das Richtige für das, was sie sich vorstellt.

Ich hatte daher darüber nachgedacht ihr zu Weihnachten ein Stereo-Mikroskop zu schenken, mit dem es vielleicht etwas einfacher ist, Erfolge zu erzielen und mit dem man sich einfach die Dinge genauer anschauen kann, die einem so unter die Finger geraten.

Jetzt bin ich was Qualität und Preis angeht etwas unschlüssig. Ich möchte keinen Schrott kaufen, denn damit wird sie wenig Freude haben und das Mikroskop gleich wieder weglegen, auf der andern Seite darf es für den Anfang auch gerne einfach und günstig sein (wenn es trotzdem Spaß machen kann), da sie ja erstmal ausprobieren soll, ob das etwas für sie ist.

Ich habe mich schon ein bisschen durch entsprechende Threads gelesen und einmal als low-Buget-Empfehlung, dass Bresser junior Stereo 3D Mikroskop mit 20-facher Vergrößerung gefunden, dass es schon für 39 € gibt.

Auf der anderen Seite wurde als Stereo-Mikroskop für Kinder teilweise das Novex AP-7 empfohlen, was mit fast 200 € natürlich schon in einer ganz anderen Preisklasse spielt. 

Meint ihr das einfache Bresser reicht aus, um das Vergrößern erstmal für sich zu entdecken und dann zu schauen, ob man irgendwann nochmal mehr investiert, oder ist der Spaßfaktor bei einem richtigen Gerät, wie dem AP-7 deutlich höher? Gibt es noch Empfehlungen dazwischen? Ich würde auch durchaus ein gebrauchtes Gerät kaufen, kenne mich aber selbst nicht aus, so dass ich nicht weiß, worauf ich dabei achten soll. Ich habe auch teilweise die Empfehlung gelesen, ersteinmal eine Lupe zu kaufen, habe aber das Gefühl, dass meine Tochter ein Mikroskop ganz toll findet, und sich über eine Lupe nicht so freuen würde.

Vielen Dank und viele Grüße,
Jali

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2243
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #1 am: November 09, 2019, 11:49:34 Vormittag »
Hallo Jali,

Achtung das ist brandgefährlich!
Ich habe einem 8 jährigen Bub aus unserer Verwandschaft so ein Bresser Vergrößerung 20x geschenkt,
mit dem Buch von Annerose Brommer: Mikroskopieren, entdecken, staunen, wissen
Das Ergebnis: Die Eltern fragten mich nach kurzer Zeit ob ich nicht auch ein richtiges Mikroskop hätte.
Nun entdeckt er die Welt mit dem Stereo-Mikroskop und einem Zeiss Junior.

Fazit für den Einstieg ist das Bresser sicher geeignet, damit kann man feststellen,ob das Interesse anhält
und später nachrüsten.

Herzliche Grüße

Herbert

jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #2 am: November 09, 2019, 12:41:14 Nachmittag »
Danke schonmal für die Antwort! Das Buch werde ich mir auf jeden Fall merken. Geht es dort auch um Mikroskopie mit einem Stereo-Mikroskop, oder wird eigentlich nur die "normale" Mikroskopie behandelt?

Von dem Bresser junior Stereo gibt es zwei Varianten: 20-fach nur mit Auflicht und 20-fach/50-fach mit Auf- und Durchlichtfunktion, welches dann statt 39,00 € 69,00 € kostet. Hat das letztere einen Mehrwert, in den es sich lohnt nochmal 30 € zu investieren?

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2243
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #3 am: November 09, 2019, 13:07:12 Nachmittag »
Hallo Jali,

ich habe mal nach dem Bresser mit 50facher Vergrößerung gesucht. Die Vergrößerung kommt dabei nur durch die Verwendung
von Okularen mit 25facher Vergrößerung zustande. Das Einblickverhalten von Okularen mit 25facher Vergrößerung hat so seine Tücken,
ich denke damit wird Deine Tochter nicht froh und Durchlicht wird bei Stereomikroskopen von Anfängern kaum benutzt, lässt sich aber
ganz einfach realisieren. Den finanziellen Mehraufwand würde ich mir sparen.

Herzliche Grüße

Herbert

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 1758
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #4 am: November 09, 2019, 13:51:38 Nachmittag »
Hallo,

zur Ergänzung: Ob das teurere Bresser-Mikroskop wirklich eine brauchbare Durchlichtbeleuchtung hat wäre ich mir auch nicht sicher. Wenn man die Bedienungsanleitungen beider Mikroskope von der originalen Bresser-Website herunter lädt sieht man keinen Unterschied und auch ist dort nicht von echtem Durchlicht die Rede.

Es gibt für etwas mehr Geld diverse ähnliche Stereomikroskope, z.T. etwas besser ausgestattet. Dieses z.B. https://www.mediaresort.de/Byomic-Stereo-Microskop-BYO-ST2LED  hat eine echte zuschaltbare Durchlichtbeleuchtung (was man wie vom Vorredner erwähnt nicht so oft benutzt)  und außerdem Schrägeinblick, was für Kinder ein großer Vorteil sein könnte.

Hubert

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3306
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #5 am: November 09, 2019, 18:26:10 Nachmittag »
Hallo Jali,
wir haben in der Schule diese Stereolupen, mit denen wir sehr zufrieden sind. Vorteil: 2 Vergrößerungen. Oft wird 20x und 40x angeboten, aber 10x und 30x ist besser. 1. ist der Einstieg mit 10x nicht ganz so krass und zweitens hat man doch noch eine höhere Vergrößerung. Durchlicht ist auch mit an Bord, was z.B. für dünne Blätter schön ist.

Zeig doch mal ein Foto von dem Flohmaktmikroskop (beim Schreiben unter der Editionsmaske "Anhänge und andere Funktionen" auswählen und Bild hochladen, aber vorher auf Bildschimgröße verkleinern)! Vielleicht sehen wir was dem fehlt, dass kein Bild zu stande kam.
LG Gerd
« Letzte Änderung: November 09, 2019, 18:29:04 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #6 am: November 09, 2019, 19:12:10 Nachmittag »
Aber aufgrund der 66 Euro Versandkosten, kostet das dann genauso viel wie das novex ap-7. Das hätte dann auch 10fache und 30fache Vergrößerung, wenn ich das richtig verstehe, kostet aber auch mehr als 5x soviel wie das bresser. Und da wäre ich dann wieder bei meiner Anfangsfrage: ob diese Mehrinvestition am Anfang tatsächlich notwendig bzw. sinnvoll ist.

Oder gibt es das auch irgendwo mit normalen Versandkosten?

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1359
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #7 am: November 09, 2019, 19:18:18 Nachmittag »
Hallo Jali,

Herbert hat bereits gesagt, wie er es machen würde. Ich kann mich dem nur anschließen.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 2841
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #8 am: November 09, 2019, 23:23:19 Nachmittag »
Hallo,

wäre denn für Kinder nicht im ersten Anlauf vielleicht auch eine USB Lupe ganz witzig? Es gibt ja welche, mit eigenem Display, aber auch, per WIFI auf iPad, Android Device oder PC oder Mac, je nachdem was dort im Haushalt vorhanden ist.

Ich finde es bei solchen Anordnungen schön, dass man viel mehr Freiheitsgrade hat, man kann draußen Dinge betrachten, man kann viel leichter in die Nase oder Ohren reinlupen oder die Pfoten der Katze oder Oberflächen wie Teppiche etc. pp.

Natürlich ist ein echtes Stemi besser, um darunter zu operieren, Viecher herauszufangen, etc.pp. aber das steht, stelle ich mir vor, bei 8 jährigen erstmal nicht so im Fokus.

Nur eine Meinung.

vlg
 Timm
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2670
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #9 am: November 10, 2019, 01:08:07 Vormittag »
Hallo,

ich finde die Einstiegsvergrösserung von 20x für Kinder zu gross.
daher würde ich auch das Gerät mit 10x und 30x empfehlen.
inzwischen gibts das auch in der 100 Euro Klasse:
https://www.ebay.de/itm/SWIFT-Stereo-Binokular-Mikroskop-Auflicht-Durchlicht-LED-10X-30X-Stereomikroskop/183951782216?epid=26034022787&hash=item2ad4617148:g:s9kAAOSwEkJdW61i
für um die 200 Euro bekommt man heute schon ein Gerät mit Zoomvergrösserung 10x bis 40x:
https://www.ebay.de/itm/Stereo-Zoom-Mikroskop-LAB2-Vergroserung-10x-40x-stufenlos-mit-LED-Beleuchtung/292947227065?hash=item443503f1b9:g:PX4AAOSwhQpduYEr

zur Qualität der obigen Geräte kann ich nichts sagen, da es aber gewerbliche Händler aus Deutschland sind sollte bei Unzufriedenheit ein Rückgabe ohne Probleme möglich sein.

Bei Kindern ist auch immer der kleinste einstellbare Augenabstand ein gewisses Risiko.

viel Freude beim gemeinsamen Mikroskopieren und viele Grüsse
Wilfried
« Letzte Änderung: November 10, 2019, 01:11:28 Vormittag von wilfried48 »
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #10 am: November 10, 2019, 05:50:58 Vormittag »
USB-Lupe findet sie sicher interessant, aber da sie noch nicht eigenständig an unsere Computer darf, wäre sie dann immer auf unsere Mitwirkung angewiesen.
Was das Gerät mit der 10x, 30x Vergrößerung angeht: das Problem mit der Qualität ist zum einen, dass wir hier alle ahnungslos sind und schlechte Qualität daher unter Umständen gar nicht erkennen können. Ausserdem ist Weihnachtsgeschenke zurückschicken doof. Ich hätte daher schon gerne Empfehlungen, bei denen jemand etwas über die Qualität aussagen kann...

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 591
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #11 am: November 10, 2019, 06:17:26 Vormittag »
Hallo,

Such mal nach: Neue tragbare 500 x Handheld 7,6 cm Display LCD Desktop Digital Mikroskop Digital Mobile Mikroskop 5 MP Kamera w/Faltbare

Oder bei Ebay-Kleinanzeigen: Digitales Mikroskop DigiMicro Mobile DNT

VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D

jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #12 am: November 10, 2019, 07:03:12 Vormittag »
Hallo,

Such mal nach: Neue tragbare 500 x Handheld 7,6 cm Display LCD Desktop Digital Mikroskop Digital Mobile Mikroskop 5 MP Kamera w/Faltbare

Oder bei Ebay-Kleinanzeigen: Digitales Mikroskop DigiMicro Mobile DNT

VG,
Horst
Ja, das wäre dann Compter unabhängig. Aber ich denke ich möchte trotzdem lieber etwas analoges schenken. Aber Danke für den Tip.

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2243
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #13 am: November 10, 2019, 08:20:51 Vormittag »
Hallo Jali,

ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du um festzustellen, ob sich Deine Tochter intensiver mit der Mikroskopie beschäftigen will,
erstmal an das einfache Bresser denkst.  Bei EURO 39.-- kannst Du natürlich keine TOP-Qualität erwarten. Nun schreibst Du:
"Ich hätte daher schon gerne Empfehlungen, bei denen jemand etwas über die Qualität aussagen kann... "
Wenn Du Qualität willst solltest Du schon etwas mehr investieren.

Ich habe ein Stereomikroskop Hund/Wetzlar anzubieten. Vergrößerungswechsler 2x und 4x, Okulare 10x Vergrößerung somit 20 und 40fach.
zwei Okulare 5x nicht von Hund habe ich, sodass sich die Vergrößerung bei Bedarf auf 10fach reduzieren lässt.
Eingebaute Beleuchtung für Auf- und Durchlicht.
Meine Preisvorstellung incl. des Buchs vom A. Bommer/ Mikroskopieren   EURO 100.-- plus Porto
Bei Nichtgefallen Rückgaberecht (auch erst nach Weihnachten :))

Herzliche Grüße

Herbert


jali

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Stereo-Mikroskop für 8 jähriges Kind
« Antwort #14 am: November 10, 2019, 08:43:49 Vormittag »
Hallo Jali,

ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du um festzustellen, ob sich Deine Tochter intensiver mit der Mikroskopie beschäftigen will,
erstmal an das einfache Bresser denkst.  Bei EURO 39.-- kannst Du natürlich keine TOP-Qualität erwarten. Nun schreibst Du:
"Ich hätte daher schon gerne Empfehlungen, bei denen jemand etwas über die Qualität aussagen kann... "
Wenn Du Qualität willst solltest Du schon etwas mehr investieren.

Ich habe ein Stereomikroskop Hund/Wetzlar anzubieten. Vergrößerungswechsler 2x und 4x, Okulare 10x Vergrößerung somit 20 und 40fach.
zwei Okulare 5x nicht von Hund habe ich, sodass sich die Vergrößerung bei Bedarf auf 10fach reduzieren lässt.
Eingebaute Beleuchtung für Auf- und Durchlicht.
Meine Preisvorstellung incl. des Buchs vom A. Bommer/ Mikroskopieren   EURO 100.-- plus Porto
Bei Nichtgefallen Rückgaberecht (auch erst nach Weihnachten :))

Herzliche Grüße

Herbert
Nein, Top-Qualität erwarte ich bei 39,00 € nicht. Mit Qualität meine ich auch die Abbildungsqualität, d.h. ich möchte dass es Spaß macht durch das Mikroskop zu schauen, weil man die vergrößerten Dinge gut und scharf erkennen kann. Sofort kaputt sollte es natürlich auch nicht gehen, aber dass bei 39 € ein großer Spielraum nach oben ist, weiß ich. Und wenn für den Spaß am Anfang das Bresser ausreicht, und nicht zu befürchten ist, dass es nach kurzer Zeit aufgrund von Qualitätsmängeln unbrauchbar ist, reicht das schon für die Qualität die ich suche. Du kannst mir ja vielleicht trotzdem auch nochmal Fotos von dem Hund/Wetzlar schicken?

Ich höre so raus, dass hier einige der Meinung sind, dass eine etwas geringere Vergrößerung am Anfang besser ist. Das ist natürlich genau das Gegenteil, was man sich als Laie so vorstellt, ich fand 20x klingt so wenig und hätte gedacht, dass das Problem eher ist, dass das Bresser zu wenig vergrößert. Kann mir vielleicht jemand um mir das zu veranschaulichen mal ein Bild einer 10x Vergrößerung und einer 20x Vergrößerung einstellen? Was ist an 20x für Kinder am Anfang das Problem?

Vielen Dank und viele Grüße,
Jenny