Autor Thema: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?  (Gelesen 620 mal)

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1414
    • Microscopie van de natuur
Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« am: April 06, 2020, 19:23:37 Nachmittag »
Hallo,

Wir haben das alle schon sehr oft beobachtet, die Zellen von Mundschleim. Aber was genau sind die viele Körner die sich in diese Zellen befinden, da ist im Internet wenig über zu finden. Ich habe hier eine altere Aufname, gemacht mit Kreisformiger schiefe Beleuchtung, die Strukturen kan man auf dieses Bild gut sehen. Ich weis das diese Zellen Mikronuclei (MiN) enthalten. Kann es auch sein das manche zellen, wie diese, zwei oder mehrere Zellkerne (N) haben (oder nur als pathologisches Merkmal oder Teilung?) oder ist eins davon ein Mikronucleus?  Und was sind die viele andere  Körner, Keratin oder etwas anderes? Vielen Dank und beste Grüsse,

Rolf
« Letzte Änderung: April 06, 2020, 19:32:11 Nachmittag von rhamvossen »

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 607
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« Antwort #1 am: Juli 18, 2020, 11:08:01 Vormittag »
hallo rolf,

keratin scheint fasrig zu sein...
https://de.wikipedia.org/wiki/Keratine#/media/Datei:Aufbau_eines_Haars.png

ich dachte immer es seien (ausser der kerne) denaturierte zell-organellen wie mitochondrien usw...
von der grösse würd´s passen.

ciao,
güntherdorn
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1414
    • Microscopie van de natuur
Re: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« Antwort #2 am: Juli 23, 2020, 16:36:37 Nachmittag »
Hallo Güntherdorn,   

Für mich sieht das nicht wie Zellorganellen aus. Die Pathologen hier im Forum wissen das vielleicht? Was ich komisch finde ist das diese Zellen oft und überall als Mikroskopisches Beispiel gebraucht werden und das nichts über die Herkunft der Kõrner zu finden ist. Es kan aber auch sein das ich das noch nicht gefunden habe...Beste Grüsse,

Rolf

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 607
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« Antwort #3 am: Juli 25, 2020, 10:18:51 Vormittag »
hallo rolf,
ich schrieb doch "denaturierte", sprich z.b. in fragmente zerfallen, total deformiert oder geschrumpft.
güntherdorn
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13445
Re: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« Antwort #4 am: Juli 25, 2020, 12:02:02 Nachmittag »
Hallo,

der größte Teil der Granula dürften keratoyhyaline Granula sein.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1600-0714.1983.tb00331.x

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1414
    • Microscopie van de natuur
Re: Mundschleim, Strukturen in der Zelle?
« Antwort #5 am: Juli 25, 2020, 15:33:43 Nachmittag »
Hallo Peter,

Vielen Dank Für den Link. Beste Grüsse,

Rolf