Autor Thema: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht  (Gelesen 441 mal)

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1866
Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« am: Juni 12, 2020, 21:24:36 Nachmittag »
Hallo zusammen,
meine Frau würde sich freuen, den Namen dieser Pflanze herauszufinden, sie wächst in unserem Gemüsegarten.

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße,

Bob

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14621
  • ∞ λ ¼
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #1 am: Juni 12, 2020, 21:40:59 Nachmittag »
Hallo Bob, ich bin mir nicht sicher, aber bei uns hieß das Seifenkraut war aber blasser
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1866
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #2 am: Juni 12, 2020, 21:51:58 Nachmittag »
Hallo Klaus,
danke für den Hinweis! Unsere Pflanze sieht dem Seifenkraut wirklich ähnlich, die Farbe der Blütenblätter ist aber tatsächlich so kräftig violett. Ich habe mal gegoogelt: Es gibt andere Seifenkräuter, aber immer so im Bereich weiß-rosa.

Ach so, die Pflanzen sind ca. 80cm hoch, vielleicht hilft das.

Viele Grüße,

Bob

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2214
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #3 am: Juni 12, 2020, 22:24:15 Nachmittag »
Hallo bob,

schau mal unter Mondviole, Silberblatt (Lunaria annua)  das ist ein Kreuzblütler.
Das Seifenkraut(Saponaria offizinalis) gehört zu den Nelkengewächsen, ganz andere Blütenform

Herzliche Grüße

Herbert

JB

  • Member
  • Beiträge: 3059
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #4 am: Juni 13, 2020, 00:01:17 Vormittag »
Hallo Bob,

Einjaehrig/mehrjaehrig; Bluetezeit; Blaetter?

So ist es schwer zu bestimmen, insbesondere bei einer Gartenpflanze. Ich tendiere zu einer Gartenform des Goldlacks (Erysimum). https://www.gardensillustrated.com/plants/the-brightest-and-best-wallflowers/

Beste Gruesse,

Jon
« Letzte Änderung: Juni 13, 2020, 00:07:35 Vormittag von JB »

Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 1760
  • 🔬🔬🔬🔬
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #5 am: Juni 13, 2020, 07:51:30 Vormittag »
Hallo Bob,

Jon hat es ja schon geschrieben, wichtig für eine sichere Bestimmung sind die Blätter. Am besten wäre ein Bild der ganzen Pflanze auf dem zu erkennen ist, wie die Blätter am Stängel angeordnet sind.
Beste Grüße
Harald

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2214
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #6 am: Juni 13, 2020, 08:15:10 Vormittag »
Hallo Bob,

wie schon von Harald und Jon geschrieben, Blätter wären wichtig.

Ich revidiere meine Vermutung und tendiere aufgrund der schlanken Schoten zu  Gemeine Nachtviole  (Hesperis matronalis)
Die Nachtviole hat lanzettliche, das Silberblatt eiförmige, spitze gezähnte Blätter.
Du wirst die Pflanze sicher weiter im Garten dulden, dann kannst Du die Samenentwicklung abwarten.
Die Schoten des Silberblattes sind namengebend.

Herzliche Grüße

Herbert

bergarter

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #7 am: Juni 13, 2020, 20:07:01 Nachmittag »
grüß euch

vor etwa 2 Wochen hab ich eine ähnliche Pflanze ( ich meine die war das  ) - ziemlich hoch     ( 80 cm ? )
im Wald  ca 100 m von Gärten entfernt gesehen,
meine Frau meinte Mondviole, ich hab aber mit solchen verglichen und die hatten andere Blätter.

 Was das wäre interessierte mich auch
 grüß euch
 Gerd

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1866
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #8 am: Juni 13, 2020, 21:55:24 Nachmittag »
Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Bestimmungsversuche!
Aus meiner Sicht kommt "Gemeine Nachtviole" schon sehr gut hin.
Ich habe inzwischen eine Regenpause genutzt um weitere Fotos zu machen.

Herkunft der Pflanze ist nicht klar, evtl. aus einer Saatgutmischung. Sie gedeiht an der Stelle jedenfalls gut, es stehen dort etliche Pflanzen zusammen, 80-120cm hoch.

Viele Grüße,

Bob

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3233
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #9 am: Juni 13, 2020, 21:59:29 Nachmittag »
Hallo Bob,
das ist die Nachtviole. Habe ich auch im Garten. Ist mehrjährig. Unsere ist im 2 Jahr und "üppt"n gewaltig. Ist sehr beliebt bei Nachtfaltern, genauso wie das Seifenkraut.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2214
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #10 am: Juni 13, 2020, 22:12:58 Nachmittag »
Hallo Bob und Ger,

von den Blättern her  Gemeine Nachtviole  (Hesperis matronalis)
gehört zu den Kreuzblütlern wie Goldlack, Senf, Raps und Rettich usw.

Herzliche Grüße

Herbert

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1866
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #11 am: Juni 13, 2020, 22:18:14 Nachmittag »
Ist sehr beliebt bei Nachtfaltern, genauso wie das Seifenkraut.

Hallo Gerd,
das ist ja noch besser, denn wir haben hier Fledermäuse, und die brauchen ja auch was zum Fressen.

@Alle: Meine Frau bedankt sich für die Bestimmung! :D Sie beschäftigt sich in letzter Zeit mehr damit, was alles so wächst, und ob es einen Nutzen für die Natur hat. Da ist es natürlich hilfreich, zu wissen, um welche Pflanzen es sich handelt. Ich bin da keine große Hilfe, meine Erfahrungen im Gärtnern beschränken sich im Wesentlichen aufs Bäumefällen. ::)

@Herbert: An den Raps hatte meine Frau auch zuerst gedacht.

Viele Grüße,

Bob
« Letzte Änderung: Juni 13, 2020, 22:38:29 Nachmittag von Bob »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14621
  • ∞ λ ¼
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #12 am: Juni 13, 2020, 22:50:26 Nachmittag »
Zitat
An den Raps hatte meine Frau auch zuerst gedacht.

Hallo Bob, da muss deine Frau aber sich mal die Km² Ackerflächen im Frühjahr vor Augen halten die subventioniert angebaut werden als irrsinnige Basisi für Biodiesel.  Alles gelb soweit das Auge reicht! :)
« Letzte Änderung: Juni 14, 2020, 10:30:14 Vormittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3233
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #13 am: Juni 13, 2020, 23:13:22 Nachmittag »
Hallo Bob,
Zitat von: Bob
Sie beschäftigt sich in letzter Zeit mehr damit, was alles so wächst, und ob es einen Nutzen für die Natur hat.
Gibt es denn irgendein Wesen auf Erden, das keinen "Nutzen für die Natur" hat?
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2625
Re: Lila blühende Pflanze - Bestimmungshilfe gesucht
« Antwort #14 am: Juni 14, 2020, 00:04:54 Vormittag »
Lieber Gerd,
wenn man eine konservative Einstellung hat, was "Natur" ist, dann ist das überflüssigste sicherlich der Mensch.
Der "Natur" ist es aber herzlich Wurst, ob sie aus Wüste oder Regenwald besteht. Das ist nur unser Bedürfnis, dass sie so bleibt, wie sie ist, oder besser war....
Grüsse
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D