Autor Thema: Mein Vanox blitzt nun endlich  (Gelesen 2141 mal)

David 15

  • Member
  • Beiträge: 452
  • David Kubon
Mein Vanox blitzt nun endlich
« am: Juli 26, 2020, 16:51:35 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich bin endlich dazu gekommen meinem Olympus Vanox AHBT3 einen Blitz zu spendieren indem ich die Blitzröhre eines Yongnuo Blitzes vor den LED Emitter der Beleuchtung gesetzt habe. Hier nun eines der ersten Bilder die ich persönlich für ansehnlich halte. Ein Rädertierchen im DIK mit SPlanApo 20/0,7 und Canon EOS 650D mit Projektiv 1,67x. Ich freue mich einfach das es geklappt hat  ;D

Liebe Grüße
David Kubon

« Letzte Änderung: Juli 26, 2020, 16:56:32 Nachmittag von David 15 »
''Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.'' ( Albert Schweitzer)

Vorstellung: ''Hier''

deBult

  • Member
  • Beiträge: 208
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #1 am: Juli 26, 2020, 17:38:53 Nachmittag »
Nice: no DIC here but Phase and Dark Field

All the parts for a flash setup are here except for some time to put it all together.
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2 with SPlan Apo & Achro mix and several condensers, CH2 with Dplan & Achro-phaco, an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where n is the number currently owned)

Kurt

  • Member
  • Beiträge: 92
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #2 am: Juli 26, 2020, 18:10:50 Nachmittag »
Hallo David,

meinen Glückwunsch, der Blitz befindet sich an der richtigen Stelle, die Ausleuchtung ist perfekt und der Focus stimmt - sehr schön!
Noch einen Rat: mach mal mit der EOS 650D einen manuellen Weißabgleich auf eine leere Stelle im Präparat und fotografiere dann das Rädertierchen noch mal, dann ist das "Blau" weg - ist aber eine Ansichtssache....

Viele Grüße aus Freiberg/Sa.

Kurt

sushidelic

  • Member
  • Beiträge: 513
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #3 am: Juli 26, 2020, 19:51:52 Nachmittag »
Hallo David,

tolle Sache, ein Vanox mit DIC und Blitz, noch dazu die SPlan Apos. Besser wird es in der 160mm - Fraktion nicht mehr!
Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Gerät und uns viele schöne Bilder.

LG Michael

anne

  • Member
  • Beiträge: 1923
    • flickr
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #4 am: Juli 26, 2020, 20:38:11 Nachmittag »
Hallo David,
das freut mich für Dich!!!!
Könntest Du noch ein Bild Deiner Lösung zeigen?
Vor allem, denke ich, war dies auch eine kostengünstige Lösung, da Du nur den Blitz gebraucht hast?

Dann freuen wir uns jettz auf viele schöne Tümpelbilder!

lg
anne

David 15

  • Member
  • Beiträge: 452
  • David Kubon
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #5 am: Juli 26, 2020, 21:08:07 Nachmittag »
Guten Abend,

ich bedanke mich für das Lob !

@Anne: Naja, ob ich das wirklich zeigen soll ? Meine Lösung funktioniert zwar aber schön anzuschauen ist sie nicht. Sie ist eben mit "primitivem Werkzeug", sprich Bohrer, Säge und Feile gefertigt worden weil ich nur das herumliegen habe. Und genau so sieht es halt auch aus. Ich kann es doch nicht verantworten, dass hier einer unserer erfahrenen Konstrukteure in Tränen ausbricht  ;D

Liebe Grüße
David
« Letzte Änderung: Juli 26, 2020, 21:09:48 Nachmittag von David 15 »
''Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.'' ( Albert Schweitzer)

Vorstellung: ''Hier''

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13461
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #6 am: Juli 26, 2020, 21:45:12 Nachmittag »
Hallo David,

zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Blitzeinrichtung. Blitzen war ja lange kein Thema mehr im Forum und die Yongnuo-Blitze sind hier eher unbekannt (ich weiß, dass sie bei Marofotografen oft eingesetzt werden). Wenn es Dir nicht zuviel Arbeit bereitet, wäre es schön, wenn Du dazu einen kleinen bebilderten "Aufsatz" zur technischen Realisation und zu Deinem Workflow beim Blitzen schreiben würdest.  Mit welchen Einstellungen arbeitest Du an der Kamera?

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Juli 28, 2020, 14:52:45 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

David 15

  • Member
  • Beiträge: 452
  • David Kubon
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #7 am: Juli 27, 2020, 21:51:11 Nachmittag »
Hallo Peter,

kann ich gerne machen ! Ich komme beruflich allerdings erst sehr spät nach Hause, daher nimm es mir nicht übel wenn ich deinem Wunsch nicht sofort nachkomme.

Liebe Grüße
David Kubon
''Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.'' ( Albert Schweitzer)

Vorstellung: ''Hier''

Michael L.

  • Member
  • Beiträge: 595
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #8 am: Juli 28, 2020, 13:43:50 Nachmittag »
Hallo David,

vielen Dank für den Beitrag. Ich würde auch sehr gene mal ein paar Bilder Deiner Lösung sehen.

Viele Grüße

Michael

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13461
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #9 am: Juli 28, 2020, 13:55:00 Nachmittag »
Hallo Peter,

kann ich gerne machen ! Ich komme beruflich allerdings erst sehr spät nach Hause, daher nimm es mir nicht übel wenn ich deinem Wunsch nicht sofort nachkomme.

Liebe Grüße
David Kubon

Hmmm...schon 17 Stunden seit Deinem letzten Posting - und der Artikel ist immer noch nicht eingestellt!?  >:( Jetzt aber mal hurtig!
Man muss auch mal Prioritäten setzen können!

 :D ;)-Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

anne

  • Member
  • Beiträge: 1923
    • flickr
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #10 am: Juli 28, 2020, 14:48:18 Nachmittag »
Hallo David,
ich wollte Dich nun nicht in Verlegenheit bringen, aber gerade die pragmatischen Lösungen, ohne Konstrukteurswissen oder Werkzeug, sind doch so wichtig für alle hier.
Am Schluss zählt das Ergebnis und das hast Du hier in hervorragender Qualität präsentiert.

lg
anne

David 15

  • Member
  • Beiträge: 452
  • David Kubon
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #11 am: Juli 28, 2020, 20:38:13 Nachmittag »
Da es nun doch einige interessiert beschreibe ich mal meinen Aufbau:

Ich habe zunächst die eingebaute 100W Halogenlampe des Vanox durch eine LED ersetzt. Hierfür habe ich den seitlichen Einschub durch einen passgenauen Aluminium Rundstab ersetzt, welchen ich so zurechtgesägt habe, dass der LED Emitter genau an der ursprünglichen Position der Glühwendel sitzt. Ich hatte zunächst eine Cree XM-L2 U4 verbaut, allerdings hatte ich Schwierigkeiten damit das große Sehfeld (26,5mm) homogen auszuleuchten (Das lag wahrscheinlich nicht zuletzt an meiner nur annäherungsweise ermittelten Glühwendelposition). Da die Lichtausbeute vorallem im DIK auch nicht so pralle war, hab ich nun eine Cree XHP 70.2 verbaut. Diese LED hat einen 4-fach Emitter welcher aber nicht wie bei den älteren Typen eine kreuzförmige Abschattung erzeugt, da die Emitter sehr nahe aneinanderliegen. Die LED spuckt aber auch ordentlich Wärme aus, da sie bis zu 30 Watt ziehen kann !

Das Vanox hat mir leider kaum Möglichkeiten gegeben einen Blitz einzuspiegeln. Meine Versuche dies über die seitliche Filterschublade zu bewerkstelligen haben mich nicht überzeugt. Ansonsten ist das Vanox Kondensorseitig völlig zugebaut sodass hier auch nichts möglich ist. Somit blieb mir nichts anderes übrig als die Blitzröhre eines Yongnuo YN565EXII vor die LED zu setzen. Vor der Zerlegung des Blitzes hab ich ihn ein paar Wochen liegen gelassen um auch sicher zu sein, dass ich nicht gebraten werde. Ich habe den Blitz aus dem Reflektorgehäuse entnommen, die bisherigen Leitungen gekappt, dazwischen lange Drähte angelötet und die Lötstellen mit Schrumpfschläuchen isoliert. Die LED wurde dann mittig vor die LED gesetzt mit wenigen Millimetern Abstand zur kugligen LED Linse (Die Schraubenmutter hatte den idealen Abstand  ;D ). Auf der gegenüberliegen Seite hat ein kleines Holzstück für den passenden Abstand gesorgt. Fixiert wurde das ganze super professionell mit Sekundenkleber...versteht ihr jetzt warum ich das eigentlich nicht zeigen wollte  ;) ? Die Durchbohrung des massiven Alu Rundstabes ist leider ein wenig zu schmal weshalb sich beim durchziehen der Kabel der Schrumpfschlauch an einer Stelle gelöst hat (Dort befindet sich nun ein wenig Isolierband aber das wird noch "schön" gemacht.

Im Strahlengang habe ich zunächst ein Mattglas und als ersten Filter einen UV Filter von Hoya gesetzt um die DIK Prismen vor UV Licht des Blitzes zu schützen. Ob das wirklich nötig ist, weiß ich zwar nicht aber ich möchte es auch nicht testen. Die Kameraeinstellungen die ich bisher verwendet habe sind ehrlich gesagt sehr unspektakulär, da das ja alles noch in den Kinderschuhen steckt. Die Canon war im AV Modus, ISO 100, automatischer Weißabgleich und der Blitz befand sich im E-TTL Modus (Von der Blitzstärke bin ich eine Stufe runter -1). Fotografiert habe ich im RAW Modus. In Adobe Camera RAW hab ich bisschen an den Parametern Weißabgleich, Kontrast und Lichter/Tiefen gespielt. Anschließend noch "Unscharf maskieren", stark gecroppt, da mit dem 20er fotografiert wurde und der Bursche recht klein war und auf Forumsgröße verkleinert. Da gibts also sicher auch noch Verbesserungspotenzial.

Angehängte Bilder:
1. Vorderseite des Vanox welche verdeutlicht warum eine Blitzeinspiegelung nicht möglich ist
2. Linke Seite des Mikroskopes mit eingeschobenem Aluminium Rundstab samt Blitz
3. LED mit Blitzkonstruktion
4. Noch ein Schnappschuss einer Spirogyra unter den gleichen Bedingungen
 
« Letzte Änderung: Juli 29, 2020, 11:28:01 Vormittag von David 15 »
''Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.'' ( Albert Schweitzer)

Vorstellung: ''Hier''

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1353
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #12 am: Juli 28, 2020, 20:59:39 Nachmittag »
Hallo David,

coole Bauweise  ;D  -  ,    super gemacht. Die Feinheiten kommen dann anschließend.
Wirklich gut.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1154
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #13 am: Juli 28, 2020, 21:16:31 Nachmittag »
Hallo David,

wie viele mm ist diese Blitzröhre lang?

Grüße

Carsten
Für's grobe : CZJ GSZ 1
Zum Durchsehen : CZJ Amplival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Draufsehen : CZJ Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Drauf- und Durchsehen: CZJ Epival Hellfeld
Für psychedelische Farben : CZJ Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : CZJ Epival Interphako

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1897
Re: Mein Vanox blitzt nun endlich
« Antwort #14 am: Juli 28, 2020, 21:17:54 Nachmittag »
Hallo David,
danke fürs Zeigen, die Konstruktion brauchst Du doch nicht verstecken! Die Anordnung mit Blitzröhre vor LED finde ich interessant, weil sie ohne Doppelkollektor oder Strahlteilerprismen funktioniert. Die XHP 70.2 ist vermutlich besonders gut geeignet, weil sie durch die große Emitterfläche an der Blitzröhre teilweise vorbeileuchtet. Bietet Dein Setup eine automatische Blitzbelichtungssteuerung?

Allgemeine Frage: Mit welchen Zünd- und Betriebsspannungen arbeitet so eine moderne Blitzröhre und wie würde da eine optimale Isolierung aussehen?  Ich hatte mehrere Hundert oder ein paar Tausend Volt in Erinnerung.

Viele Grüße,

Bob