Autor Thema: komischer Belag auf Vogelschutznetz  (Gelesen 402 mal)

D.Mon

  • Member
  • Beiträge: 129
komischer Belag auf Vogelschutznetz
« am: August 24, 2020, 22:44:01 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich habe heute auf einem Vogelschutznetz einen "komischen" weißlichen Belag gesehen.
Er sieht zwar trocken und grieselig aus, wenn man ihn versucht abzukratzen, wird's aber feucht.

Hier ein Bild (leider etwas unscharf). Meine Vermutung geht in Richtung Eier irgendeines Insekts.


Der kleine Kamerad, der eine Masche weiter sitzt, sieht so aus:


Weiß jemand, wobei es sich da jeweils handeln könnte und ob der eine mit dem anderen etwas zu tun hat.

Danke und Grüße
D.Mon
Bitte per "Du"
--
"Mein Gott, es ist voller Sterne", Arthur C. Clark, Odyssee im Weltraum

Mikroskop: Motic Panthera U
Kamera: Sony SLT A55 / Sony ILCE-6400
Adaption: Ofenrohr

dicentra

  • Member
  • Beiträge: 15
    • meine Fotografien
Re: komischer Belag auf Vogelschutznetz
« Antwort #1 am: August 25, 2020, 00:02:48 Vormittag »
Hallo D.Mon,


der kleine kamerad ist eine Florfliegenlarve. Ich kann dir aber leider nicht die genaue Art benennen.
Solltest du vermuten der Belag seien dann Eier der Florfliege muss ich dich enttäuschen: die sitzen auf einem ziemlich langen Stiel und sind daher auch recht einfach zu erkennen.


Beim Belag kann ich leider nur vermuten: feucht und mit kleinen Punkten in einer gallertigen Hülle? Vielleicht ein Schneckengelege? Aber das ist voll ein Schuss ins Blaue 😇


Grüße vom Oli
« Letzte Änderung: August 25, 2020, 00:05:03 Vormittag von dicentra »

JB

  • Member
  • Beiträge: 3170
Re: komischer Belag auf Vogelschutznetz
« Antwort #2 am: August 25, 2020, 00:20:54 Vormittag »
Ja, das sind Insekteneier. Vermutlich von einer Motte. Die legen Eier nicht immer direkt auf der Nahrungspflanze ab sondern auch auf Substrate in der Naehe.

D.Mon

  • Member
  • Beiträge: 129
Re: komischer Belag auf Vogelschutznetz
« Antwort #3 am: August 25, 2020, 08:44:57 Vormittag »
Danke euch beiden,

dass die Eier nicht von dem kleinen Tierchen nebenan sind, hatte ich wegen der Größenverhältnisse schon fast vermutet.
Für Schneckeneier waren sie für meine Begriffe zu weit oben am Netz (ca. 80 cm vom Boden), obwohl es dort natürlich jede Menge Schecken gibt und es manchmal erstaunlich ist, wo die überall hochklettern können.

Viele Grüße
D.Mon
Bitte per "Du"
--
"Mein Gott, es ist voller Sterne", Arthur C. Clark, Odyssee im Weltraum

Mikroskop: Motic Panthera U
Kamera: Sony SLT A55 / Sony ILCE-6400
Adaption: Ofenrohr


D.Mon

  • Member
  • Beiträge: 129
Re: komischer Belag auf Vogelschutznetz
« Antwort #5 am: September 01, 2020, 22:02:11 Nachmittag »
Ja, Danke, Horst.

genau so sah das bei mir auch aus.
Jetzt sind sie anscheinend geschlüpft, es gibt aber schon wieder neue Gelege.
Muss ich mich jetzt auf eine (Kleider)Mottenplage vorbereiten?
Ich hab nämlich tatsächlich den Eindruck, dass wir noch mehr Falter im Haus haben alles sonst.

Grüße
D.Mon
Bitte per "Du"
--
"Mein Gott, es ist voller Sterne", Arthur C. Clark, Odyssee im Weltraum

Mikroskop: Motic Panthera U
Kamera: Sony SLT A55 / Sony ILCE-6400
Adaption: Ofenrohr

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 614
Re: komischer Belag auf Vogelschutznetz
« Antwort #6 am: September 01, 2020, 22:37:33 Nachmittag »
Es gibt sicherlich ein paar zig oder hundert Mottenarten.
Mach dir da mal keine Sorgen.
VG,
Horst
Gern per Du.

Stemi III; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D