Autor Thema: Sahara auch in Sachsen  (Gelesen 534 mal)

Kurt

  • Member
  • Beiträge: 131
Sahara auch in Sachsen
« am: Februar 07, 2021, 17:01:06 Nachmittag »
Hallo liebe Foristen,

auch in Sachsen gab es letzte Nacht jede Menge Staub aus der Sahara, der Schnee sah zart rosa bis orange aus.
Hier ein Bild von der Probenahme, da sieht man die rosa Farbe sehr schön und nach dem Schmelzen im Becherglas einfach mit der Pipette einen Tropfen davon auf den OT, DG darauf und mit dem PApo 25/0,65 im HF und mit teilweise gekreuzten Pol-Filtern.

Beste Grüße
Kurt






plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4012
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Sahara auch in Sachsen
« Antwort #1 am: Februar 08, 2021, 18:28:46 Nachmittag »
Hallo Kurt,
am Tharandter Wald sah es ähnlich aus. Habe auch eine Probe genommen.
Ist das eigentlich schon "Feinstaub" oder noch "Grobstaub"? Du hast doch damit Erfahrung, als "Hüter" einer Wetterstation mit Feinstaubmessstelle.
Auf einem Teich bei meinem Garten ist der Schnee geschmolzen, der feine Staub aber auf der Oberfläche geblieben. Der rötlich Schnee von gestern ist heute Nacht von 20cm weißem Schnee überlagert worden.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1756
Re: Sahara auch in Südhessen
« Antwort #2 am: Februar 08, 2021, 19:11:40 Nachmittag »


Der S-staub hat sich  auf dem Auto nieder gelassen, dann aber kam Regen.
Dadurch war der staub verklumpt.
Habe dann mit Tesa abgenommen, ist aber nicht so gut im Bild.
Im Mkro sieht man nur das Geklumpte
Gruß Peter

Ulrich S

  • Member
  • Beiträge: 386
Re: Sahara auch in Sachsen
« Antwort #3 am: Februar 08, 2021, 20:33:50 Nachmittag »
Hallo Kurt,
am Tharandter Wald sah es ähnlich aus. Habe auch eine Probe genommen.
Ist das eigentlich schon "Feinstaub" oder noch "Grobstaub"? Du hast doch damit Erfahrung, als "Hüter" einer Wetterstation mit Feinstaubmessstelle.

von der Farbe her würde ich sagen "Goldstaub"
Es kommt immer anders wenn man denkt

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3232
Re: Sahara auch in Sachsen
« Antwort #4 am: Februar 09, 2021, 09:59:41 Vormittag »
Hallo Kurt,

das sind sehr schöne Bilder, die mich ein bisschen sentimental machen: vor ziemlich genau 26 Jahren habe ich ein solches Staub-Ereignis etwas näher an der "Quelle" erlebt (https://tos.org/oceanography/assets/docs/19-4_pletsch.pdf).

Interessant damals war, dass die Staubfracht unerwartet feinkörnig ist: die Siebfraktion größer 17µm enthielt ausschließlich nicht-natürliche Partikel (Metallsplitter, Lack-Abrieb). Hast Du eine Möglichkeit, die maximale Korngröße Deiner Probe abzuschätzen?

Viele Grüße,
Thomas

Kurt

  • Member
  • Beiträge: 131
Re: Sahara auch in Sachsen
« Antwort #5 am: Februar 10, 2021, 20:40:46 Nachmittag »
Hallo Thomas,

das große gelbe Sandkorn am Bildrand unten im der Mitte ist ca. 25 Mikrometer lang. Die Fraktion kleiner 10 Mikrometer (Feinstaub PM 10) ist mit deutlich mehr als 50% in dieser Probe enthalten. Damit ist auch die Frage von Gerd beantwortet.

Viele Grüße
Kurt