Autor Thema: Eloxieren  (Gelesen 489 mal)

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2174
Eloxieren
« am: März 25, 2021, 07:27:11 Vormittag »
Hallo Bastler,
wahrscheinlich noch vor Jahresbeginn hatte ich hier ein Anfrage betreffs Eloxieren gestellt.  Die Suche nach vormaligen Beiträgen ist übrigens sehr schwierig, zumindest für mich. Nun habe ich die ersten Schritte dafür getan. Das Ergebnis ist positiv, besonders der niedrige Reflexionsgrad von Oberflächen. Anbei 2 Fotos.
Gruß - EFH
« Letzte Änderung: März 28, 2021, 12:09:14 Nachmittag von Eckhard F. H. »

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2370
Re: Eloxieren
« Antwort #1 am: März 27, 2021, 10:33:43 Vormittag »
Hallo Eckhard,
das sieht prima aus! Magst Du berichten wie Du vorgegangen bist? Ich meine zu erinnern, dass Du Bedenken wegen Wohnungs-Kompatibilität hattest.

Viele Grüße,

Bob

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Eloxieren
« Antwort #2 am: März 28, 2021, 12:16:36 Nachmittag »
Zitat
Ich meine zu erinnern, dass Du Bedenken wegen Wohnungs-Kompatibilität hattest.

Hallo Bob,
stimmt. Deshalb wurde das Experiment im kleinen Maßstab(das abgebildete Objekt mißt 3x53x48mm), sehr vorsichtig und unter Verzicht professioneller Bedingungen durchgeführt. Die Erwartung war entsprechend bescheiden, doch das positive Ergebnis überraschte auch mich. Es ging vor allem um eine harte, abriebstabile Oberfläche mit möglichst wenig Lichtreflexion. Das wurde im Prinzip erreicht und ist noch ausbaufähig. Weitere Fragen bitte per Mail.
Gruß - EFH

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 794
Re: Eloxieren
« Antwort #3 am: März 28, 2021, 12:53:51 Nachmittag »
Hallo,

man kann auch schwarz eloxieren. Dabei werden spezielle Farbstoffe der Elektrolytlösung zugesetzt, die in die Aluminiumoxidschicht eingebaut werden. So ein kleines Teil könnte Dir u.U. eine professionelle Eloxiererei mal mit durchlaufen lassen.
Was die Oberflächentextur betrifft, habe ich mal bei Aluminiumteilen nach dem Abschleifen und Entfernen von Bearbeitungskratzern die Oberfläche mit Natronlauge angeätzt. Das Aluminium wird oberflächlich gelöst und die Reaktion geht unter Wasserstoffentwicklung ab wie die Feuerwehr! Dabei entsteht eine gleichmäßige, matt satinierte Oberfläche. Die Reaktion habe ich durch Abspülen mit Wasser unterbrochen und das Teil dann in konz. Salpetersäure (65 %) getaucht. Die verstärkt ebenfalls die Ausbildung einer schützenden Aluminiumoxidschicht an der Oberfläche. Danach schnell und gründlich mit Wasser nachspülen. Die Bedingungen muß man an Probestücken ausprobieren.
Salpetersäure ist allerdings praktisch nicht mehr erhältlich, vielleicht noch in einer Werkstatt, wo Kupferradierungen geätzt werden.

Viele Grüße, Jochen
« Letzte Änderung: März 28, 2021, 13:56:09 Nachmittag von jochen53 »

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Eloxieren
« Antwort #4 am: März 28, 2021, 20:27:52 Nachmittag »
Zitat
man kann auch schwarz eloxieren.

Hallo Jochen
Natürlich. Aber selbst schwarze Eloxalschichten reflektieren unter kleinem Winkel einfallendes Licht  gehörig(Streulichtquelle). Eben das und eventueller Farbabrieb auf (einander) gleitenden Oberflächen soll ja zumindest eingeschränkt, wenn nicht ganz vermieden werden(können).
Gruß - EFH

Mario1966

  • Member
  • Beiträge: 188
Re: Eloxieren
« Antwort #5 am: März 29, 2021, 09:29:06 Vormittag »
Hallo Jochen,

Das stimmt nicht das die Farblösung in die Elektrolytlösung zugesetzt wird, Eloxieren und färben sind zwei Durchgänge.
Erst wird das Werkstück in die Lauge gebracht zur Reinigung, dann wird eloxiert in 15 - 18% Schwefelsäure mit Spannungen zwischen 15 - 18V bei 1 - 5 Ampere je nach bedarf.
Danach wird eine Farblösung erwärmt auf 55°C die vorher angesetzt wird, dann kommt das Werkstück in kochendes Wasser die mit Sealinglösung versetzt wird. Der Farbstoff kommt nicht in die Säure.

Mfg Mario

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Eloxieren
« Antwort #6 am: März 29, 2021, 13:57:33 Nachmittag »
Zitat
Das stimmt nicht das die Farblösung in die Elektrolytlösung zugesetzt wird, Eloxieren und färben sind zwei Durchgänge.

Hallo Mario,
so kenne ich es auch. Der 2. Durchgang steht noch an. Die schwarze Farbe habe ich aber schon.
Gruß - EFH

Mario1966

  • Member
  • Beiträge: 188
Re: Eloxieren
« Antwort #7 am: März 29, 2021, 14:37:56 Nachmittag »
Hallo Eckhard,

bitte bedenke das zwischen allen Durchgängen auch mit Destillat gespült werden muss, dabei darf man das Werkstück nicht mit dem Finger oder wenn man Handschuhe an hat berührt werden, das wirkt sich sehr auf dir Färbung aus, man hinterlässt dann Flecken und Abdrücke die nicht mehr weggehen. Dann kannst du von vorn beginnen.

Mfg Mario