Autor Thema: Geeignetes Mikroskop für Elektroniker  (Gelesen 1033 mal)

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 712
Re: Geeignetes Mikroskop für Elektroniker
« Antwort #15 am: Oktober 09, 2021, 10:08:05 Vormittag »

Was Du brauchst sind folgende Sachen:
- Stereomikroskop mit Zoom. Ich würde niemals etwas mit fester Vergrößerung nehmen.
- eine 0.5x Vorsatzlinse, dass der Arbeitsabstand groß genug wird. Die zusammen mit dem größeren Abstand (ca. 15 cm) schützt auch das Objektiv vor Lötrauch
- Ein stabiles Stativ, so dass Du auf dem Tisch arbeiten kannst. Die ganzen kleinen Mikroskope wo Du etwas drauflegst sind ungeeignet.
....

Hallo,

ergonomisch und auch für Brillenträger sehr gut geeignet könnte das so aussehen:




Dazu kommt noch evtl. ein Fotoaufsatz.

Gruß,
Rolf
« Letzte Änderung: Oktober 09, 2021, 12:18:26 Nachmittag von Stuessi »

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 342
Re: Geeignetes Mikroskop für Elektroniker
« Antwort #16 am: Oktober 11, 2021, 05:46:47 Vormittag »
Sehr schönes Setup! Wenn man bereit ist, gebraucht zu kaufen und das Kleingeld für ein Wild übrig ist, kann man da natürlich nur dazu raten!

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 906
Re: Geeignetes Mikroskop für Elektroniker
« Antwort #17 am: Oktober 14, 2021, 18:42:39 Nachmittag »
Hallo Rolf, 

da hast Du ja noch ein sehr stabiles, standfestes, hohes Stativ für einen alten Heidolph-Laborrührer adaptiert. Wenn man so ein Teil bekommen kann (oft aus dem Schrott von Labors), sollte man sofort zuschlagen. Auch die Firma IKA hat solche robusten Stative.

Jochen

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 712
Re: Geeignetes Mikroskop für Elektroniker
« Antwort #18 am: Oktober 14, 2021, 20:07:30 Nachmittag »
Hallo Jochen,

genau das ist es:   ein sehr stabiles, standfestes, hohes Stativ
und passend für alle Wild Stemis mit runder Säule.

Gruß,
Rolf
« Letzte Änderung: Oktober 14, 2021, 20:09:56 Nachmittag von Stuessi »