Autor Thema: Leitz ICR Auflicht-DIC  (Gelesen 605 mal)

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Leitz ICR Auflicht-DIC
« am: November 24, 2021, 17:51:28 Nachmittag »
Hallo,

Ich versuche gerade mit meinem "neuen" SM-Lux HL so etwas wie einen DIC-Effekt zu erreichen, bisher allerdings ohne Erfolg. Hellfeld, Dunkelfeld und Polarisation funktionieren, nur DIC kriege ich nicht hin. Da scheint etwas zu fehlen oder ich mache was falsch.

Ich habe ein Objektiv mit Wollaston-Prisma, ein NPL 10/0.20. Egal in welche Stellung ich den Polarisator drehe, das Bild ist immer das gleiche wie bei dem 10er ohne ICR-Prisma. Ich kann keinen Effekt erkennen. Wenn ich das Objektiv drehe (aus Stück aus dem Revolvergewinde herausdrehe) ändert sich nur der Fokus, was ja klar ist. Optische Effekte gibt es keine.

Frage: Braucht man für ICR noch etwas zusätzliches, zum Beispiel einen anderen Polarisator oder gibt es etwas anderes, das ich nicht beachtet habe?

Danke und viele Grüße

Alexander

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14931
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #1 am: November 24, 2021, 17:56:55 Nachmittag »
Hallo Alexander,

Du brauchst natürlich zwei Polarisatoren! Einen als Polarisator im Auflicht-Strahlengang und einen zweiten als Analysator oben im Filterschlitz.

Schau mal hier: Nr. 5 ist der Analysator und Nr. 2 ein verstellbarer Polarisator (letzterer ist genau genommen ein Sandwich aus Polarisator und Lambda/4 Platte, also nicht nur ein einfacher Polarisator). Mit einen einfachen Polarisator erreicht man keinen schönen DIK-Effekt, beim ICR ist dieses spezielle "Sandwich" (Sénarmont)  erforderlich.



Herzliche Grüße
Peter


« Letzte Änderung: November 24, 2021, 17:59:55 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 726
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #2 am: November 24, 2021, 17:59:52 Nachmittag »
Hallo Alexander,

1. Polarisator und Analysator müssen gekreuzt sein
2. dann wird das ICR Objektiv eingeschwenkt und so gedreht, dass -ohne Okular!- beim Blick in die Okularhülse (ohne Objekt) ein Interferenzstreifen unter 45° erscheint.

Gruß,
Rolf
« Letzte Änderung: November 24, 2021, 18:12:24 Nachmittag von Stuessi »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14931
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #3 am: November 24, 2021, 18:02:09 Nachmittag »
Ach ja...

das Prisma muss natürlich entsprechend orientiert werden!  ;) Verfahren wie von Rolf beschrieben!

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: November 24, 2021, 18:47:58 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #4 am: November 24, 2021, 18:40:50 Nachmittag »
Hallo,

dass man zwei gekreuzte Polarisatoren braucht ist mir schon klar.  8) Ich fürchte mein Problem liegt da:


Schau mal hier: Nr. 5 ist der Analysator und Nr. 2 ein verstellbarer Polarisator (letzterer ist genau genommen ein Sandwich aus Polarisator und Lambda/4 Platte, also nicht nur ein einfacher Polarisator). Mit einen einfachen Polarisator erreicht man keinen schönen DIK-Effekt, beim ICR ist dieses spezielle "Sandwich" (Sénarmont)  erforderlich.


Ich habe nämlich nur einen ganz ordinären Polfilter drin und keine solche Kombination. Da der einzige Filterslot vor dem Polarisator im Strahlengang liegt, kann ich auch nicht einfach eine Lambda-Platte einlegen. Das heißt, ich kann schon aber es wird nichts bringen. Bleibt nur, den vorhandenen Polarisator ausschwenken und so einen Sénarmont ins Filterpfännchen. Nur wo kriege ich den in der passenden Größe von 32 mm her?

Oder kennt jemand einen anderen Trick?

Viele Grüße

Alexander

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14931
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #5 am: November 24, 2021, 18:47:42 Nachmittag »
Hallo Aljosch,a

Zeig doch mal Deinen Auflichttubus! Da müsste doch ein spezieller breiter Schlitz für den originalen Polarisator sein. Eine Lambdaviertel-Platte reicht auch nicht, die muss schon korrekt orientiert sein.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: November 24, 2021, 18:49:14 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #6 am: November 24, 2021, 18:54:28 Nachmittag »
Hallo,

hier zwei Bilder von dem Teil.

Viele Grüße

Alexander

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14931
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #7 am: November 24, 2021, 19:30:40 Nachmittag »
Hallo,

aber da ist doch der richtige Polarisatorschieber drin!? Der "dicke" Schieber mit dem Metallstift und der Rändelschraube! Also von vorn: Im Tubus ist sicher auch ein Analysator? Und der Polarisator ist auch so eingeschoben, dass wirklich der Polarisator und nicht das Leerloch im Strahlengang ist? Und Du hast das Prisma so eingestellt, dass man die Interferenzstreifen sieht?
Kann es sein, dass Du keinen DIK-Effekt siehst, weil Du kein geeignetes Objekt hast? An welchem mikroskopischen Objekt möchtest Du denn den DIK Effekt sehen? Nur wenige Objekte eignen sich überhaupt dafür! Eigentlich...nur Wafer  :D ;)
Jedenfalls sieht das Mikroskop komplett aus!

Herzliche Grüße
Peter

« Letzte Änderung: November 24, 2021, 19:33:57 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #8 am: November 24, 2021, 20:01:42 Nachmittag »
Hallo Peter,

Der Schieber als solcher ist schon ok, ich bin mir allerdings keineswegs sicher, dass da so ein Sandwich-Polfilter drin ist. Der Analysator ist natürlich auch drin. Normale Polarisation funktioniert ja auch tadellos. Mit den Informationen von Rolf habe ich es hingekriegt einen Effekt zu erzeugen, der tatsächlich DIC sein dürfe. Das Bild wurde deutlich heller und wirkte sehr dreidimensional. Als Objekt habe ich eine Münze benutzt.

Gedreht habe ich dabei das ganze Objektiv im Gewinde es Revolvers. Das ist natürlich keine Dauerlösung, also habe ich versucht das Prisma zu drehen. Bisher ohne Erfolg. Ich habe die drei Schrauben aufgedreht - fest. Ich habe die Schraube in dem zweiten Ring aufgedreht, der Ring geht dann zwar ab aber es dreht sich immer noch nicht. Ich bin ratlos.

Das Problem ist inzwischen also gewandert.  ::)

Viele Grüße

Alexander

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14931
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #9 am: November 24, 2021, 20:16:43 Nachmittag »
Hallo Alexander,

doch!!! Das ist der richtige Polarisator! Glaub es mir doch!!!  :-[

Na ja, der Drehring ist halt einfach verharzt! Vielleicht hilft etwas Wärme?

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #10 am: November 25, 2021, 18:53:09 Nachmittag »
Hallo,

Vielen Dank für die Unterstützung! Ich habe jetzt aufgegeben. Der Drehring sitzt so fest, als sei er angeschmiedet.

Viele Grüße

Alexander

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1996
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #11 am: November 27, 2021, 14:06:50 Nachmittag »
Leg das Objektiv einfach mal einen Tag auf die Heizung! Das ist eine milde Wärme die oft schon reicht, die Verharzung (bekanntes Problem bei diesen Objektiven) zu lösen.
Wenn nicht, bei 50° in den Backofen.

Wolfgang

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 243
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #12 am: November 27, 2021, 15:10:46 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

da hat sich nach 12 Stunden bei 50 Grad immer noch nichts bewegen lassen. Das Ding ist so fest wie angeschmiedet.

Viele Grüße

Alexander

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 1252
Re: Leitz ICR Auflicht-DIC
« Antwort #13 am: November 27, 2021, 23:30:55 Nachmittag »
(letzterer ist genau genommen ein Sandwich aus Polarisator und Lambda/4 Platte, also nicht nur ein einfacher Polarisator). Mit einen einfachen Polarisator erreicht man keinen schönen DIK-Effekt
Hallo Peter
Hast du dafür eine Referenz?
Viele Grüsse
Florian
« Letzte Änderung: November 27, 2021, 23:32:35 Nachmittag von Florian D. »