Autor Thema: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7  (Gelesen 318 mal)

Gero

  • Member
  • Beiträge: 268
Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« am: November 25, 2021, 22:38:07 Nachmittag »
Dieses ca.2mm große Tierchen fand ich heute auf meiner Klowand bewegt sich sehr langsam mit seinen 6 Beinchen wer kennt dieses Tierchen?
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 242
    • Kralls beste Seite
Re: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« Antwort #1 am: November 25, 2021, 23:01:53 Nachmittag »
Sieht sehr nach einer Dermestes Larve aus, also ein Speckkäfer.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

Gero

  • Member
  • Beiträge: 268
Re: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« Antwort #2 am: November 25, 2021, 23:49:51 Nachmittag »
Vielen Dank Stephan für die Klärung! Nun  Speckkäfer sind ja Schädlinge sind den alle über 1000 Arten
Schädlinge?
Lg Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

Thomas Böder

  • Member
  • Beiträge: 420
    • Meine Bilder...
Hauptmikroskope: Leitz Panphot und Ortholux
AL DL HF DF Phako Pol  AL-FL
LED W u. UV
Bogenlampe
Kamera Hayear

Kleinmikroskope: Leitz, Reichert, ROW, Meopta

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 242
    • Kralls beste Seite
Re: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« Antwort #4 am: November 26, 2021, 09:20:02 Vormittag »
Lieber Gero,

der Begriff „schädlich“ ist ja immer relativ. Bei den Dermestiden sind es ja vor allem die Larven, von denen einige zu den Vorrats- und Materialschädlingen gehören. Insofern sind die Adulten schon mal in unserem Sinne nicht schädlich. Und dann kommt es auch darauf an, wo sich die Larven aufhalten. Wenn sie nicht in unseren Wohnungen sind, können sie draußen auch nützlich sein. Ich habe meine Diplomarbeit in Biologie/Entomologie über die Insekten in Taubennestern geschrieben. Darunter waren auch Dermestiden. Das stört erstmal nicht. Wenn diese Nester aber, was ich auch untersucht habe, in der Hamburger Speicherstadt an den Wänden in den Nischen sind, und die Material- und Vorratsschädlinge ggf. in diese Speicher gelangen, sieht es anders aus. Und in Insektensammlungen, und ich habe als Student in einer gearbeitet, möchte man sie überhaupt nicht haben.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4447
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« Antwort #5 am: November 26, 2021, 10:07:30 Vormittag »
Hallo Gero,

nimm Dir mal die Haare von dem Tierchen unters Mikro... sehr interessant!

Grüße
Wolfgang

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4487
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Seltsames Klotierchen! Wild Heerbrugg Apozoom Sony Alpha R7
« Antwort #6 am: November 26, 2021, 10:35:23 Vormittag »
Hallo Gero,
hier im Forum gab es auch einen sehr schönen Beitrag über eine Speckkäferlarve, die in einem Bad gefunden wurde.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph