Autor Thema: Kann jemand den Querschnitt des Stiehls diesen gemeinen Efeus beschriften?  (Gelesen 264 mal)

xxxx

  • Gast
Färbung: Methylenblau, Eosin
50x
Danke
xxxx
« Letzte Änderung: Januar 02, 2022, 15:35:08 Nachmittag von xxxx »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4673
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kann jemand den Querschnitt des Stiehls diesen gemeinen Efeus beschriften?
« Antwort #1 am: Januar 02, 2022, 14:53:03 Nachmittag »
Hallo xxxx,
wir reden uns hier gerne mit Namen an. Unter "Mikroskopiker im Netz" kannst Du Dich kurz vorstellen. Auch das erhöht die Chance auf eine Antwort.
Hier gibt es Hilfe zur Selbsthilfe "Botanik: gemeiner Efeu" in dem PDF findest Du die Teile beschriftet.

Die von Dir verwendeten Farbstoffe sind nicht besonders geeignet für botanische Schnitte. Der Schnitt selber scheint mir recht dick zu sein. Ist das ein Handschnitt? Bei Handschnitten ist es manchmal besser einen auslaufenden Keil zu schneiden. An dem gibt es dann einen Bereich, der die richtige Dicke hat.

Übrigens brauchst Du nicht jedes Mal einen weiteren Beitrag schreiben, wenn Dir noch was einfällt. Du brauchst nur bei Deinem Beitrag rechts oben auf "Ändern" zu klicken, um ihn zu editieren. Wenn Du natürlich Deine Anfrage immer wieder nach oben bringen willst, ist das Antworten auf den eigenen Beitrag genau die richtige Methode, nicht unbedingt aber eine Garantie auf eine Antwort. ;D
Beste Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: Januar 02, 2022, 15:04:01 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph