Autor Thema: Wie viele Fotos innerhalb der Schärfentiefe?  (Gelesen 645 mal)

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2119
Wie viele Fotos innerhalb der Schärfentiefe?
« am: Januar 10, 2022, 13:52:11 Nachmittag »
Hallo zusammen,

häufig wird die Frage gestellt, ob es reicht nur ein Foto
innerhalb der Schärfentiefe (DOF) zu machen oder lieber mehrere.

Die Frage kann man nicht generell beantworten, aber jeder kann einfach selbst prüfen,
wie sich seine Foto-Einrichtung verhält.

Entscheidend dabei ist die Schrittgröße.
Wenn sie stark von dem gewünschten Wert abweicht,
dann kann man mehrere aber kleinere Schritte machen,
so dass sogar mit der Abweichung mindestens ein Foto innerhalb der Schärfentiefe gemacht wird.

Ich habe einen Test, wie folgt durchgeführt.
-   In einer Session mit der Schrittgröße = DOF/3 ein Stack aufgenommen
-   Erst mit allen Dateien berechnet
-   Dann mit jeder dritten Datei berechnet

Um jede dritte Datei zu ermitteln, habe ich das folgende Skript erstellt:
@ECHO OFF
SET counter=0

FOR /f "delims=" %%a IN ( 'DIR /B /ON *.tif') DO CALL :MOVEFILE %%a

GOTO :ENDE

:MOVEFILE
   SET /a X=Counter %% 3
   IF %X%==0 MOVE %1 sub3
   SET /a counter+=1   
:ENDE

VORSICHT!  Zuerst das Unterverzeichnis sub3 anlegen


Anschließend die beiden Ergebnisse verglichen.

In meinem Fall war das so, dass die Unterschiede zwischen den TIFF-Dateien erkennbar waren
aber zwischen den daraus erstellten, und runterskalierten JPG-Dateien nicht mehr.

Je nach Motiv waren die Unterschiede etwas anders, und zwar von leicht erkennbar bis kaum zu merken.

Das würde bedeuten, dass außer der Schrittgröße noch andere Komponenten eine Rolle spielen.

BTW, wie ich gemerkt habe, hat die große Zahl der Bilder einen negativen Einfluss
auf das Rauschen von DMap, von PMax aber nicht.

LG, ADi
« Letzte Änderung: Januar 10, 2022, 23:44:14 Nachmittag von Adalbert »