Autor Thema: Unbekannte Alge 2  (Gelesen 496 mal)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 5165
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Unbekannte Alge 2
« am: März 01, 2022, 10:41:38 Vormittag »
Hallo erstmal,

schon wieder hilft mir meine Bestimmungsliteratur nicht weiter. Diese unbewegliche Alge taucht bei mir als Beifang zwischen Spirogyra und Oedogonium und andren auf; Farbe ist ein braungrün, wobei in jedem Fall eine Körnung zu erkennen ist. Die Größe schwankt zwischen 30 und 40µ. Meist als Einzelobjekte oder wie auf dem Bild als Zwillinge.

Wolfgang
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr

dicentra

  • Member
  • Beiträge: 179
    • mehr von mir
Re: Unbekannte Alge 2
« Antwort #1 am: März 01, 2022, 15:09:55 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,


auf die schnelle sieht es ein bisschen wie Achromatium aus, das wäre aber ein Bakterium, vielleicht hast du deshalb nichts in deiner Algenliteratur gefunden? Allerdings sind die Zellen von Achromatium meist tendenziell oval als rundlich. Die "Zwillinge" wären dann eben die Teilungsstadien. Soweit ich mich erinnere bevorzugt es aber saures Milieu. Evt. auch Botrydiopsis, das habe ich aber selbst noch nie in natura gesehen.
Kommen bestimmt noch qualifiziertere Antworten  ;)


Mitratende Grüße
Oliver
« Letzte Änderung: März 01, 2022, 15:11:29 Nachmittag von dicentra »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 5165
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Unbekannte Alge 2
« Antwort #2 am: März 01, 2022, 16:16:51 Nachmittag »
Hallo Oliver,

Hah!  Botrydiopsis! Hatte ich auch im Auge, der Wassertropfen gibt aber nur B. arrhiza raus; da hats bestimmt noch andere.
Der pH liegt bei 6, also weit weg von sauer oder Moor; andererseits "Ufer-Gelbgrünalge"passt schon. Farblich gesehen ist das Ganze wie durchs Okular, also unbearbeiteter Schnellschuß.

Grüße
Wolfgang
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr

Martin Kreutz

  • Member
  • Beiträge: 709
Re: Unbekannte Alge 2
« Antwort #3 am: März 01, 2022, 20:10:30 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

diese Alge sieht auch für mich wie Botrydiopsis aus. Das ist eine Gelbbrünalge (Xanthophycee). Hier zwei sehr alte Fotos von mir:



Botrydiopsis wurde auch schonmal von Bernd gezeigt, mit wesentlich besseren Bildern, auf denen man auch die einzelnen Chloroplasten erkennen kann:

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=32679.0

Martin