Autor Thema: Ortholux  (Gelesen 394 mal)

sebsmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 34
Ortholux
« am: November 08, 2022, 13:19:43 Nachmittag »
Hallo geschätzte Forumsmitglieder,

ich bin seit ein paar Monaten großer Ortholux-Fan. Nun habe ich ein altes Metallux mit Auflicht-Phasenkontrast ergattert. Der Auflichtkondensor (ich meine die Trommel mit den Blenden) ist bei diesem Stativ fest verschraubt. Er soll aber an meinem Stativ betrieben werden, das wiederum diese seitliche Schwalbenschwanzführung besitzt. Auf Wolfgangs wunderbarer Ortholuxseite ist das Ding mit dem Schwalbenschwanz abgebildet... kurz und gut: der Plan ist, eine entsprechende Schwalbe anzuschrauben, um die Trommel in meinem Stativ seitlich einschieben zu können. Platz wäre ausreichend vorhanden. Hat jemand einen Revolver über, der natürlich auch defekt sein kann, um die Schwalbe und die Verriegelung zu räubern, eine andere Idee oder ein anderes passendes Teil (irgendwas, das hier eingeschoben werden sollte)? Von der Ebene, an der die Trommel verschraubt ist sind (wenn ich richtig gemessen habe) 7mm Platz bis zur Ebene unter der Schwalbenschwanz-Nut, um auf die richtige Höhe zu kommen...

viele Grüße

Sebastian

sebsmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 34
Re: Ortholux
« Antwort #1 am: November 08, 2022, 17:15:19 Nachmittag »
gerade ist mir noch aufgefallen, dass der Tubus natürlich auch diese Schwalbe hat... ein defekter Tubus käme als Spender also auch in Frage  :)

viele Grüße

Sebastian

Thomas Böder

  • Member
  • Beiträge: 548
    • Meine Bilder...
Re: Ortholux
« Antwort #2 am: November 08, 2022, 17:51:15 Nachmittag »
Bilder wären mal wieder sehr hilfreich…
Hauptmikroskope: Leitz Panphot und Ortholux
AL DL HF DF Phako Pol  AL-FL
LED W u. UV
Bogenlampe
Kamera Hayear

Kleinmikroskope: Leitz, Reichert, ROW, Meopta

sebsmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 34
Re: Ortholux
« Antwort #3 am: November 08, 2022, 18:36:12 Nachmittag »
Hallo Thomas,
 
OK, irgendwie dachte ich, es sei eindeutig, was ich meine, das geht mir aber öfter so ;-)
Ich habe mal auf die Schnelle schlechte Bilder mit dem Handy gemacht, wie das Ortholux aussieht, weißt du ja. Auf der Seite von Wolfgang ist unter "Auflicht" diese Blendentrommel des Kondensors mit der Schwalbe zu sehen (also das, was ich letztlich brauche) : https://leitz-ortholux.de/komponenten_revolver.php
... und ja, ich putze das Ding auch noch ;-)

viele Grüße

Sebastian
 

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 2239
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Ortholux
« Antwort #4 am: November 08, 2022, 21:37:03 Nachmittag »
Leider ist bei Deiner Trommel am größten Loch der Blendenhebel abgebrochen.
Ist mir auch schon passiert, als ich den Objektiv-Revolver herauszog. Das ist einfach ärgerlich.

Wolfgang


sebsmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 34
Re: Ortholux
« Antwort #5 am: November 08, 2022, 22:14:32 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

der ist nicht abgebrochen, den habe ich rausgeschraubt, damit er mir beim handling nicht noch abbricht...
Ein 5-er Revolver, voll bestückt, war auch dran, ebenso ein "kleiner Gleittisch" (so heißt das Ding auf deiner Seite), der kaum noch zu bewegen ist und dazu eine nette Sammlung von Okularen und Objektiven... ich will nur das für Ding nicht ein weiteres Stativ rumstehen haben. Wenn ich eine ordentliche Fräse hätte, würde ich mir den Schwalbenschwanz selber machen aber so freihändig am Tellerschleifer ;-) Andererseits sind die Herausforderungen an die Genauigkeit nicht wirklich hoch, die Planflächen sind gegeben, es fehlt nur ein 7mm (?) Abstandshater und irgendeine Mimik, mit der das Teil in die Quernut des Stativs reproduzierbar eingeschoben werden kann, was denkst du, was da passen könnte?

viele Grüße

Sebastian