Das (kleine) schwarze Leitz SM: passender Kondensorträger? Passender Kondensor?

Begonnen von Jakob_Wittmann, Juni 18, 2023, 00:23:19 VORMITTAG

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Jakob_Wittmann

Guten Abend liebe Runde!

Ich hatte das Glück einen Klassiker zu ergattern, nämlich das oben erwähnte Mikroskop Leitz SM mit 4 Objektiven 3,2x, 10x, 40x und 100x Öl. Das Instrument wirkt abgesehen von paar (nachtr. Ergänzung: ,,unauffälligen") Kratzern nahezu ungebraucht. Ich finde, dass es es ein ausgesprochen schönes Gerät ist und ich freue mich wirklich sehr, dass ich nun eine weitere ,,schwarze Schönheit" besitze!

Es besteht keinerlei Zweifel darüber, dass man NIE eine ausreichend große Stückzahl an schwarzen klassischen optisch-feinmechanischen Meisterwerken der Mikroskopbaukunst haben kann. Mit meinen ZEISS GFL, einen ZEISS Jena Lg und nun eben diesem edlen Stück von Leitz ist zumindest ein bescheidener Anfang gesetzt ...  :)


Für alle die dieses Mikroskop noch nicht kennen verlinke ich zwei sehr gute, interessante, gehaltvolle Threads, die hier im Forum zu finden sind:

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=17309.0

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=16216.0


Allerdings ist dieses mein SM nicht vollständig, denn es braucht noch (mindestens!) einen:

1.) Kondensorträger

und einen

2. Kondensor

Darüber hinaus wäre ein Tisch mit Objektführung und ebenso eine elektrische Beleuchtungseinrichtung ganz sicher sinnvoll.

Da ich (hauptsächlich) bislang nur mit Instrumenten von ZEISS und LOMO befasst war, habe ich leider keinerlei Ahnung, was die Ausstattung von Leitz Mikroskopen angeht.

Daher bitte ich diesbezüglich um Eure Hilfe, Ratschläge, Tipps.

Fotos füge ich bei

Eines der Bilder zeigt, wie es unter dem Objekttisch des SM aussieht. Es sind keine Schraubenlöcher sichtbar, jedoch 2 × 2 Schrauben. Vielleicht eine Verblendung?

Auch noch interessant wäre bitte, was die seitlich zu sehende Aufschrift ,,SA 575" bedeutet (falls es nicht nur ein angebrachtes Schild mit einer Inventar-Kennung ist).

Über Eure Hilfe, Ratschläge etc. würde ich mich bitte sehr freuen.
Und: wer weiß? Vielleicht hat sogar jemand hier aus unserem Forum passende Teile abzugeben ...

Ein herzliches Danke im Voraus, liebe Grüße

Jakob
,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow

purkinje

Hallo Jakob,
das ist die Verblendung für den (nicht vorhandenen höhenverstellbaren) Kondensorhalter, wahrscheinlich gibt es unter dem Tisch eine runde  Steckhülse für den Kondensor. Ich bin ja ein Fan der schwarzen Badewanne (Systemkondensor 600er Serie) mit Schlittenhalterung für die SMs und Laborlux III. Beim SM benötigt man zudem die berüchtigte und einzeln teure Anpassungslinse K1 nicht.  Beim Kondensorhalter muss man sich also entweder für die Schlittengabel oder die runde Hülsenfassung entscheiden.
Nachteil der runden Hülsenfassungs-Kondensoren war und ist deren Nichtzentrierbarkeit (Kondensorhalter muss vorzentriert angeschraubt werden!, Ausnahme sind der runde Berek und einige runde DF-Kondensoren, die sind zentrierbar)

Beim Tisch bleiben eigentlich nur 3 Varianten. Aufsetz-Objektführer (zum Anschrauben an den einfachen Tisch, selten , teuer) die Variante mit festangebautem 2-knöpfigen Trieb und die Koaxialen (alte Tische selten aber schön, die neueren für das SM zu breit)
Die letzten beiden Varianten findest du in deinem verlinkten Faden  :) unten https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=17309.15

Das ist eine institutsinterne Nummer.
Bester Gruß
Stefan

Jakob_Wittmann

#2
Zitat von: purkinje in Juni 18, 2023, 07:40:46 VORMITTAG
Hallo Jakob,
das ist die Verblendung für den (nicht vorhandenen höhenverstellbaren) Kondensorhalter, wahrscheinlich gibt es unter dem Tisch eine runde  Steckhülse für den Kondensor. Ich bin ja ein Fan der schwarzen Badewanne (Systemkondensor 600er Serie) mit Schlittenhalterung für die SMs und Laborlux III. Beim SM benötigt man zudem die berüchtigte und einzeln teure Anpassungslinse K1 nicht.  Beim Kondensorhalter muss man sich also entweder für die Schlittengabel oder die runde Hülsenfassung entscheiden.
Nachteil der runden Hülsenfassungs-Kondensoren war und ist deren Nichtzentrierbarkeit (Kondensorhalter muss vorzentriert angeschraubt werden!, Ausnahme sind der runde Berek und einige runde DF-Kondensoren, die sind zentrierbar)

Beim Tisch bleiben eigentlich nur 3 Varianten. Aufsetz-Objektführer (zum Anschrauben an den einfachen Tisch, selten , teuer) die Variante mit festangebautem 2-knöpfigen Trieb und die Koaxialen (alte Tische selten aber schön, die neueren für das SM zu breit)
Die letzten beiden Varianten findest du in deinem verlinkten Faden  :) unten https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=17309.15

Das ist eine institutsinterne Nummer.
Bester Gruß
Stefan

Servus Stefan,

ein dickes Dankeschön an Dich, es war sehr nett und hilfreich sowieso von Dir, dass Du mir die Möglichkeiten erklärt hast!

Ein klein wenig informierter bin ich somit bereits ... :)

Bevor ich zu weiteren Fragen übergehe, bitte noch ein Hinweis, na ja, eigentlich damit verknüpft ist dennoch eine Frage.  8) ;)

Beim Betrachten von Fotos des Leitz SMs ist mir aufgefallen, dass am Gehäuse des Getriebes der Abschluss nach außen an den Flanken von der Höhe des Objekttisches bis hinunter zum Sockel durchgehend schräg ausgeführt ist. Ein markantes Designelement, wenn man dies so formulieren möchte.

Bei meinen SM ist allerdings (siehe Foto) dieser Bereich nur einige Zentimeter nach unten schräg gestaltet. Danach aber senkrecht nach unten gehend.

Gab es bitte schon bei den frühen SM-Typen auch diese Bauart? Eine der Export-Varianten mit metallenen Triebknöpfen ist es nicht. Die Knöpfe sind aus schwarzem Kunststoff gefertigt.

Übrigens befindet sich auf der Unterseite des Objekttisches, wie Du richtig erwähnt hast, eine Art Aussparung für einen Kondensor in Höchststellung. Mit 3 Schraubenlöchern um jeweils 120° versetzt.

Aber bitte zu einer verstell- und justierbaren Kondensorhalterung und auch zum Kondensor. Ich habe auch aus der Bucht ,,ausgeborgte" Abbildungen eines möglicherweise passenden Teils angefügt.
Würde dieses bitte passen?

Das Angebot (Preis £20,00) stammt aus England, dazu kämen noch knapp EUR 20,- Versandkosten und ca. EUR 10,- Einfuhrumsatzsteuer. Problem: bei der letzten Bestellung aus U.K. musste ich persönlich bei unserer Zollbehörde  erscheinen, (es ging um Fluoreszenzfarbstoffe), weil das irgendwie verdächtig schien. Ich mag solche Auswüchse der Bürokratie nicht mehr haben ... Aus der EU stammende Teile wären mir lieber.  :) ;)


Ok, und dann noch die 600er ,,Badewanne". Passt!
Wenn ich schon sehr gute Objektive und ein feines Gerät verwende, möchte ich doch eine einstellbare Beleuchtung haben.

Mal sehen ...

Danke nochmals, bis bald, beste Grüße

Jakob
,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow

purkinje

Hallo Jakob,
der Kondensorhalter aus UK ist von einem späteren grauen Leitz, könnte aber passen, ich hätte aber auch noch stilechte da.

Deins ist kein frühes Modell, da ist der Tischträger dann so.
Wenn Du dir über deine Wünsche im Klaren bist, kannst Du dich ja per gewöhnlicher email bei mir melden (unter Profilbild), da kann man dann auch Bilder senden.
Bester Gruß
Stefan

Jakob_Wittmann

Zitat von: purkinje in Juni 18, 2023, 11:57:16 VORMITTAG
Hallo Jakob,
der Kondensorhalter aus UK ist von einem späteren grauen Leitz, könnte aber passen, ich hätte aber auch noch stilechte da.

Deins ist kein frühes Modell, da ist der Tischträger dann so.
Wenn Du dir über deine Wünsche im Klaren bist, kannst Du dich ja per gewöhnlicher email bei mir melden (unter Profilbild), da kann man dann auch Bilder senden.
Bester Gruß
Stefan

Dankeschön, Stefan!

Ich habe Dir eine E-Mail geschickt.

Liebe Grüße

Jakob
,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow

Jakob_Wittmann

#5
Guten Morgen!

Ich bitte Euch um Verständnis, aber ich muss das unbedingt loswerden ... ;) 8)

Erste Bildergebnisse mit dem Leitz SM:

Fotografiert wurde mit dem Leitz Achromat 40 × / 0,65. Als Kondensor habe ich einen chin. Abbe N.A. 1,2 Kondensor (Plastikgehäuse, daher eher leicht) verwendet,  der LOMO-Beleuchter ОИ-35 sorgte für Licht. Als Kamera nutzte ich meine QHY 183c.

Die ganze Angelegenheit war ohne einen Kondensorträger nur mit abenteuerlich gemachter Improvisation möglich. Trotz viel Klebeband war der Kondensor nur sehr wackelig zu befestigen und äußerst ungenau auszurichten, aber mit etwas Trickserei und durch die praktischen Einstellmöglichkeiten der famosen LOMO Köhlerbeleuchtung (und weil man sie auch verschieben kann!) kam so in etwa eine Art schiefe Beleuchtung zustande. 8) :) ;D

Die Abbildungsleistung des Leitz 40 × Achromats ist meiner Meinung nach großartig. Und doppelt großartig angesichts eines NUR gepfuschten Setups ;D :). Was meine Freude an diesem Instrument noch mehr gesteigert hat. Sehr sogar. Kurz und gut: Ich bin begeistert!

Paar Beispiele füge ich bitte bei.

Liebe Grüße

Jakob

,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow

Maik B.

Hallo Jakob,

bei Interesse hätte ich hier einen Kreuztisch mit Objektführer von einem Laborlux aus den 40er Jahren und von dem gleichen Stativ einen höhenverstellbaren Kondensorhalter mit Schiebehülse.

Ob die bei Deinem Mikroskop passen würden, weiß ich aber nicht.

Herzliche Grüße
Maik

Jakob_Wittmann

#7
Zitat von: M_Muster in Juni 20, 2023, 10:27:42 VORMITTAG
Hallo Jakob,

bei Interesse hätte ich hier einen Kreuztisch mit Objektführer von einem Laborlux aus den 40er Jahren und von dem gleichen Stativ einen höhenverstellbaren Kondensorhalter mit Schiebehülse.

Ob die bei Deinem Mikroskop passen würden, weiß ich aber nicht.

Herzliche Grüße
Maik

Lieben Dank Maik!

Ich melde mich bei Dir per E-Mail.

Beste Grüße

Jakob
,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow

Jakob_Wittmann

Zitat von: M_Muster in Juni 20, 2023, 10:27:42 VORMITTAG
Hallo Jakob,

bei Interesse hätte ich hier einen Kreuztisch mit Objektführer von einem Laborlux aus den 40er Jahren und von dem gleichen Stativ einen höhenverstellbaren Kondensorhalter mit Schiebehülse.

Ob die bei Deinem Mikroskop passen würden, weiß ich aber nicht.

Herzliche Grüße
Maik


Hallo Maik!

Ich habe Dir Nachrichten (als E-Mail und intern) gesendet. Allerdings funktionieren bei mir seit heute gleich mehrere Funktionen der Forensoftware nicht. Sofern Du etwas erhalten hast, bitte ich Dich um eine Bestätigung per E-Mail. Sonst hier im Thread, bitte. Vielen Dank!

Liebe Grüße

Jakob
,,Ein Leben mit nur einem schwarzen Mikroskop ist möglich aber sinnlos."


Bernhard-Viktor ,,Vicco" Christoph-Carl von Bülow