Autor Thema: Altes Trichinenmikroskop  (Gelesen 11752 mal)

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1013
Altes Trichinenmikroskop
« am: November 25, 2008, 15:39:19 Nachmittag »
Hallo,

als ich die fantastischen Paramecien-Fotos von Christian gesehen habe, dachte ich mir "du liebe Güte, am besten fange ich nochmal ganz von vorne an". Also nahm ich mir mein antikes Trichinenmikroskop, das ich letzte Woche gesäubert und neu lackiert hatte, hervor und probierte es aus.
Hier ist das gute Stück...
...als tragbares Köfferchen:


...aufgeklappt:


...einsatzbereit:


Als externe Lichtquelle diente mir meine Schreibtischlampe (halogen). Was eignet sich am besten zur Untersuchung mit einem solchen Mikroskop? - Trichinen! Die hatte ich doch mal in der Bucht ersteigert....


Hier nun aber die Ergebnisse. Ich war doch recht erstaunt, was die alten Meister der T-Schau so zu sehen bekamen.
Fotografiert habe ich die Dinger mit der Coolpix 995

Zunächst eine männliche Darmtrichine:


Hier das weibliche Gegenstück:


Nun zwei Bilder einer Schweinefinne.
Zunächst mit nur einem Objektiv (für kleine Vergrößerung:


Hier mit dem Zusatzobjektiv, das einfach vorgeklappt wird:



Uff! Jetzt klapp ich mal wieder zu. Ich glaube, bis zum DIK ist`s noch ein weiter Weg. Aber der Anfang ist gemacht!


Herzliche Mikrogrüße

Päule