Autor Thema: (Pollen = falsche Vermutung) Kleistothezien + Mehltau (Sawadaea tulasnei)  (Gelesen 6141 mal)

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2016
(Pollen = falsche Vermutung) Kleistothezien + Mehltau (Sawadaea tulasnei)
« am: Oktober 25, 2010, 19:41:28 Nachmittag »
Liebe Mikroskopiker/innen,

auf diesem Ahornblatt fielen mir die abgegrenzten Mehltauflecken auf:



Beim ansehen mit einer Lupe fand ich "runde Pünktchen" auf dem Schimmel. Diese erwiesen sich unterm Stemi als Pollen (von Korbblütlern). Auch auf Blättern von Eiche und Mahonie die mit Mehltau befallen waren fand ich diese Pollen:







Jetzt frage ich mich warum der Pollen am Mehltau haftet und von diesem dann auch befallen wird. Dies ist beim 4. Bild zu erkennen. Der Schimmel führt dann dazu, daß die Pollen ihre ursprüngliche Farbe und runde Form verlieren und wie eingedellte Drops aussehen.

Weiß jemand warum die Pollen sich quasi von Mehltau einfangen lassen?

Liebe Grüße
Regi
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2010, 17:38:04 Nachmittag von rekuwi »

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4644
Re: Pollen + Mehltau
« Antwort #1 am: Oktober 25, 2010, 20:27:15 Nachmittag »
Hallo Regi -

das sind keine Pollen sondern Kleistothezien, sexuelle Fruchtkörper des Mehltaus und sie hängen naturgemäß mit den Pilzhyphen zusammen, weil sie an diesen gebildet und von diesen ernährt werden. Am Anfang klein und gelb, dann braun und schließlich sind sie reifen und schwarzbraun.

Wenn man sie mit einer Nadel knackt, kann man Asci drin finden, die "Schläuche" nach denen die Ascomyzeten (Schlauchpilze) ihren Namen bekommen haben. Darin befinden sich die Ascosporen, die aus einer Reifungsteilung mit Rekombination des genetischen Materials hervorgegangen sind.

Mehltaue sind hoch wirtsspezifisch, d.h. der Ahornmehltau kann keine andere Pflanze infizieren. Die Perithezien haben oft interessant geformte hakenartige Anhängsel, die bei der Bestimmung nützlich sein können. Vermutlich sind die weißen Borsten auf dem letzten Bild solche Anhängsel.

Nach der Reife platzt das Peri auf und entlässt die Ascosporen, bzw. diese werden durch Platzen der Asci ausgeschleudert.
Dann sieht der Beutel eingedellt aus!

Überwiegend vermehren sich die Mehltaue aber durch asexuelle Sporen (Konidien), Sex gibt es nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen.

Lies unter Ascomyzeten nach!

Viel Vergnügen mit den Mehltauen!

Rolf

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2016
Re: Pollen + Mehltau
« Antwort #2 am: Oktober 25, 2010, 22:52:38 Nachmittag »
Lieber Rolf,

vielen Dank für die ausführliche Aufklärung. Ich vermutete zwar anfangs auch, daß die Kleistothezien Fruchtkörper des Mehltaus sein könnten, war aber durch die unterschiedliche Farbe (und auch Größe) irritiert.
Daß Schlauchpilze Fruchtkörper bilden ist mir bekannt, die die ich vom Bild her kenne sehen aber ganz anders aus. Und sitzen eindeutig auf Stielchen. Da hat mich der Mehltau ganz schön an der Nase herumgeführt. Ich werde gleich mal bei den Ascomyzeten nachlesen. Wußte nicht daß auch Mehltau dazu gehört.

Liebe Grüße
Regi

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2016
Re: (Pollen = falsche Vermutung) Kleistothezien + Mehltau
« Antwort #3 am: Oktober 27, 2010, 11:09:12 Vormittag »
Lieber Rolf,

diese Kleistothezien habe ich jetzt mit dem Durchlichtmikroskop aufs Korn genommen. Hier sind vier davon in 63x Vergrößerung:



Bei dieser einzelnen habe ich mehrere Bilder gestapelt um die Anhängsel herauszubekommen:



Und hier sind zwei noch nicht reife zu sehen, ich habe versucht die Oberflächenstruktur durch stapeln mehrerer Fotos zu zeigen:



Liebe Grüße
Regi




beamish

  • Member
  • Beiträge: 3049
Re: (Pollen = falsche Vermutung) Kleistothezien + Mehltau
« Antwort #4 am: Oktober 27, 2010, 12:57:42 Nachmittag »
Hallo Regi,

schöne Bilder! Im Phytoparasitenforum findest Du ein Porträt von Sawadaea tulasnei:

http://www.pilzfotopage.de/Forum3/viewtopic.php?f=14&t=683&p=2724&hilit=sawadea#p2724

Herzlich,

Martin
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2010, 15:16:29 Nachmittag von beamish »
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4644
Re: (Pollen = falsche Vermutung) Kleistothezien + Mehltau
« Antwort #5 am: Oktober 27, 2010, 15:02:32 Nachmittag »
Hallo Martin -

TOPLINK!

Danke

Rolf