Autor Thema: Botanik: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!! *  (Gelesen 7110 mal)

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Botanik: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!! *
« am: Dezember 27, 2008, 11:19:30 Vormittag »
Liebe Moosfreunde,

leider habe ich kein Fundortfoto dieses Mooses. Ich denke aber, dass die folgenden Fotos der Blätter dennoch einen Eindruck dieses Mooses vermitteln.

- Die Blätter sind eiförmig mit scharfer Spitze.



- Bis zur Blattmitte herab finden sich scharfe Zähnchen.



- Nahansicht der scharfen Spitze.



- Einzellschichtiger Rand mit Zähnchen.



- Die Laminazellen sind rundlich.

« Letzte Änderung: November 08, 2014, 08:05:40 Vormittag von Fahrenheit »

icho_mann

  • Member
  • Beiträge: 507
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #1 am: Dezember 27, 2008, 11:26:05 Vormittag »
Wow!
Wie immer sehr sehr hochwertig deine Bilder!
Hast du das Bild mit der scharfen Spitze im Phasenkontrast aufgenommen?
Oder woher kommt der verstärkte Kontrast?
Grüße
Jonathan
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
___________________________
Andy McKee, Rylynn


Vorstellung: Hier klicken

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #2 am: Dezember 27, 2008, 12:41:53 Nachmittag »
Hallo Jonathan,

nein, kein Phasenkontrast. Es ist ein Stack mit CombineZP aus 6 Einzelbildern in Dunkelfeldtechnik. Anschließend habe ich mit GIMP stark nachgeholfen.


Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #3 am: Dezember 27, 2008, 16:30:15 Nachmittag »
Hallo Ralf,

die Zähne sind für Plagiomnium cuspidatum zu stumpf. Pl. cusp. hat scharfe Zähne.
Mehr möchte ich ohne Beleg nicht sagen. Vielleicht gehört es noch zum Plagiomnium affine Komplex.

Schönes Wochenende
Bernhard Kaiser

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #4 am: Dezember 27, 2008, 19:05:22 Nachmittag »
Hallo Bernhard,

ich schicke Dir den Beleg, dann wissen wir sicher bald mehr.


Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #5 am: Dezember 29, 2008, 14:49:23 Nachmittag »
Hallo Ralf,

Dein Beleg ist heute eingetroffen.
Es ist Plagiomnium affine agg.

Für P. affine sind zwar die Zähne nicht ausgeprägt genug aber es kommen auch Formen mit schwachen oder gar keinen Zähnen vor.
P. ellipticum käme auch noch in Frage. Hierfür wäre der Standort noch wichtig.Wenn Wiesenmoore, quellige Stellen, also naß gewachsen dann ist es Pl. ellipticum.

Die Zellwände sind deutlich getüpfelt.

Du hattest auf Pl. cuspidatum getippt. Das ist es wie schon angedeutet auf keinen Fall. Ich lege Dir einige Pflanzen bei. Deutlich und scharf bis zur Blattmitte herab gezähnt.
Vielleicht kannst Du ein Photo hier einstellen.

Ein gutes Neues Jahr wünscht
Bernhard Kaiser

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum
« Antwort #6 am: Dezember 29, 2008, 20:16:06 Nachmittag »
Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine Hilfe. Das Moos ist in der Spritzwasserzone eines Wasserfalls in der Nähe der unteren Rossgumpenalpe bei Holzgau in Tirol gewachsen. Dann also wahrscheinlich P. ellipticum.

Auf den Beleg P. cuspidatum freue ich mich schon und werde sicherlich auch Fotos davon hier zeigen.


Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!!
« Antwort #7 am: Dezember 31, 2008, 16:10:25 Nachmittag »
Liebe Moosfreunde,

wie aus der Überschriftenänderung schon ersichtlich, habe ich meinen Fund leider falsch zugeordnet, es handelt sich nicht um Plagiomnium cuspidatum. Bernhard Kaiser war so freundlich und hat mir aus seinem Herbar einen sicher bestimmtem Beleg P. Cuspidatum zugeschickt, davon möchte ich hier 2 Bilder zeigen:

- Gesamtansicht eines Blattes: Eiförmig, nur bis zur Mitte gezähnt



- Nahansicht eines Zähnchens:



Der Unterschied zu meinem Fund (Plagiomnium spec.) ist schon deutlich.

Also, Entschuldigung an alle und nochmals vielen Dank an Bernhard für die Klärung.



Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6150
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!!
« Antwort #8 am: Dezember 31, 2008, 16:21:14 Nachmittag »
Hallo Ralf,

das leidige Thema: ich kann die ersten Bilder aus dem Thread nicht mehr sehen.

Vermutlich liegen sie nicht mehr da, wo sie mal waren
(z.B. http://www.drralfwagner.de/Bilder/Plagiomnium_cuspidatum-Ei-SM.jpg),
oder die Allgemeinheit hat kein Zugriffsrecht mehr.

Komm gut ins neue Jahr!
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!!
« Antwort #9 am: Dezember 31, 2008, 16:50:52 Nachmittag »
Hallo Jörg,

war mein Fehler. Ich hatte die Bilder auch von meiner HP gelöscht, deshalb war der Link kaputt. Jetzt müsste es aber wieder funktionieren.


Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6150
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Das Moos Plagiomnium cuspidatum --- leider falsch bestimmt!!!
« Antwort #10 am: Dezember 31, 2008, 16:57:34 Nachmittag »
Hallo Ralf,

ja, wieder alles da!

Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM