Autor Thema: Bienen Flügel  (Gelesen 3633 mal)

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 868
Bienen Flügel
« am: Februar 10, 2013, 21:11:47 Nachmittag »
Hallo

An den Hinterflügeln befinden sich kleine Häkchen, damit beim Fliegen, die Vorder- und Hinterflügel miteinander verbunden werden können.
Beim Laufen lässt sich diese Verbindung wieder lösen, muss aber vor dem Flug wieder eingehängt werden.
Es sind etwa 20 bis 25 Haare (auf diesem Bild 20), im Abstand von etwa 50 Mikrometer, die zu Häkchen umgebildet sind.
Die meisten Hautflügler benötigen beim Flug ein Zusammenkoppeln der Vorder- und Hinterflügel und besitzen deshalb diese Häkchen,
so auch die Hornissen, Hummeln und Wespen. Ebenfalls verfügen geflügelte Ameisen einige solcher Häkchen zum Zusammenkoppeln der Flügel.

Das (10:1) Bild zeigt, aus gestalterischem Grund zwei Hinterflügel, so wie gezeigt, sind sie NIE bei der Biene angeordnet!

10:1 mit
Nikon D7000
Nikon CF Plan 10x/0.30 A oo/0 BD DIC an Nikon 75-150mm f=3.5
Stack aus 79 Einzelaufnahmen im Abstand von 0.0075mm



Gut Stack

Kurt
« Letzte Änderung: Februar 10, 2013, 21:25:46 Nachmittag von Kurt Wirz »
.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
http://www.focus-stacking.com

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4725
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Bienen Flügel
« Antwort #1 am: Februar 10, 2013, 21:24:33 Nachmittag »
Hallo Kurt

Spitze, die habe ich schon gesehen, aber mich nur gewundert zu was sie sind. Das Raetsel ist geloest!
Habe in meinem neuen Buch Bienen Mitteleuropas nachgelesen, auf der Seite 14 ist das beschrieben ....

Liebe Gruesse aus Wien

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2011
Re: Bienen Flügel
« Antwort #2 am: Februar 11, 2013, 12:16:30 Nachmittag »
Lieber Kurt,

wieder was gelernt! Danke für das erläuternde Bild. Habe mir nie Gedanken darüber gemacht wie Insekten gut fliegen können. Raffinierter Trick, ob die Bioniker das irgendwann mal nachmachen können!?

Herzliche Grüße
Regi

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2676
Re: Bienen Flügel
« Antwort #3 am: Februar 11, 2013, 12:33:05 Nachmittag »
Lieber Kurt,

einfach genial! Sowohl die Evolution, die das vollbracht hat, als auch das hochqualitative Bild!

Danke, Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

Gerhard_Martin

  • Member
  • Beiträge: 10
Re: Bienen Flügel
« Antwort #4 am: Mai 01, 2021, 12:45:04 Nachmittag »
Welche Funktion haben die vielen Stachel auf den Bienenflügeln? Im Internet habe ich bisher nichts gefunden. Für eine Information oder einen Hinweis wäre ich dankbar. Es geht nicht um die Haken am Flügelrand sondern um die vielen kleinen Stachel auf den gesamten Flügeln.

Gruß

Gerhard

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4272
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Bienen Flügel
« Antwort #5 am: Mai 01, 2021, 13:48:34 Nachmittag »
Hallo erstmal,

Wespen haben sowas auch :-)
(unbearbeiteter Schnellschuss)

Grüße
Wolfgang

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 949
Re: Bienen Flügel
« Antwort #6 am: Mai 01, 2021, 14:00:48 Nachmittag »
Hallo,

 meiner Meinung nach ist die Funktion der Stacheln die eines Turbulators: https://de.wikipedia.org/wiki/Turbulator

Viele Grüße

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

witweb

  • Member
  • Beiträge: 690
Re: Bienen Flügel
« Antwort #7 am: Mai 01, 2021, 15:30:52 Nachmittag »
Hallo Kurt,

das ist ja ein sehr interessantes Detail. Habe ich so noch nie gesehen, bzw. vielleicht nur nicht wahrgenommen.
Danke!

Viele Grüße

Michael

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 685
Re: Bienen Flügel
« Antwort #8 am: Mai 01, 2021, 18:34:29 Nachmittag »
... oder ähnlich bei einer Motte (3.Bild)   https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=36556.msg267634#msg267634

LG
Bernd

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1377
Re: Bienen Flügel
« Antwort #9 am: Mai 01, 2021, 18:52:52 Nachmittag »
Hallo,
oder die Hai-Haut.
Carsten
Für's grobe : CZJ GSZ 1
Zum Durchsehen : CZJ Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO
Zum Draufsehen : CZJ Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Drauf- und Durchsehen: CZJ Epival Hellfeld
Für psychedelische Farben : CZJ Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : CZJ Epival Interphako

bewie

  • Member
  • Beiträge: 452
    • BeWie's Mikrowelt
Re: Bienen Flügel
« Antwort #10 am: Heute um 19:50:58 »
Hallo Kurt, Hallo Leute,

schöne Bilder und ich habe wieder was gelernt!

LG
Bernhard