Autor Thema: Jung Mikrotom  (Gelesen 1143 mal)

ernest

  • Member
  • Beiträge: 3
Jung Mikrotom
« am: Juli 06, 2017, 12:05:18 Nachmittag »
Hallo Mikroskopiker,
folgendes Mikrotom wird angeboten:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mikrotom-der-firma-jung/416052284-242-1334

Kennt einer von Euch das Modell? (und hat vielleicht eine Bedienungsanleitung?)
Als Universalgerät für einen Anfänger brauchbar?
Preis angemessen?

Für Euer Feedback bin ich dankbar.
vg
Ernest

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1313
Re: Jung Mikrotom
« Antwort #1 am: Juli 06, 2017, 12:24:43 Nachmittag »
Hallo Ernest,

ich kenne das Gerät, eine Bedienungsanleitung braucht man da nicht.

Für einen Anfänger dürfte es schwierig sein, damit zu schneiden, diese Geräte waren eher für Paraffin- oder Gefrierschnitte gedacht (Medizinstudenten!). Universell ist´s keinesfalls.
Preis? Meiner Meinung nach völlig überteuert, für die Kohle bekommst Du auch ein Schlittenmikrotom. DAS ist dann universell.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4041
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Jung Mikrotom
« Antwort #2 am: Juli 06, 2017, 17:23:49 Nachmittag »
Guten Abend

Ernst, ich denke mit dem Gerät kannst Du nicht glücklich werden. Um den Preis bekommst Du 2,5 bis drei von dem guten Stück ...

Liebe Grüsse

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1641
    • De wereld onder de microscoop
Re: Jung Mikrotom
« Antwort #3 am: Juli 06, 2017, 18:16:14 Nachmittag »
Ernest,

Ich wurde hier auch nach was anderes schauen und gar nicht mal handeln. Wer so überfragt kann kaum seriös genommen werden. So einer hat nur Geldhunger, weiter nichts!

Ich wurde richtig rumfragen, auch hier im Forum, und ein Komplettes Mikrotom kaufen. Also mit Specimen Behälter, Messer Behälter, am liebsten ein Einwegklingeln Halter usw. Für rund fünfhundert Euro ist sicher was gutes zu bekommen. Elektrischen Trieb und z.B. Retraktion ist für Anfang gar nicht notwendig. Ich habe z.B. selber ein A&O 820 Rotationsmikrotom und bin noch immer sehr zufrieden damit. Damit kann ich ohne große Probleme großflächige Paraffin Schnitte machen von so 4µm. Kaufe besser ein altes Marken Mikrotom wie billiges Neuware aus z.B. Indien. Das letzte ist was ich finde, braucht aber nicht die Wahrheit zu sein.

Gruße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz, AL-DIC und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.