Autor Thema: Rädertier ?  (Gelesen 160 mal)

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 58
Rädertier ?
« am: März 05, 2019, 20:37:54 Nachmittag »

Hallo!
Heute in Wasserprobe aus überschwemmeter Wiese gefunden, ist das ein Rädertier?
Größe 170 x 75 µ.
Fraß offenbar die ganze Zeit am Detritus. Ich sehe keine zangenartige, sondern eher eine borstige Strutur, aber da fehlt mir die Erfahrung.
Hier erst ein Gesamtbild, dann jeweils ein Teil des Tieres bei 1000facher Vergrößerung.
Danke fürs Angucken sagt der Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2229
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Rädertier ?
« Antwort #1 am: März 05, 2019, 21:23:29 Nachmittag »
Hallo Chris,
ja, definitiv ein Rädertier, aber genauer kann ich es nicht eingrenzen. Da gibt es andere im Forum, die da mehr Kenntnis haben.
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1459
    • plingfactory
Re: Rädertier ?
« Antwort #2 am: März 05, 2019, 23:09:14 Nachmittag »
hallo Chris,

ja, das Viech kommt z.Zt. sehr häufig vor:

http://www.plingfactory.de/Science/Atlas/KennkartenTiere/Rotifers/01RotEng/source/Notholca%20squamula.html

Beste Grüße
Michael Plewka

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 58
Re: Rädertier ? --> Ja, Notholca squamula
« Antwort #3 am: März 05, 2019, 23:56:15 Nachmittag »

DANKE  !!
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.