Autor Thema: Objektklemmen entrosten - wie?  (Gelesen 851 mal)

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 307
Objektklemmen entrosten - wie?
« am: August 07, 2019, 13:43:38 Nachmittag »
Hallo liebe Foristen,

ich habe einen gebrauchten Objekttisch bekommen. Nur die Klemmen sind angerostet (siehe Bild).

Wie entferne ich dauerhaft den Rost, ohne die Klemmen zu beschädigen?
Reichen da Zitronen- oder Essigsäure? Und wenn ja, helfen die dauerhaft?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Tipps.

Viele Grüße
Detlef



beamish

  • Member
  • Beiträge: 2386
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #1 am: August 07, 2019, 14:21:36 Nachmittag »
Die sind wahrscheinlich verchromt. Deswegen würde ich es mit Chrompolitur (z.B. Elsterglanz) probieren.

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1835
    • Homepage der MVM
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #2 am: August 07, 2019, 14:24:28 Nachmittag »
Wegschmeißen!!
Und wenn Sie welche brauchen, bitte hier unter SUCHE, denn es lesen hier Leute, die leicht fünfzig Stück davon übrig haben!
KH

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2664
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #3 am: August 07, 2019, 17:57:47 Nachmittag »
Hallo,
Zitat von: Klaus Henkel
Und wenn Sie welche brauchen, bitte hier unter SUCHE, denn es lesen hier Leute, die leicht fünfzig Stück davon übrig haben!
Stimmt! Ich kenne einige Mikroskopiker, die als erstes diese störenden Dinger abbauen. Die braucht man doch nur für Mikrokope, die man kippen kann. Was anderes sind natürlich Sammlungsstücke zum Angucken statt zum Durchgucken. Die möchte man natürlich möglichst original. Dann siehe Antwort #2
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13679
  • ∞ λ ¼
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #4 am: August 07, 2019, 18:10:42 Nachmittag »
Hallo Detlef,,

Zitat
Und wenn Sie welche brauchen, bitte hier unter SUCHE, denn es lesen hier Leute, die leicht fünfzig Stück davon übrig haben!

Der Ost-Klaus hat wie so oft Recht! ;D
Wichtig ist der Durchmesser des Steckzapfens.
Aufarbeiten würde bedeuten: entchromen und neu verchromen. Da kannst du sie gleich  vergolden lassen wird auch nicht viel teurer.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 307
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #5 am: August 07, 2019, 18:13:53 Nachmittag »
Hallo Gerd,

Die braucht man doch nur für Mikrokope, die man kippen kann.

Unter diesem Gesichtspunkt habe ich das noch gar nicht betrachtet, insbesondere da die beiden OTs in einer gemeinsamen Mulde liegen und das Spiel im 1-2mm-Bereich liegt.

Aber vielleicht findet sich ja noch etwas.

@Klaus: die Klemmen sind angeschraubt, die Verschraubung sieht noch gut aus, deshalb bräuchte ich nur die Klemmen

Viele Grüße,
Detlef

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 307
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #6 am: August 10, 2019, 21:01:44 Nachmittag »
Hallo zusammen,

kommen wir nochmal auf das Thema zurück:

es scheint sich nicht um Chrom zu handeln, vmtl. ist es einfach irgendeine Edelstahloberfläche.
Und dafür muss es doch Möglichkeiten zur Rostbeseitigung geben, oder?

@KH
Wegschmeißen!!
Und wenn Sie welche brauchen, bitte hier unter SUCHE, denn es lesen hier Leute, die leicht fünfzig Stück davon übrig haben!
KH
die Idee war bestechend einfach, allerdings scheinen so kurze Klemmen mit 33mm nicht so leicht zu finden zu sein, weder hier in der Forum-Suche oder auch in der E-Bucht finde ich nur Klemmen ab 55mm.

Viele Grüße
Detlef

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12425
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #7 am: August 10, 2019, 21:36:39 Nachmittag »
Hallo,

einfach mal mit Autosol Politur probieren?

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2664
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #8 am: August 11, 2019, 06:01:33 Vormittag »
Hallo Detlef,
Zitat von: ds0511
vmtl. ist es einfach irgendeine Edelstahloberfläche
Die neigt doch aber nicht zum Rosten, oder? Gibt es überhaupt "Edelstahloberflächen" also Edelstahl auf meinetwegen Federstahl? Versuch doch einfach mal eines der vorgeschlagenen Mittelchen wie Elsterglanz oder Autosol Politur! Da kannst Du doch nix falsch machen. Die Wundertinktur, in die man das reinschmeißt und blitzend wieder heraus holt, wird es nicht geben. Mit Zitronen- oder Essigsäure würde ich da eher nicht ran gehen.
Rostfreie Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: August 11, 2019, 06:03:48 Vormittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1650
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #9 am: August 11, 2019, 09:09:39 Vormittag »
Lieber Gerd,

Zitat
… Gibt es überhaupt "Edelstahloberflächen" also Edelstahl auf meinetwegen Federstahl?  ...

Ich habe hier Objektklemmen von Zeiss / West aus Edelstahl, müssen so aus den 80er Jahren stammen.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2217
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #10 am: August 11, 2019, 09:13:36 Vormittag »
Hallo Detlef,

wenn der Tisch schon älter  ist (vor ca. 1940), dann sind  die  Klammern  vernickelt und  nicht  verchromt. Hier hilft nur die  Rostnarben mit  feinem Schleifpapier auszuschleifen und neu vernickeln - oder aber gleich neue  Klammern anzufertigen.

Herzliche Grüße, Olaf

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13679
  • ∞ λ ¼
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #11 am: August 11, 2019, 10:28:45 Vormittag »
Hallo Detlef,

jetzt habe ich doch noch mal in meine Zubehörkiste geschaut und die Rubrik Objektklemmen geöffnet. Ich hab ja einige, wie man sieht. Die kürzesten sind 46 mm und dann sind da noch die Spezialklemmen für die kurzen Objektträger Gießener Format, die haben 29 mm.
Dann kommen mir die 33 mm im Vergleich sehr kurz vor. Ich will dir nicht unterstellen, dass du ein mittelhochdeutsches Ellenmaß verwendet hast. Aber stimmt es wirklich?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 307
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #12 am: August 12, 2019, 09:51:36 Vormittag »
Lieber Klaus,

ich bin im metrischen System durchaus bewandert. Das Bild gibt Aufschluss über die Verwendung der Klemmen. Und sie sind wirklich nur 33mm lang :'(

Ich werde mal eines der vorgeschlagenen Mittelchen probieren, wenn ich es besorgt habe.

Viele Grüße
Detlef


liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3493
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Objektklemmen entrosten - wie?
« Antwort #13 am: August 12, 2019, 10:17:37 Vormittag »
Hallo Detlef,

ein Bild sagt mehr als tausend Worte :-)

Grüße Wolfgang