Autor Thema: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor  (Gelesen 618 mal)

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 231
Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« am: August 21, 2019, 13:05:47 Nachmittag »
Liebe Forumsmitglieder
Ich möchte mein Zeiss Standard mit einem Phasenkontrastkondensor erweitern.
Ein Neofluar 40/0,75Ph2 habe ich schon.
Nun bin ich bei den Angeboten im Netz etwas irridiert zwecks der Bezeichnung:
mit fester Frontlinse 1,4 oder
aufgeschraubter achr.apl Frontlinse 1,4.
Andererseits sagte mir ein Bekannter, die sogenannte feste Frontlinse wäre auch schraubbar.
Was ist nun der Unterschied zw. beiden Frontlinsen?
Und nun noch eine Frage, welche eigentlich in den MM gehört.
Wer könnte mir einen halbwegs preisgünstigen Kondensor verkaufen, mit den entspechenden Einlagen 2 und 3 und Hell und Dunkelfeld?
Über eine PN würde ich mich freuen.
                       mfg Siegfried

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14611
  • ∞ λ ¼
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #1 am: August 21, 2019, 13:19:01 Nachmittag »
Hallo Siegfried, mit klappbarer Frontlinse kenne ich keinen bei dem sie 1,4 hat m. W. gibt es nur 1,3 und 0,9.
Die "feste" Version ist natürlich schraubbar und man hat die Wahl  0,63  0,9 und 1,4
1,4er Apertur ist für höchste Ansprüche bei Immersionsobjektiven  ab 1,0 Apertur. Ich finde man kann darauf verzichten für den Normalgebrauch. Die 1,4er Apertur hat noch den Nachteil, dass ab dem 10er Objektiv abwärts das Feld nicht komplett ausgeleuchtet ist

Meine Empfehlung beim "festen" die 0,9er Frontlinse zu wählen beim Klapp ebenfalls.
Viel Erfolg bei der Jagd!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 231
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #2 am: August 21, 2019, 13:33:34 Nachmittag »
Hallo Klaus
Vielen Dank für deine Antwort und deine Hinweise.
Nun trotzdem noch eine Frage, bevor ich im MikroMarkt eine Suchanfrage stelle.
Sollten nur Kondensoren mit 1,4er Frontlinse zu erwerben sein, gehen diese trotzdem auch gut mit Objektiven mit Apertur unter 1,0
oder nicht?
Mit den kleinen Objektiven unter 10er wäre nicht so schlimm.
Im Voraus vielen Dank.
   mfg Siegfried
« Letzte Änderung: August 21, 2019, 13:35:58 Nachmittag von Siegfried »

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3948
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #3 am: August 21, 2019, 14:48:00 Nachmittag »
Hallo Siegfried -

selbstverständlich sind auch Objektive mit schwacher Apertur mit einer 1,4x Frontlinse kompatibel - schließlich hat man im Kondensor eine Aperturblende die man entsprechend schließen kann.
    Wenn man z.B. die Auflösung eines 100er Immersionsobjektivs ganz ausnutzen will, braucht man eine 1,4x Frontlinse - allerdings muss man diese dann ebenfalls immergieren, d.h. Öl zwischen Frontlinse und Unterseite des Objektträgers bringen, nicht nur zwischen Deckglas und Frontlinse des Objektivs. Tut man das nicht, hat man die Apertur der Frontlinse praktisch auf etwas mehr als 0,9 reduziert.
    Das Ölen der Kondensorlinse ist aber noch weit unbequemer als das der Objektivfrontlinse, deshalb wird meist drauf verzichtet und eine 0,9er würde ebenfalls genügen. Ein gewisser Vorteil der Schraubfrontlinsen ist aber, dass man sie gegen 0,9er oder 0,63er auswechseln kann. Diese erweitern das ausgeleuchtete Feld und man kann schwächere Objektive benutzen. Aber die Schrauberei ist halt unbequemer als das Wegklappen und die Extrafrontlinsen sind nicht billig.
    Auch sind die Phasenringe im "Fest"kondensor nur mit einer Sorte Phasenblenden kompatibel - im 1,4er Kondensor sind üblicherweise Ringe für die 1,4er Frontlinse eingebaut und wenn man eine 0,63er einschraubt geht der PhK nicht mehr.
    Das alles ist halt eine Sache der Güterabwägung und der Objekte, die man untersuchen will/muss.

Viele Grüße

Rolf

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14611
  • ∞ λ ¼
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #4 am: August 21, 2019, 14:58:16 Nachmittag »
Also vielleicht erinnere ich mich falsch aber 1,4er Frontlinse und 6,3er Objektiv passt nicht zusammen?
Und ich hatte auch schon Probleme mit einem PH-Kondensor 1,4 bei dem der PH nicht funktioniert hat, wenn man die Frontlinse nicht immergiert hatte. Und das ist auf Dauer sehr nervig!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1894
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #5 am: August 21, 2019, 15:16:27 Nachmittag »
Hallo zusammen,

jede Kondesnorapertur braucht eigene Phasenringe - aber das nur am Rande.

Bei der Bezeichnunh feste Frontlinse darf ich aber anmerken, dass es eine Version von Revolverkondensoren bei Zeiss / West gibt, bei der diese Bezeichnung voll umfänlich seine Berechtigung hat, die Frontlinse nicht abgeschraubt werden kann; das sollte man bedenken. Die "Schraublinsen"-Kondensoren erkennt man daran, dass die Frontlinsenfassung gerändelt ist, während sie bei den Festlinsenkondensoren glatt ist.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 231
Re: Zeiss Standard Phasenkontrastkondensor
« Antwort #6 am: August 22, 2019, 06:03:56 Vormittag »
Hallo Klaus, Rolf und Jürgen.
Nochmals Danke für euere Hilfsbereitschaft.
Ich habe mittlerweile von einem Forumsmitglied den passenden Kondensor bekommen Er wird heute an mich gesendet.

Noch eine gute Zeit wünscht
   Siegfried aus Thüringen