Autor Thema: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....  (Gelesen 2376 mal)

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 602
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #45 am: November 23, 2021, 22:35:51 Nachmittag »
Hallo Reinhard
Das 4. Foto ist doch jetzt ein anderes als noch vor einer halben Stunde?

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 3275
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #46 am: November 23, 2021, 22:40:22 Nachmittag »
Hallo Reinhard,

stell doch mal die Originaldatei zur Verfügung. Das Canon Bild ist ja verkleinert.
Evtl per Link.

vlg
 Timm
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.

HDD

  • Member
  • Beiträge: 740
    • HDDs Mikrowelten
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #47 am: November 24, 2021, 07:52:21 Vormittag »
Hallo Reinhard

Ich habe gerade auf meiner Webseite unter dem Punkt "Aufnahmetechnik" einen neuen Part über Kameras und die Kamera Einstellungen eingefügt. Vielleicht findest Du da noch ein paar Ideen oder Tipps.
Deine ersten Bilder sehen doch schon recht gut aus. Noch ein wenig Feintuning und Du bist prima auf Kurs.

Viele Grüße und weiter so ;)
Horst-Dieter

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 602
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #48 am: November 24, 2021, 08:59:06 Vormittag »
Hallo Reinhard und Alle
Meine gestrige Antwort "Das 4. Foto ist doch jetzt ein anderes als noch vor einer halben Stunde?"
kam deshalb zustande, da ich noch zu später Stunde das Thema auf meinem Tablet verfolgt habe.
Auf meinem PC Monitor ist auf dem 4. Foto der Mikrofotoausschnitt stark oval,
auf dem Tablet rund.
  Gruß von Siegfried

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 303
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #49 am: November 24, 2021, 10:45:28 Vormittag »
Hallo Reinhard,
bei Durchsicht Deiner 4 Bilder würde ich tatsächlich erkennen wollen, das das Bild durchs Okular eine, wenn gleich gering erkennbare, höhere Schärfe aufweist.
Bitte versuche das Bild möglichst in Bildmitte absolut scharf zu stellen und zwar an einem möglichst flachen, kontrastreichen Objekt (Objektmikrometer vorhanden?):
1. Am Monitor im Livebild mit Lupe der Kamera das Bild durch Feintrieb scharfstellen, die Displayhelligkeit so wählen, wie in etwa die durchs Okular, vgl. Tip von Horst Dieter
2. An beiden Okularen das Bild ebenfalls scharfstellen, dabei natürlich keine weitere Verstellung der Z-Achse vornnehmen.
Solltest Du jetzt nicht bei Kamera und gleichzeitig beim Okularblick eine gleiche Bildschärfe hin bekommen, so passt vermutlich die Kameranbindung nicht. Dann solltest Du diese nochmals, ggf. mit Hilfe von Herrn Linkenheld, überprüfen.

LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

Reinhard_L

  • Member
  • Beiträge: 21
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #50 am: November 24, 2021, 13:11:33 Nachmittag »
Ich probiere noch mal 2 Vergleichsbilder. Das Bild mit der Iphone Kamera vom Okular ist nicht sehr schön (Okular muss geputzt werden, Position vielleich auch noch verbesserungwürdig). Jedoch habe ich so das Gefühl, wie wenn die Striche weniger verschwommen sind als von der Canon.

Bild 1: Canon: Bild mit Modus M, 1/10, ISO 100
Bild 2: Iphone vom Okular

Ich möchte Bakterien von Tonpartikel unterscheiden können, daher muss ich sehen, ob die runden Pünktchen eine glatte Kontur oder eine gezackte Kontur bei 1 Mikrometer Durchmesser haben.

Welche Kameraeinstellung bringt mir die beste Auflösung. Derzeit versuche ich die ISo so niedrig als möglich. Gibts noch einen anderen Tipp?

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2275
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #51 am: November 24, 2021, 14:04:11 Nachmittag »
Hallo,

dass das Iphone-Bild besser ist als das Canon kann ich beim besten Willen nicht bestätigen. Das Iphone-Bild (rechts) zeigt die oft üblichen kamerainternen Bearbeitungsartefakte zur "Bildverbesserung" die z.B. bei der Kontrastverstärkung entstehen. Bei beiden Bilder habe ich die Helligkeit angepasst und den Farbstich korrigiert.

Hubert
« Letzte Änderung: November 24, 2021, 14:07:02 Nachmittag von Lupus »

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 303
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #52 am: November 24, 2021, 14:30:33 Nachmittag »
Hallo Reinhard,
wenn Du Bilder einstellst wäre es hilfreich sowohl die Vergrößerung,  als auch die Bildbreite bzw. den Beschnitt mit anzugeben.
Für mich sehen beide Bilder nicht optimal scharfgestellt aus, oder ist das ein Mikrometerraster.
LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 3275
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #53 am: November 24, 2021, 17:49:46 Nachmittag »
Hallo,

Hallo Reinhard,
wenn Du Bilder einstellst wäre es hilfreich sowohl die Vergrößerung,  als auch die Bildbreite bzw. den Beschnitt mit anzugeben.
Für mich sehen beide Bilder nicht optimal scharfgestellt aus, oder ist das ein Mikrometerraster.

ein 100% Ausschnitt dürfte doch bei einer 600D eigentlich nie scharf aussehen? Die Auflösung des Chips sollte bei jeder N.A. viel höher sein, als die des Objektivs?

vlg
Timm
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 303
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #54 am: November 24, 2021, 18:58:23 Nachmittag »
Hallo Timm,
im Prinzip hast Du recht, bei schwarzweißen Linien wirken die in 100% Ansicht schon "etwas" unscharf.
Bei dem unbekannten Objekt, unbekannter Größe, unbekannter Beschnitt von Reinhards Muster sieht es recht unscharf aus.
Ich habe mal auf die schnelle mit einfachem Stativ und aus Teppichboden stehend und 10s Selbstauslöser ein Mikrometer-Objekt zum Vergleich abgelichtet, in JPG, ohne Bearbeitung. Es zeigt 0,1 mm Linienraster. Der Ausschnitt ist aus der Mitte bei 2x Vergrößerung mit dem Canon MP-E 65.
Den mittleren Teil habe ich zusätzlich noch 2x hineinkopiert, jeweils etwas größer, damit das hier im Forum bei 100% erkennbar ist.
Die Unschärfe liegt beim MP-E bei ca. 8-9 Pixel, beim Muster von Reinhard bei ca. 64 Pixeln.
Das ist jetzt kein streng wissenschaftlicher Test, sollte aber meinen Eindruck bestätigen.

Grüße vom Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 497
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #55 am: November 24, 2021, 21:22:09 Nachmittag »
Hallo Reinhard,

um die (Un)Schärfe deiner Bilder beurteilen zu können habe ich erstmal eine andere Frage. Was hast du für eine Beleuchtung und wie ist die Aufteilung duch den Fototubus? Ich gehe davon aus, daß du Hellfeldaufnahmen zeigst. Da bin mehr als irritiert über deine 1/10 s Belichtungszeit beim Objektmikrometer. Wieso mußt du so lange belichten? Da stimmt doch irgendwas nicht.

Ein Beispiel: Ich habe gerade bei meinem Axioplan mit 100 W Halogenbeleuchtung auf 50% Leistung, einem 20x/0,50 Objektiv und einem Fototubus, der 80% Licht zur Kamera leitet die Belichtungszeit im Hellfeld bei 200 ASA mit meiner EOS 500D bestimmt: 1/4000 s!

Hast du geköhlert? Ist die Aperturblende halbwegs offen? Ist irgendein Bauteil im Fotostrahlengang, welches das Licht verschluckt und evtl. für Unschärfe sorgt?

Viele Grüße
Bernd

Reinhard_L

  • Member
  • Beiträge: 21
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #56 am: November 27, 2021, 14:34:08 Nachmittag »
Hallo und danke für eure Rückmeldungen!
@Frank:
Bei meinem Foto des Objektmikrometers hatte ich 400x als gesamte Vergrößerung. Ein Teilstrich des Objektmikrometers beträgt 0,01mm oder 10Mikrometer. ->Bildausschnitt ca. 65 Mikrometer breit.

@Bernd:
Ich habe im Fotobus eine 80%/20% Aufteilung. Ich muss mir die Belichtungszeit nochmals genau ansehen. Wahrscheinlich war die Aperaturblende noch vom letzten Arbeiten sehr weit geschlossen.


reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4372
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #57 am: November 27, 2021, 14:39:56 Nachmittag »
Hallo -

wo sitzt denn diese Aperturblende in deinem Fototubus ?
Falls diese geschlossen war, gehe ich davon aus, dass diese Beugungsunschärfen verursacht!

Gruß

Rolf

deBult

  • Member
  • Beiträge: 536
  • Pseudo Olympian
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #58 am: November 27, 2021, 15:51:26 Nachmittag »
Closed CONDENSER aperture will not only cause a long shutterspeed (may cause unsharpness by vibration) it wil also optically reduce the resolution.

Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

Reinhard_L

  • Member
  • Beiträge: 21
Re: Bitte um Hilfe: Canon EOS 600D Kamera, LiveView hat zu geringe Auflösung....
« Antwort #59 am: Dezember 03, 2021, 13:28:23 Nachmittag »
Vielen Dank für alle Kommentare!

Bedeuten die Kommentare jetzt das mein Kameraaufbau die maximal mögliche Qualität wiedergibt oder nicht? Ich bitte nochmal um kurzes Feedback.

Liebe Grüße
Reinhard