Autor Thema: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs  (Gelesen 952 mal)

starwatcher

  • Member
  • Beiträge: 15
Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« am: Januar 13, 2022, 10:44:26 Vormittag »
Guten Morgen verehrte Community,

mein erster Post im Forum, immer ein besonderer Tag!
Ich hab mich an anderer Stelle bereits kurz vorgestellt (siehe Signatur) und bin sehr herzlich begrüßt worden - dafür auch nochmal an dieser Stelle meinen Dank (insbesondere an Wolfgang (liftboy)  ;) )
Ich möchte an dieser Stelle kurz mein Equipment vorstellen, verbunden mit einer Bitte um Feedback zu meinem Anliegen.

Zeiss Standard 16 mit Binokulartubus

Okulare: KPL 12,5x / 18 Brille

Objektive:
Neofluar 6,3
Neofluar 16 Ph2
Neofluar 40 Ph2
Neofluar 100x Oil Ph3

Zeiss Phasenkontrastkondensor 465278 mit Frontlinse n.A. 1,4, Ringblende 2 und 3, Dunkelfeldblende, Iris sowie zwei weiteren Ringblenden (2+3), die auf einem Polfilterträger sitzen. Wurde früher zum stufenlosen Vermischen von Durchlichtfluoreszenz- und Phasenkontrast benutzt.
Großer Kreuztisch
Leuchtfeldblende mit LED

Das System wurde in Absprache mit Hn. Immel / Hn. Fraatz abgestimmt. Es ist noch eine Revolverposition offen, die für ein 63er Objektiv geplant ist.
Und hier setzt meine Bitte ein. Ich bin ja nun ein "absolute Beginner" mit der Intention, mit dem tümpeln zu beginnen, aber ebenso offen für alles andere, was die Natur bietet.
Es stellt sich für mich die Frage, welches 63er Objektiv da am sinnvollsten ist. Neofluar? Plan? Phase? Man sucht ja bekanntermaßen immer die eierlegende Wollmilchsau, die es nicht gibt. Ist das 63er eher ein Objektiv für allgemeinere Verwendung oder ist es eher schon für spezifische Einsatzzwecke eher zu nutzen? Mir mangelt es da an jeder Erfahrung. Das einzige, was mir dazu momentan einfällt, ist, dass es eine Lücke in den Vergrößerungen schließt; ja, ich weiß, sehr mager  :(
Aber möglicherweise gibt es auch Ausschlusskriterien, die für den Anfang ein bestimmtes Okular aus guten Gründen ausschließen. Da würde ich euch gerne um eure Meinung bitten. Vorab schon mal herzlichen Dank!

Klaus





Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 2028
  • 🔬🔬🔬🔬
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #1 am: Januar 13, 2022, 10:59:59 Vormittag »
Moin Klaus,

ob man ein 65er Objektiv unbedingt benötigt ist Geschmacksache. Ich nutze es zwar ganz gerne, aber Du hast schon ein relativ starkes Übersichtsobjektiv (6,3x). Es wäre zum Tümpeln vielleicht vorteilhafter noch ein 2,5er auf die leere Position zu schrauben. Eine andere Überlegung wäre ein 100er Objektiv. Du hast zwar ein 100er Phasenkontrast-Objektiv, das ist aber nicht geeignet für Hellfeld-Durchlicht. Bis zum 40iger Ph-Objektiv stört der Phasenring bei Hellfeld nicht sehr, bei 100x schon.
Wenn es ein 65er sein soll, dann reicht meist ein achromatisches Objektiv zum Tümpeln. Auch wenn man fotos machen will, denn heute wird ja ohnehin überwiegend gestackt und da braucht man nicht zwangsläufig Planobjektive.
Beste Grüße
Harald

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3178
    • Pathologie Forschungszentrum Borstel
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #2 am: Januar 13, 2022, 11:05:23 Vormittag »
Moin Klaus,

da Du noch nicht genau weißt, wohin die Reise langfristig geht, und Du Dir alle Optionen offen halten willst, würde ich aktuell auf das 63er verzichten und mir eine gescheite Lupenvergrößerung anschaffen. Das 6,3x ist weder Fisch noch Fleisch. Ich würde mir ein Plan 2,5x zulegen, das vom Standard-Klappkondensor* - ich gehe mal davon aus, dass Dein Mikroskop einen solchen hat - gut ausgeleuchtet wird. Es ist außerdem im Prinzip parfokal. So eine Lupe erleichtert nicht nur das Auffinden interessanter Stellen, es erlaubt Dir auch, Dinge in Gänze anzusehen, z.B. Pflanzenschnitte etc.

Ja nachdem, was Du mittelfristig vorhast, wirst Du sowieso immer wieder den Wunsch nach weiteren Komponenten haben, dafür andere so gut wie gar nicht mehr benutzen. Ich habe gefühlt sein Monaten das 100er nicht mehr benutzt, Phase erst recht nicht, DIK nur mal zum Spielen, Fluoreszenz nur dienstlich, privat sein Jahren nicht mehr. Dafür habe ich hochauflösende 63er bzw. ein 40 (alles Zeiss unendlich). Die 2,5er Lupe war mir viel zu stark für das Große, daher habe ich an zwei Stativen inzwischen das 1,25x Plan Neofluar. Aber ich mache Histologie. Pflanzenschnibbler werden das aber ähnlich sehen. Die wollen vielleicht eher mal AL-Fluoreszenz. Tümpler hingegen können Phase und DIC gut gebrauchen, wollen vielleicht auch ein 60er oder 80er Trockenobjektiv.

Das Mikroskop ähnelt der Leber - es wächst mit seinen Aufgaben.

Herzliche Grüße,
Florian

*EDIT: Ich sehe gerade, dass Du den Phasenkondensor hast. Da müsstest Du tatsächlich die Frontlinse für das 2,5er abschrauben. Das ist misslich! Vielleicht noch ein Standard-Klappkondensor dazu?
« Letzte Änderung: Januar 13, 2022, 11:11:00 Vormittag von Florian Stellmacher »
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1621
    • Microscopie van de natuur
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #3 am: Januar 13, 2022, 11:42:52 Vormittag »
Hallo,

Ich wurde mir ein Neofluar (ohne Phasenring) 25/0.60 zulegen. Dies ist auch eine sehr angenehme Vergrösserung, auch beim tümpeln. Ein 40er Objektiv braucht man früher oder später, ein normales 40/0.65  ist prima, vor allem die schwarze Achromate. Ein Neofluar 40/0.75 is natürlich besser, aber auch teurer und Deckglassempfindlicher und hat geringere Schärfentiefe. Dus hast schon das Neofluar 40/0.75 Ph, aber:

Zitat
Bis zum 40iger Ph-Objektiv stört der Phasenring bei Hellfeld nicht sehr

Finde ich nicht. Das Bild vom Neofluar Ph ist deutlicht flauer als ein Neofluar ohne Phasenring. Auch einen schwarzen Achromaten 40/0.65 gibt eine bessere Farbwiedergabe und besseren Kontrast. Beste Grüsse,

Rolf
« Letzte Änderung: Januar 13, 2022, 11:51:30 Vormittag von rhamvossen »

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 2045
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #4 am: Januar 13, 2022, 11:56:38 Vormittag »
Lieber Klaus,

ich kenne das. Das ist ein Platz im Revolver, der Spieltrieb ist groß, das Habenwollen auch.

Momentan hat Du Deine Objektivvergrößerungen in der Normreihe, d.h. jede folgende Vergrößerung ist das 2,5-fache der vorigen. (Die andere Reihe wäre: 1.6x, 4x, 10x, 25x, 63x, 125x) Somit wäre ein 2,5er die schlüssige Ergänzung.

Aber: der Bedarf kommt mit dem Tun (sagt einer, der nur sammelt und mit dem Tun nichts am Hut hat). Ich würde abwarten und ebay-Angebote verfolgen. So bekommst Du Sicherheit im Gebrauchtpreisgefüge. Dann kannst du auch mal was ausprobieren und wieder veräußern (was man dann in der Regel doch nicht tut). Manchmal schickt einem das Schicksal das "unbedingt benötigte".

Ferner wird es auf Dauer ohnehin nicht bei einem bestückten Revolver bleiben. Da wärst Du die große Ausnahme.

Wolfgang

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2742
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #5 am: Januar 13, 2022, 13:06:13 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

Dein Hinweis "Ferner wird es auf Dauer ohnehin nicht bei einem bestückten Revolver bleiben."
hat Zeiss vorgebeugt und das Standard 16 ohne Wechsel-Revolver gebaut.

Lieber Klaus, wenn das so weitergeht, solltest Du auf Standard 18 oder besser gleich auf WL umsteigen.
Wenn Du da nichts findest, dann kann ich Dir behilflich sein :)

Herzliche Grüße

Herbert

starwatcher

  • Member
  • Beiträge: 15
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #6 am: Januar 13, 2022, 13:28:36 Nachmittag »
erstmal vielen Dank für eure Antworten!
Da steckt eine Menge an Informationen und Wahrheiten drin, die ich gar nicht auf dem Schirm hatte:

1. @Wolfgang: "Der Bedarf kommt mit dem Tun". Das kenn ich sehr gut von der Astronomie - dort haben sich inzwischen zwei Koffer mit Okularen angesammelt und trotzdem fehlt immer was :-)
    Dein Hinweis auf die 2,5-fache Vergrößerungsfolge ist schlüssig. Da käme ich mit einem 2,5 auf eine 31-fache Vergrößerung. Das ist ein Wert mit dem ich sehr vertraut bin. Ich hätte erwähnen sollen, dass ich noch ein Zeiss Stemi 305 besitze, welches viel Spaß macht!
    Hab gerade mal Verfügbarkeiten gecheckt: sieht mau aus... bei Pulch&Lorenz gibt es das neu "Objektiv Plan-Neofluar 2,5x/0,075". Meinst Du dieses?

2. @Rolf: Du hast eine fantastische Website! Die hab ich in den vergangenen Wochen schon oft aufgesucht. Danke für die Anregungen, sind notiert!

3. @Florian: auch Du verweist auf das 2,5x wie Wolfgang mit dem Hinweis auf einen ergänzenden Kondensor. Der mir auf den ersten Moment auffällt wäre der 465252. Meinst Du den? 1,25er Plan Neofluar: Hui, extrem ambitionierter Preis **schluck**. Ich bin von Seiten der Astronomie ja schon einiges gewöhnt, aber hier geht's richtig zur Sache  ;D

4. @ Harald: Du bist der Erste mit dem Hinweis auf ein 2,5er. Somit sind sich hier schon 3 Mitforenten einig; kann also ergo nur richtig sein. Den Verweis auf ein "non-Phasen" Objektiv (100er) hab ich ebenso notiert. Es wird möglicherweise irgendwann vermutlich darauf hinauslaufen, dass man sich dann noch noch mal einen Satz "non-Phase" zusammenstellt. Ich hab Hn. Fraatz schon gebeten, mal zu eruieren, ob das 16er noch gegen ein 18er Stativ getauscht werden kann. Wie bei @Wolfgang schon angemerkt: ich bin von Seiten der Astronomie da schon gebranntes Kind ;-)

5. @Herbert: just, als ich für diesen Post auf den Sendeknopf drücken wollte, bekam ich auch noch Deine Antwort :-).  Ich hab in der Tat heute morgen schon bei Fa. Immel angefragt, ob sie mir den 16er gegen einen 18er tauschen können. Wenn das nicht klappen sollte, würde ich Dich auf jeden Fall per PN kontakten. Vielen herzlichen Dank dafür!
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 13:54:50 Nachmittag von starwatcher »

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2906
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #7 am: Januar 13, 2022, 14:26:06 Nachmittag »
Hallo Klaus,

ein feines Mikrosokop hat dir da Herr Immel zusammengestellt.
ich würde auch das plan 2,5 für den noch freien Revolverplatz bevorzugen.

Beim Kondensor kann ich nur sagen, daß es erheblich leichter und praktikabler ist die Kondensorfronlinse für das 2,5er Objektiv abzuschrauben als den Kondensor zu tauschen und neu zu justieren.
Dabei gehe ich davon aus, dass die Frontlinse abschraubbar ist, es gab auch Versionen wo dies nicht der Fall ist.

viel Spaß mit dem schönen Teil
Wilfried
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Axiophot,  AL/DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Axiovert 35, DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Universal Pol,  AL/DL
Zeiss Stemi 2000 C
Nikon Labo-/Optiphot mit CF ELWD Objektiven

Sammlung ca. 100 Zeiss Mikroskope
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.0

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3178
    • Pathologie Forschungszentrum Borstel
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #8 am: Januar 13, 2022, 14:30:15 Nachmittag »
Moin Klaus,

ich musste erstmal nach einem Bild googeln, aber der 465252 scheint es zu sein. Ist meist auch nicht teuer.

Das mir dem Abschrauben der Frontlinse mag Geschmacksache sein, ich fände das lästig. Wenn Du aber oft/meistens im PhaKo mikroskopierst, macht das schon eher Sinn.

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

starwatcher

  • Member
  • Beiträge: 15
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #9 am: Januar 13, 2022, 14:55:44 Nachmittag »
@Wilfried: pima, auch Du rätst mir zum 2,5er. Dann muss ich mal zusehen, wie ich an das gute Stück komme. Ich geh am besten mal in den Marktplatz und hoffe, dass sich jemand findet, der sich trennen mag. Da wird wohl Geduld angesagt sein.
                Bez. des Kondensors: mir wurde zusätzlich noch die 0,63er Frontlinse angeboten (allerdings nur der Vollständigkeit halber, auch mit dem Verweis, dass sie nicht unbedingt notwendig sei. Für so etwas schätze ich ja einen renommierten Verkäufer!).
                Insofern geh ich davon aus, dass ein abschrauben nicht das Problem wäre.

@ Florian: danke für das prüfen! Ich muss mich mit den Seheindrücken und dem arbeiten eh erstmal vertraut machen, danach bin ich schlauer. Aber ich weiß dann, worauf ich zu achten habe. Und ja, der Kondensor ist nicht teuer und auch zu bekommen.

Viele Grüße vom Niederrhein an euch Beide zurück - Klaus


PS: ich hab gerade mal interessenhalber auf ebay nachgeschaut. Da werden just bspw. 2 dieser Objektive angeboten, die aber unterschiedlich aussehen. Woran erkennt den nun ein Laie wie ich, welches das richtige/vernünftigere/bessere bzw. überhaupt nutzbare wäre?
Ich hoffe, ich darf die links hier einstellen. Wenn nicht, bitte kurze Info, dann werf ich sie wieder raus.
Und entschuldigt bitte die blöde Fragerei, aber irgendwie muss ich ja gehen lernen  :-[

https://www.ebay.de/itm/154663923584?hash=item2402b02f80:g:T3gAAOSwcm1hcqTR

https://www.ebay.de/itm/203247485917?var=0&mkevt=1&mkcid=1&mkrid=707-53477-19255-0&campid=5338338751&toolid=10001&customid=eb%3Ag%3Avms%3Aeb%3Ap%3A203247485917%3BCj0KCQiAuP-OBhDqARIsAD4XHpdSbeMvwimt7h0lr8YWQiK9ETWmC0p2SgLGaSE_c4J_W3nUKYMbBbcaAmSnEALw_wcB&gclid=Cj0KCQiAuP-OBhDqARIsAD4XHpdSbeMvwimt7h0lr8YWQiK9ETWmC0p2SgLGaSE_c4J_W3nUKYMbBbcaAmSnEALw_wcB
« Letzte Änderung: Januar 13, 2022, 15:17:27 Nachmittag von starwatcher »

othum

  • Member
  • Beiträge: 415
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #10 am: Januar 13, 2022, 15:28:47 Nachmittag »
Hallo Klaus,

Du suchst nach (älteren) Endlich Objektiven. Die werden üblicherweise in der Form zB Plan 16/0.35 160/- bezeichnet.

Neuere, Unendlich-Objektive dagegen als zB Plan 16x/0.35 ∞/-

Unterschiede:
1. "x" steht hinter der Vergrößerung bei Unendlich, bei Endlich steht da nix.
2. Bei endlich steht die Tubuslänge (160mm bei Zeiss) drauf, "∞" bei Unenlich.

Beste Grüße, Oliver

PS: Deshalb brauchst Du auch nicht bei Pulch&Lorenz schauen. Das sind erstens Neupreise, also be den Markenherstellern oft jenseits von Gut und Böse, zweitens alles Unendlich Objektive
Zeiss Axiovert S100 HF/Ph/DF, Auflicht-FL
Zeiss Axioskop 50 HF/Ph/Pol, Auflicht-HF/DF/Pol
Kamera: Pentax K-1

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1621
    • Microscopie van de natuur
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #11 am: Januar 13, 2022, 15:44:35 Nachmittag »
Hallo Klaus,

Die zwei Ebay-Links zeigen das gleiche Objektiv. Es ist die ältere Version. Es gab auch neuere Versionen die nur mit 'Zeiss' beschriftet sind, optisch sollte die identisch sein. Und dann gab es auch noch das F2.5, ein Semi-Planachromat. Jedenfalls sind die Preise von die zwei Objektive auf Ebay nach meiner Meinung zu hoch!. Beste Grüsse,

Rolf

starwatcher

  • Member
  • Beiträge: 15
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #12 am: Januar 13, 2022, 16:21:39 Nachmittag »
@Oliver: alles klar; mir war nicht bekannt dass Zeiss das ∞ Zeichen aufdruckt. Mit dem "x" hab ich so verstanden, dass es Vergrößerungen bezeichnet (beim Okular, so kenn ich das); aber beim Objektiv der Abbildungsmasstab x:y angegeben wird (also quasi eine reelle Größe des Zwischenbildes)

@Rolf: vielen Dank! Oha, ich hätte die Preise noch für akzeptabel gehalten...

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 937
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #13 am: Januar 13, 2022, 16:58:30 Nachmittag »
Hallo,
meine bescheidene Frage an die Experten und natürlich auch an den Besitzer:
Wird das Bildfeld eines 2,5 x oder 6,3 x Objektivs von einem Kondensor mit einer Frontlinse mit einer n.A. von 1,4 überhaupt ausgeleuchtet?

Jochen

othum

  • Member
  • Beiträge: 415
Re: Bitte um Beratung w/ fehlenden Objektivs
« Antwort #14 am: Januar 13, 2022, 17:14:38 Nachmittag »
Mit dem "x" hab ich so verstanden, dass es Vergrößerungen bezeichnet (beim Okular, so kenn ich das); aber beim Objektiv der Abbildungsmasstab x:y angegeben wird (also quasi eine reelle Größe des Zwischenbildes)

Ja, bei Endlich Objektiven wird der ABM angegeben (darum ohne "x"), bei Unendlich konsequenterweise die Vergrößerung (daher mit "x"). Näheres liefert zB die Mikro-Fibel....

Beste Grüße, Oliver
Zeiss Axiovert S100 HF/Ph/DF, Auflicht-FL
Zeiss Axioskop 50 HF/Ph/Pol, Auflicht-HF/DF/Pol
Kamera: Pentax K-1