Autor Thema: unbekannte Spinne  (Gelesen 366 mal)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4887
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
unbekannte Spinne
« am: Juli 09, 2022, 11:48:36 Vormittag »
Hallo erstmal,

bei der Durchsicht meiner alten Präparate ist mir eine Spinne untergekommen, die ich vermutlich schon damals nicht benennen konnte. Meine Bücher helfen mir da nur bedingt, ich tendiere in Richtung Springspinnen. Auffällig sind die "Boxhandschuhe". Die Spinne ist ca. 1,5mm lang und dunkelbraun (nach all den Jahren).
Wer kann helfen?

Grüße
Wolfgang
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1686
Re: unbekannte Spinne
« Antwort #1 am: Juli 15, 2022, 12:28:40 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,
die Boxhandschuhe sagen nur, dass es ein Männlein war.
Springspinne glaube ich eher nicht. Ich denke auch, dass eine Bestimmung so nicht möglich ist.
Vielleicht kann man etwas mehr sagen, wenn Du sie umdrehst.
Carsten
Für's grobe : GSZ 1
Zum Durchsehen : Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO, Phasenkontrast
Zum Draufsehen : Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Polarisieren : Amplival Pol u Auf-/Durchlicht
Für psychedelische Farben : Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : Epival Interphako

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4887
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: unbekannte Spinne
« Antwort #2 am: Juli 15, 2022, 13:27:13 Nachmittag »
Hallo Carsten,

hat sich dopch endlich Jemand erbarmt :-)
Ich hab inzwischen alle Bücher durch und bin bei Walckenaeria acuminata gelandet.
Von allen Beschreibungen hat das am Besten gepasst.

Trotzdem Danke
Wolfgang
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr