Autor Thema: Iconella hibernica aus dem Main  (Gelesen 1040 mal)

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Iconella hibernica aus dem Main
« am: September 19, 2022, 20:06:32 Nachmittag »
Hallo,

 hier zeige ich mal ein Bild einer Iconella hibernica aus dem Main bei Seligenstadt. Die Diatomee ist in Euparal eingedeckt, es war ein provisorisches Präparat zur Kontrolle der Reinigung. Mal sehen, ob ich ein so gut erhaltenes Exemplar in den eigentlichen Präparaten in einem hochbrechenden Einschlußmittel finden kann.

Viele Grüße!

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #1 am: September 20, 2022, 17:37:03 Nachmittag »
Hallo,

 normalerweise werden die Gürtelbänder der Diatomeen nicht beachtet.
Ich mache hier mal eine Ausnahme.
Unten seht ihr das vollständige Gürtelband einer Iconella hibernica.

Details: Probe aus dem Main bei Seligenstadt, August 2022, eingebettet in SPEEDAX 1,75, aufgenommen mit den Planachromat 40/0,65, gestapelt und Hintergrund mit picolay bereinigt, die restliche Bildbearbeitung erfolgte mit gimp.

Viele Grüße!

Rainer
« Letzte Änderung: September 21, 2022, 13:28:19 Nachmittag von RainerTeubner »
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

wejo

  • Member
  • Beiträge: 314
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #2 am: September 20, 2022, 21:06:01 Nachmittag »
Hallo Rainer,
zwei beeindruckende Bilder! Sie wirken schon  fast wie Zeichnungen alter Künstler. Solche Diatomeen habe ich noch nicht gesehen.
Danke fürs Zeigen, Werner

Aljoscha

  • Member
  • Beiträge: 552
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #3 am: September 20, 2022, 21:53:47 Nachmittag »
Hallo Rainer,

das zu toppen wird sich nicht einfach.

Viele Grüße

Alexander

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #4 am: September 23, 2022, 11:47:40 Vormittag »
Hallo,

 hier noch eine andere Art aus der Probe: Pleurosira laevis

Viele Grüße!

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

Winfried Hölz

  • Member
  • Beiträge: 120
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #5 am: September 23, 2022, 17:56:09 Nachmittag »
Hallo Rainer,
das ist ja wirklich eine merkwürdige Sache, dass Du dieses heile Gürtelband gefunden hast. Man sollte meinen, dass gerade solche zarten Stukturen zuerst ramponiert werden, wenn man Chemie, Zentrifugen oder ähnlichem dran geht. Toll!
Die Jagd nach dieser Kieselalge ist ja nicht wirklich häufig von Erfolg gekrönt. Mir kam sie in den letzten (fast) 10 Jahren ganze drei Male auf den Tisch. Ein Bild anbei.
Gruß  --  Winfried

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #6 am: September 24, 2022, 18:35:39 Nachmittag »
Hallo Winfried,

 da ist Dir eine wunderschöne Aufnahme dieses sperrigen Gesellen gelungen!

Die komplette Erhaltung des Gürtelbandes führe ich darauf zurück, daß beim Verdampfen des Lösungsmittels die Schale der Diatomee leider durch den Deckglasdruck gesprengt wurde (die Reste der Schale liegen im Präparat links und rechts des Gürtelbandes) und das Gürtelband herausgehüpft ist, elastisch genug müßte es ja aufgrund seiner geringen Dicke ja sein.

Viele Grüße!

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #7 am: September 25, 2022, 10:44:51 Vormittag »
Hallo,

 hier ein weiteres Bild aus der Probe:

Viele Grüße!

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 1046
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #8 am: September 29, 2022, 18:55:53 Nachmittag »
Hallo,

 hier ein weiteres Exemplar der Kieselalge Iconella hibernica aus dem Main.
Sie hat leider dem Deckglasdruck beim Verdampfen des Lösungsmittels (Aceton, eingeschlossen in Speedax 1,75) nicht standgehalten.
Die Trümmer sind meiner Meinung nach trotzden recht attraktiv.

Viele Grüße!

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Standard Universal
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2119
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #9 am: Oktober 01, 2022, 13:25:35 Nachmittag »
Hallo Rainer,
Zitat
Die Trümmer sind meiner Meinung nach trotzden recht attraktiv
ja, auf jeden Fall.
Manchmal bieten beschädigte Objekte interessante Foto-Motive.
LG, ADi

wejo

  • Member
  • Beiträge: 314
Re: Iconella hibernica aus dem Main
« Antwort #10 am: Oktober 01, 2022, 19:07:19 Nachmittag »
Hallo Rainer,
Deine "Trümmer" gefallen mir auch sehr gut!
Gruß,
Werner