Autor Thema: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?  (Gelesen 55175 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1691
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?
« Antwort #90 am: Dezember 15, 2011, 13:54:55 Nachmittag »
Lieber Lothar,

hier findest Du einiges an Infornationen zum Ultropak:

http://www.leitz-ortholux.de/pdf/Ultropak_1968.pdf

http://www.leitz-ortholux.de/pdf/Ultropak_1961.pdf

Leider habe ich keine Hinweise auf die Korrektion der Objektive finden können. Da man aber davon ausgehen kann, daß man H(alb-Apochromat) oder APO auch auf dem Objektiv erwähnen würde, (wie bei den äußerlich identischen Stiftobjektiven für die Metallmikroskope) glaube ich daß es sich um Achromate handelt.

Die verschiedenen Ausführungen der Objektive findest Du hier:

http://www.leitz-ortholux.de/komponenten_revolver.php   -> Ulropak/Panopak

Von frühen vernickelten bis zu den späten aus den 60er und 70er Jahren. Ich habe mir allerdings noch nicht die Mühe gemacht, diese zeitlich einzuordnen.

Vielleicht hilft's!

Viele Grüße
Wolfgang


Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?
« Antwort #91 am: Januar 01, 2012, 17:44:06 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

inzwischen habe ich bis auf die Steckzylinder für Reliefbeleuchtung fast alles wieder beienander. Da tauchen nun zwei Fragen auf:

a) Da sind zum Beispiel diese Einsteckhülsen für die Objektive mit verschiedenen Blenden. Gibt es da beschriebene Anwendungen oder hat man die einfach zum Experimentieren, wenn die Tiefenschärfe erhöht werden soll ? Ich vermute mal, daß da mehr dahinter steckt.

b) für die niedrigen Vergrößerungen bis 11 habe ich auch die Imersionsvorsätze. Wird so etwas trocken Glas gegen Glas geschraubt oder tut man gut daran, etwas Öl dazuzugeben ? Oder darf/muß da ein Luftspalt sein ?

Lieben Gruß und gutes Neujahr

Lothar


ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1691
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?
« Antwort #92 am: Januar 01, 2012, 20:02:33 Nachmittag »
Lieber Lothar,

erstmal ein gutes Neues!

Schau doch nochmal in der Anleitung von 1968 ab Seite 8. Dort steht eigentlich alles, was ich auch weiß. Parallel schaue ich in meinen Unterlagen, ich habe noch eine ältere Anleitung. Vielleicht findet sich dort noch etwas.

Bis dahin
Wolfgang

Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?
« Antwort #93 am: Januar 01, 2012, 20:14:41 Nachmittag »
Ja lieber Wolfgang man wird "alzt".

Ich habe diese Anleitungen beim letzten mal auf meinen Rechner geladen. Nur aus den Augen aus dem Sinn. Danke für den Hinweis.

Einen schönen Abend

Lothar

Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: Wer mikroskopiert noch mit einem Ortholux I?
« Antwort #94 am: März 13, 2012, 11:36:50 Vormittag »
Hallo Ortholuxfreunde,

>> und einer, der es vielleicht werden will << Da ich gerade eine Laminar-Flow-Box für meine Mikroskopiearbeitsplatz plane, und platzmäßig schon umräumen muß, wenn Frauchen eine Tasse Tee bringt, denke ich daran, meine "Ortholuxbrocken" abzugeben. Das kann im Tausch oder als Verkauf geschehen. Zunächst dachte ich mir, frage mal, ob da jemand drauf lauert, oder ob ich das besser in Fragmenten "ver-ebaye".

Es ist genaugenommen kein Kompettgerät sondern eher ein Sammelsurium von Teilen, die an das alte etwas verbastelte Ortholux I Gestell passen und lange Zeit für meinen Bedarf ausreichten, bis das Orthoplan-Metalloplan Einzug hielt. Die prozentuale Nutzung hielt sich seither in Grenzen und der Platzbedarf ist bei mir fast quälend.

Da eine Auslagerung in die von mir immer weniger genutzte Halle einem "aus den Augen aus dem Sinn" gleichkommt, dachte ich warum nicht gleich ganz weg ? Bevor ich es aber in Biete / Suche einstelle, dachte ich frag mal hier.

Gruß Lothar