Autor Thema: Botanik: Epidermis einer Tulpenhybriden (Tulipa spec.) *  (Gelesen 36519 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Epidermis einer Tulpenhybriden (Tulipa spec.)
« Antwort #30 am: Januar 25, 2011, 10:37:38 Vormittag »
Hallo Rolf,

das ist ein ungewöhnliches Bild, sehr schön.

Das ist wohl die Variante Purpurea, weil das Blatt ganz rot ist. Ich habe nur Bilder im Wikipedia gesehen, die Blätter wirken aber ziemlich dick!

Hast Du wirklich ein ganzes Blatt verwendet, oder die Epidermis abgezogen?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1532
    • Microscopie van de natuur
Re: Epidermis einer Tulpenhybriden (Tulipa spec.)
« Antwort #31 am: Januar 25, 2011, 11:00:45 Vormittag »
Hallo Klaus,

Danke für dein Kompliment. Ich habe das ganze Blatt verwendet. Es ist dick aber es geht schon. Die Blätter sind auch "saftig", also die lassen Licht durch. Ein grossen Tropfen wasser ist nötig, das Deckglas treibt auf das Wasser. Man kan es auch ohne wasser machen, aber das Bild is dan nicht so brilliant. Sache ist das der Kondensor ganz geöffnet wird. Probier es mal aus, es seht schön aus durchs Mikroskop, die Stomata sehen dan ein bischen aus wie grüne Lichter. beste Grüsse,

Rolf

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Epidermis einer Tulpenhybriden (Tulipa spec.)
« Antwort #32 am: Januar 26, 2011, 07:09:04 Vormittag »
Lieber Rolf,

das ist eine sehr interessante Aufnahme! Die Blätter des Zebraampelkrauts sind ja doch gut einem Millimeter dick.
Mit welchem Mikroskop arbeitest Du denn, bzw. präziser gefragt: womit und mit welcher Leistung hast Du beleuchtet. Ich glaube, mit der 20W Halogenbirne meines Leica DME hätte ich da Probleme.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1532
    • Microscopie van de natuur
Re: Epidermis einer Tulpenhybriden (Tulipa spec.)
« Antwort #33 am: Januar 26, 2011, 09:40:04 Vormittag »
Hallo Jörg,

Es ist nicht so schwierig. Diese aufname wurde gemacht mit einem Zeiss Junior mit als lampe die Osram Dot-it 3-LED ohne Matscheibe. Das Licht is dan wirklich sehr Hell und verblindet wenn es nicht auf die probe falt. Auf jedem fall, um diesem Bild zu bekommen ist nichts speciales benötigd und es soll mit jedem Mikroskop mit Kondensor (ganz geöffnet!)und ein Heller Lampe zu machen sein. Beste Grüsse,

Rolf
« Letzte Änderung: Januar 26, 2011, 09:48:33 Vormittag von rhamvossen »