Autor Thema: Botanik: Eine Knospe - Vitis vinifera *  (Gelesen 4342 mal)

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3368
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Botanik: Eine Knospe - Vitis vinifera *
« am: März 14, 2011, 23:41:46 Nachmittag »
Liebe Weinfreunde,

Vitis vinifera steht nüchtern auf diesem 8µm Paraffinschnitt von Robin Wacker. Ein Schnitt durch die Knospe. Und obwohl nun das Forum die Bildergröße sehr erweitert hat, benötigt man bei solchen Schnitten noch weit mehr zu vollen Auflösung.

Färbung W-3A , in Pertex.

Im Original 7600 x 5400 Pixel !
Aber auch eine abgespeckte Version zeigt den Reiz der Knospe mit 2800 x 2000 Pixel
http://www.mikroskopie-ph.de/Weinrebe-Knospe-3.jpg

Viel Spass und in vino veritas
Peter H.
« Letzte Änderung: November 08, 2014, 08:11:36 Vormittag von Fahrenheit »

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4761
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Eine Knospe
« Antwort #1 am: März 17, 2011, 20:29:07 Nachmittag »
Hallo Peter

Ich kann nur sagen, toll, das wuerde ich auch schon gerne koennen ...

Damit ist natuerlich die Paeperationstechnik fuer den Schnitt gemeint!

Danke fuers zeigen & liebe Gruesse aus Wien

:-)

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4228
Re: Eine Knospe
« Antwort #2 am: März 19, 2011, 11:04:30 Vormittag »
Hallo -

eine derartige Schnittfläche bei 8 mu Dicke ohne Risse etc. ist bewundernswürdig - schade, dass das Objekt der tollen Technik nicht ganz entspricht!

Es handelt sich bei diesem Längsschnitt nicht um eine Knospe sondern um eine Rebenblüte bzw. eine Weinbeere kurze Zeit nach der Bestäubung.
Leider ist sie stark tangential getroffen, sodass von den heranwachsenden Kernen in den Fächern des Fruchtknotens nur jeweils ein Stummel zu sehen ist. Links wäre der Ansatz des Beerenstiels zu denken (man kann auf der Vergrößerung noch das Ende der Xylemgefäße erkennen), rechts der Blütenstempel bzw. dessen Reste.

Viele Grüße

Rolf
 

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3368
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Eine Knospe
« Antwort #3 am: März 19, 2011, 13:46:48 Nachmittag »
Sorry,

wenn ich so stümperhaft das wunderschöne Präparat beschrieben habe. Aber leider habe ich keine weiteren Informationen und bin nur als Fotograf an das Präparat herangegangen. Hätte es besser unter Bilderrätsel eingestellt.

Grüße
Peter H.