Autor Thema: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess  (Gelesen 15023 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1824
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #30 am: Oktober 05, 2017, 19:32:48 Nachmittag »
Lieber Olaf,

nochmal zu den Dimensionen, welche auf den Fotos nicht erfassbar sind. Magst Du nicht noch ein Bild mit Größenvergleich zeigen? Vielleicht ein "normales" Hufeisenstativ nebn dem Koloss und einer Kiste Bier? Oder so...


Wolfgang

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2583
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #31 am: Oktober 05, 2017, 21:28:26 Nachmittag »
Ja, lieber Wolfgang, ich mag! Es wird aber ein Weilchen dauern. Die äußeren Bedingungen müssen stimmen - ich bemühe mich.

Herzliche Grüße,

Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1824
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #32 am: Oktober 05, 2017, 23:02:50 Nachmittag »
Die äußeren Bedingungen müssen stimmen

Einen Bierkasten kann ich Dir stellen. Oder lieber eine Kiste Primitivo?

Wolfgang

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2583
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #33 am: Oktober 06, 2017, 11:41:16 Vormittag »
Lieber Wolfgfang,

such' Dir einfach den Größenvergleich, der Dir am geläufigsten ist. Kommt nun rüber, was ich unter "kolossal" verstehe?



Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1824
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #34 am: Oktober 06, 2017, 12:08:28 Nachmittag »
Boah ey!

Also, das AMOP ist ja schon nicht klein, aber... nee...mir feheln die Worte. Doppelt so hoch wie eine Weinflasche...Respekt.

Wolfgang

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13819
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #35 am: Oktober 07, 2017, 11:59:59 Vormittag »
Hallo,

gestern durfte ich den Koloss eigenhändig berühren! Unglaublich, wie schnell die Dimensionen verwischen. Mikroskope, die man schon als gewaltig ansah, wirken plötzlich neben diesem Apparat niedlich. Fast ein wenig wie beim Phomi: Findet man es anfänglich gigantisch, ist es nur noch ein Spielzeug, wenn man es neben das UItraphot stellt.
Ich bin mir sicher, dass dieses Gerät wohl das größte Mikroskop mit Hufeeisenfuß ist, das je hergestellt wurde (alle biologischen Hufeisenmikroskope mit eingeschlossen). Und das AMOP wirkt dagegen wirklich wie ein Reisemikroskop.
man kann Olaf zu diesem "Fang" wirklich nur gratulieren.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Oktober 07, 2017, 12:14:12 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Frank D.

  • Member
  • Beiträge: 1432
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #36 am: Oktober 07, 2017, 12:08:10 Nachmittag »

.... Ein Bild kann nur sehr unvollständig die Dimension dieses wirklich riesigen Instruments wiedergeben. Erst der Vergleich mit dem schon sehr großen „normalen“ Theodolit-Mikroskop gibt einen Eindruck von der wirklichen Größe. Als ich es das erste Mal vor mir sah, war ich überwältigt – als ich es anheben wollte, glaubte ich, es sei mit dem Tisch verschraubt. Es überragt mit einer Arbeitshöhe von über einem halben Meter seinen kleinen Bruder erheblich und ist mit 18,5 kg fast genau doppelt so schwer. ...


Das Gewicht ist ebenfalls beeindruckend!
Mein "Hammerschlag" Pol-Phomi wiegt, komplett bestückt, 18,6 kg. Und da wurde teilweise auch noch aus dem Vollen gefräst ...

Viele Grüße
Frank


« Letzte Änderung: Oktober 07, 2017, 12:10:15 Nachmittag von Frank D. »

Tilman

  • Member
  • Beiträge: 114
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #37 am: Oktober 07, 2017, 13:45:33 Nachmittag »
Lieber Olaf,
womöglich muss ich Dir mein Bedauern zu dieser Neuerwerbung aussprechen. Ich kenne Deine schönen Vitrinen und hege die Befürchtung, dass deren Bauhöhe ohne innere Anpassung dem Koloss nicht gewachsen sind. Solltest Du ernsthafte Schwierigkeiten damit haben, würde ich mich erbötig zeigen, Dir diese Last zu nehmen und in meinem Haus dem Koloss Asyl zu bieten.
Liebe Grüße
Tilman
PS. Smile!

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13819
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #38 am: Oktober 07, 2017, 13:51:37 Nachmittag »
Hallo Tilman,

ich konnte mich gestern überzeugen, dass es noch passt - leider  :(

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Tilman

  • Member
  • Beiträge: 114
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #39 am: Oktober 07, 2017, 13:55:01 Nachmittag »
Hallo Peter,
Na Gott sei Dank, da bin ich aber froh!
Liebe Grüße
Tilman

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13819
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #40 am: Oktober 07, 2017, 14:18:53 Nachmittag »
Hallo Tilman,

hier der Beweis:



Herzliche Grüße
Peter

Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Tilman

  • Member
  • Beiträge: 114
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #41 am: Oktober 07, 2017, 14:22:25 Nachmittag »
Ich freue mich für Olaf!!!

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #42 am: Oktober 07, 2017, 14:40:27 Nachmittag »
Lieber Olaf,

aber man sieht doch eindeutig, dass der Koloss zu groß ist für dich.
 8)
Ich hab was gefunden, was deutlich handlicher ist und auch "für Bergbau" - also dein Thema - geeignet ist. Ich würde es für dich ersteigern und dann können wir tauschen. Ich würde dir auch die Mühe des Verpackens ersparen und selbst vorbei kommen. Als Gewichtskompensation könnte ich eine Kiste Crémant mitbringen.

Du musst dich schnell entscheiden, weil das Spezial-Mikroskop ist ein sehr seltenes Stück!

http://www.ebay.de/itm/Spezialmikroskop/322801935320?hash=item4b287ea3d8%3Ag%3AXnsAAOSwLsBZUiZB
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2583
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #43 am: Oktober 07, 2017, 15:16:23 Nachmittag »
Lieber Tilmann, lieber Klaus,

netter Versuch, aber nun habe ich schon mal alles umgeräumt und der Koloss gehört nun schon zur Familie - und so soll es auch bleiben  :) :) :).

Herzliche Grüße,

Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

Werner

  • Member
  • Beiträge: 1199
Re: Der Koloss von Steglitz - Theodolit-Mikroskop XXXL von R. Fuess
« Antwort #44 am: Oktober 07, 2017, 17:47:56 Nachmittag »
Hallo Olaf!

Sehr beeindruckend!

Aber was gibt es da noch alles? Teile sind ja zu sehen.
Kannst Du vielleicht mal eine Bilderserie von Deinen Vitrinen hier zeigen?
Für Wolfgang mit Bierflasche...

Viele Grüße   -   Werner