Autor Thema: Proben-Akquise  (Gelesen 1682 mal)

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 2504
Re: Proben-Akquise
« Antwort #30 am: November 12, 2019, 12:38:08 Nachmittag »
Hallo Chris,

gute Frage! Bei mir bisher definitiv nicht so viel, dass es beim Aufschrauben gezischt hätte. Aber vielleicht gibt es ja Gehäuse, bei denen das anders ist.

Ich ändere den Beitrag! Guter Hinweis!

vlg
 Timm
« Letzte Änderung: November 27, 2019, 23:23:11 Nachmittag von treinisch »
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.

konsonant

  • Member
  • Beiträge: 66
Re: Proben-Akquise
« Antwort #31 am: November 27, 2019, 23:13:37 Nachmittag »
hallo ,
ich habe im Zuge der Pinzettenrecherche auch eine mir günstig erscheinende Bezugsquelle für Labor-Duran-Geschirr gefunden , wo es noch allerlei mehr gibt . Biologie-Bedarf Thorns . Das ist wohl etwas sicherer , als mein Grog-Glas .
gruß konsonant

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12487
Re: Proben-Akquise
« Antwort #32 am: November 28, 2019, 09:04:50 Vormittag »
Guten Morgen,

ehrlich gesagt - ich bin kurz davor, diesen "Thread des Grauens" in den digitalen Orkus zu schicken! Zunächst aber schließe ich ihn erst einmal. Diese formal und sprachlich völlig hingeschlunzten Posts mit wirr formulierten und impulsartig herausgehauenen Ideen haben in einem Forum, das Wert auf ein gewisses Niveau legt (und das ist hier so!) nichts verloren.
Ich selbst mache wirklich nicht wenig Tippfehler, versuche aber, diese - sobald sie mir auffallen - zu verbessern. Und ich denke, dass meine Posts nicht unleserlich sind. Was ich jedoch hier in geballter Form vorfinde, ist  - bitte seid mir nicht böse - "unter aller Sau"! Ich denke, die beiden Foristen, die ich damit speziell anspreche, wissen, wer gemeint ist.
Ich habe auch schon mehrfach darauf hingewiesen, dass der Computer keine Schreibmaschine ist und bitte der Text durchgeschrieben und nicht ständig mit der "Return-Taste" in Poesieform gebracht werden soll. Von den mittlerweile völlig unleserlichen Worten und der wirren Kleinschreibung in Satzfragmenten gar nicht zu reden.
Bitte bemüht Euch in Zukunft um eine vernünftige Form - ansonsten werden wir derartige Posts ab sofort konsonant..äh..konsequent löschen.

Hezrliche Grüße
Peter

« Letzte Änderung: November 28, 2019, 15:31:19 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)