Autor Thema: Botanik: Bitte um Korrektur: Schafgarbe (Achillea millefolium) *  (Gelesen 774 mal)

nikolai

  • Member
  • Beiträge: 58
Botanik: Bitte um Korrektur: Schafgarbe (Achillea millefolium) *
« am: Februar 27, 2020, 20:19:04 Nachmittag »
Hallo liebe Forumsmietglieder,

bei der Brennnessel https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=36492.0 habt ihr mir schon sehr weitergeholfen. Bei folgenden Bildern zur Schafgarbe, habe ich nun die von euch empfohlene Bildbearbeitung entsprechend adaptiert und würde mich freuen wenn mir jemand zu den Beschriftungen ein Feedback geben kann :). Ich habe bereits den Forumsbeitrag https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=6935.0 gründlich Studiert und habe dennoch gewisse Unsicherheiten bezüglich der Beschriftung.

Vielen herzlichen dank schon mal im Voraus.

Grüße Nikolai

AP   Assimilationsparenchym
BMR   Blattmittelrippe
BS   Blattspreite
CU   Cuticula
CA   Cambium
EK   Eckenkollenchym
EP   Epidermis
LB   Leitbündel
MH   Markhöhle
MP   Markparenchym
MSP   Markstrahlparenchym
PL   Phloem
SK   Sklerenchym
T   Trachen / Tracheiden
XL   Xylem





Schnitthöhe 2: 25cm von unten




« Letzte Änderung: März 08, 2020, 07:23:34 Vormittag von Fahrenheit »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #1 am: Februar 28, 2020, 10:47:06 Vormittag »
Lieber Nikolai,

ich habe mir mal exemplarisch Dein erstes mikroskopisches Bild heraus gegriffen und Deine Beschriftung kommentiert:



Edit: Achtung, Korrektur, im ersten Wurf hatte ich den Sklerenchymring als Xylem angesprochen.

Kurz und knapp: soweit alles korrekt, die Anmerkung Deiner Professorin zum Xylem / Phloem ist nicht korrekt, die blauen Zellen "hinter" dem Xylem sind primäres Xylem, Markstrahlen sind auf Deinen Bildern nicht zu erkennen, das MSP ist also auch MP und im letzten Bild hast Du Cuticula und Cambium vertauscht. Mit den Beschriftungen kannst Du dann auch die anderen Bilder korrigieren.

Wenn Du Dich einlesen möchtest, empfehle ich einen Blick in den Esau (Kapitel zu den Leitgeweben - hier bei krautigen Pflanzen). Den sollte es in Eurer Bibliothek geben.

Herzliche Grüße
Jörg
« Letzte Änderung: Februar 28, 2020, 16:04:00 Nachmittag von Fahrenheit »
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

nikolai

  • Member
  • Beiträge: 58
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #2 am: Februar 28, 2020, 11:25:28 Vormittag »
Lieber Jörg,

herzlichen dank! Genau so ein Buch habe ich noch gesucht :)

Deine Bilder und Beiträge sind wirklich so schön anzusehen und zu lesen. Du solltest mal ein Bilder- Fachbuch schreiben!!!

Danke für deine Korrekturen.

Liebe Grüße und Danke für deine Unterstützung  :)

Nikolai

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3718
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #3 am: Februar 28, 2020, 14:44:59 Nachmittag »
Hallo Nicolai,

Jörg hat alles korrekt kommentiert. Es handelt sich offenbar, soweit ich das an den Fotos erkennen kann, um bikollaterale Leitbündel, bei denen es innerhalb des Xylems ein weiteres Phloem gibt. Daher die etwas konfis wirkenden Wechsel von Rot und blau. Jedenfalls handelt es sich bei der verwendeten Färbemethode bei rotem Gewebe um Lignin-haltiges Xylem, das blau bedeutet u. a. Ka,bium und Phloem, also Zellulose.

Herzliche Grüße
Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #4 am: Februar 28, 2020, 15:23:15 Nachmittag »
Lieber Detlef,

bist Du Dir mit dem innen liegenden Phloem sicher? Für mich schaut das nach primärem Xylem aus, zumal die Tracheen sich in einer Linie dort hinein fortsetzen, siehe z.B. in der Aufnahme "Schnittebene 2" bei allen 3 zentral im Bild liegenden Leitbündeln.

Ich habe die Pflanze selbst noch nicht unter dem Messer gehabt, was ich die Tage mal nachholen werde: teilweise blühen die neuen Triebe schon.
Aber im Forum finden sich Schnitte von "sirdul" aus dem Jahr 2010. Da ist m.E. auch schön zu sehen, dass es im Spross der Schafgarbe kein innen liegendes Phloem gibt:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=6935.0

"Primäres Xylem" ist ja etwas vereinfacht, daher der Hinweis auf den Esau.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3718
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #5 am: Februar 29, 2020, 21:18:39 Nachmittag »
Lieber Jörg,

ich denke, Du hast recht. Die Fotos von "Sirdul" belegen es sehr deutlich.

Herzliche Grüße
Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

nikolai

  • Member
  • Beiträge: 58
Re: Bitte um Korrektur: Schafgarbenquerschnitte
« Antwort #6 am: Februar 29, 2020, 22:05:10 Nachmittag »
Danke lieber Jörg, danke lieber Detlef!

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Bitte um Korrektur: Schafgarbe (Achillea millefolium) *
« Antwort #7 am: März 08, 2020, 07:24:53 Vormittag »
Ums kurz zu machen: gelistet. :)

Mehr zum Spross gibts hier: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=36592.0
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM