Autor Thema: Versuche rund um Kernschwarz  (Gelesen 7873 mal)

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2550
Re: Versuche rund um Kernschwarz
« Antwort #90 am: Juni 08, 2021, 11:11:33 Vormittag »
Hallo Sven,
ich hatte von Dir ja die Gegenüberstellung von Chroma-Kernschwarz und Nigrosin bekommen, und mit gefällt das kühle Schwarz des Nigrosins eher etwas besser. Es dürfe sich auch gerade bei der intersiveren Farbannahme von dickeren Schnitten farblich besser mit den Gegenfärbungen vertragen. Mal sehen, ob wir auf Basis einer der beiden Farbstoffe eine simultane Mehrfachfärbung entwickeln können.

Viele Grüße,

Bob

M Beier

  • Member
  • Beiträge: 72
Re: Versuche rund um Kernschwarz
« Antwort #91 am: Juni 09, 2021, 14:15:55 Nachmittag »
Hallo Sven,
Versuche mit dem Anilinschwarz / Bismarkbraun waren bei mir leider wenig erfolgreich und ich habe die Schnitte etwas frustriert in die Ecke gepackt. Die Schwarzfärbung ist kaum differenziert und mit dem Chrysoidin wird es leider auch nicht besser. Daher hatte ich die Fotos auch nicht in Forum gestellt. :(
Viele Grüße Maria

jako_66

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: Versuche rund um Kernschwarz
« Antwort #92 am: Juni 09, 2021, 20:35:51 Nachmittag »
Hallo Maria,

zumindest mit dünnen Paraffinschnitten klappte das Schwarzfäben mit den Anilinschwarz-Filtrat ganz gut, finde ich. Nur war alles mehr oder weniger angefärbt, das stimmt! Bob hatte aus der Hamburger Mikrogruppe den Tipp mit alkohol-löslichem Nigrosin bekommen und weitergegeben. Das funktioniert noch besser als mit dem Anilinschwarz. Versuche mit der wasserlöslichen Version vom Nigrosin hingegen habe ich nicht weiter verfolgt, ebenso mit dem Amidoschwarz 10B, Direkttiefschwarz E und dem Chlorazolschwarz.

Da das Chroma Kernschwarz 2C-169 nach wie vor verfügbar ist, ist der Zwang zum Finden eines adäquaten Ersatzes geringer geworden. Trotzdem werden wir in der Hamburger Mikrogruppe Varianten mit dem alkohol-löslichem Nigrosin weiter entwickeln. Vielleicht kennt jemand aus dem Forum einen passenden orangen Farbstoff für die verholzten Regionen, der sich nicht wie das Chrysoidin so leicht "verdünnisiert"?

Von meinen 20 Litern Chroma Kernschwarz gebe ich Dir gerne etwas ab.

Viele Grüße

Sven


Bob

  • Member
  • Beiträge: 2550
Re: Versuche rund um Kernschwarz
« Antwort #93 am: Juni 09, 2021, 20:50:48 Nachmittag »
Hallo Maria,
ich hatte bei der Anilinschwarz-Bismarckbraun-Färbung interessanterweise eine rötliche Färbung der verholzten Bereiche bekommen, quasi eine unerwartete simultane Doppelfärbung. Eine neue Herausforderung sind Farbstoffe, die in Alkoholgemischen gelöst sind, denn damit differenziert man leicht die Wasserlöslichen Farbstoffe, man muss also die Reihenfolge gut überlegen und den Alkohol entfernen, bevor die anderen Farbstoffe an die Reihe kommen.

Viele Grüße,

Bob