Autor Thema: Kerbtierteil aus Moos  (Gelesen 311 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4671
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Kerbtierteil aus Moos
« am: Januar 14, 2022, 12:34:29 Nachmittag »
Hallo,
ich habe jetzt schon 2x sehr ähnliche Chitinteile in Proben aus Moos gefunden. Das letzte Mal 2019 und heute wieder, wobei die Grundform sehr ähnlich ist, die Oberflächenstruktur aber nicht. Was könnte das sein? Insektenteil? Teil einer Hornmilbe? Wobei ich noch keine gesehen haben, die so metallisch glänzen würde... Jedenfalls sind das sehr alienhafte Masken, die mich begeistern.
Bild 1 von 2019 mit VERTIVAL im reinen Auflicht:


Bild 2 von heute mit VANOX in Mischbeleuchtung AL/DL;


Bild 3 dgl. als 3-D-Gif-Animation:


Bild 4 dgl. als 3-D-Schielbild:


LG Gerd
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 12:40:14 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4539
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #1 am: Januar 14, 2022, 12:59:42 Nachmittag »
Hallo Gerd,

zu Bild 1 fällt mir nur eines ein: wenn mir sowas im Dunklen begegnet, bin ich weg! :-)

Viele Grüße
Wolfgang

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4671
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #2 am: Januar 14, 2022, 13:08:18 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,
ich bin gerade hin und weg. Wer sagt eigentlich, dass Außerirdische in etwa unsere Größe haben müssen....
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #3 am: Januar 14, 2022, 18:00:42 Nachmittag »
Wie sieht es denn von der anderen Seite aus?

Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4671
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #4 am: Januar 14, 2022, 19:41:43 Nachmittag »
Hallo Stepfan,
es ist nicht so ganz einfach das winzige Ding zu händeln, aber ich habe es umdrehen können.
Im Gegensatz zur gewölbt-oben-Seite konnte ich hier aber keine Mischbeleuchtung DL/AL anwenden, weil meine AL-Variante am SPlan-Apo10 mit 2 Jansö-Lampen nicht in die Hohlform hinein leuchten konnte. Das sind jetzt reine AL-DF-Bilder mit dem NeoSPlan10.
Hier die Innenansicht vom neuen Exemplar (das alte von 2019 habe ich nicht mehr):

dgl. als Wackelbild

LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 362
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #5 am: Januar 14, 2022, 20:15:12 Nachmittag »
Hallo Gerd,
Alien ... haha, scheint aber wohl nicht zutreffend.
Schau doch mal den Panzer??? von "Chrysocharis" an, kann das sein?

Das erste Bild ist super, und Deine Schaukelbilder auch. Mit Picolay erstell?

LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #6 am: Januar 14, 2022, 20:19:39 Nachmittag »
Lieber Gerd,

schwierige Sache. Offenbar sind die Teile, wenn es denn welche sind, nicht gegeneinander beweglich. Und es ist winzig. Ich gehe mal in mich bzw. konsultiere meine Bücher. Vielleicht ist es was in Richtung Schildlaus. Die sind ja hemimetabol, also sollte es auch ganz kleine geben.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2897
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #7 am: Januar 14, 2022, 20:31:46 Nachmittag »
Unglaublich, was man hier alles dazu lernt! Ich hätte noch ewig bei Käfern gesucht.
Hier Bilder von Chrysocharis aus Japan (nur deshalb diese japanischen, weil sie gut sind).
http://mushi-akashi.cocolog-nifty.com/blog/2013/12/chrysocharis-46.html

Grüsse
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 362
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #8 am: Januar 14, 2022, 20:40:09 Nachmittag »
Gerd,
dann kannst Du das hier verorten, wenn es denn stimmt.
https://www.insekten-sachsen.de/Pages/TaxonomyBrowser.aspx?ID=2003063

Habe ich eben zum Insekt gefunden, aber kennst Du bestimmt.

Was es nicht alles gibt.

LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3733
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #9 am: Januar 14, 2022, 20:43:05 Nachmittag »
Hallo Martin,

und wie bist Du auf diese geniale Idee gekommen? Mein Hirn hatte sich nämlich auch bei den Käfern festgefressen.

Gruß, Heiko

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2897
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #10 am: Januar 14, 2022, 20:44:55 Nachmittag »
Die Idee war ja doch von Frank! Ich hab dann nur noch gegoogelt....
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #11 am: Januar 14, 2022, 20:47:34 Nachmittag »
Der Tipp von Frank ist super. Aber ich würde mich nicht zu schnell festlegen. Es könnte auch aus der Familie der  Chrysididae (Goldwesepen) sein. Es käme dann nur das Mesonotum in Frage, also der mittlere Teil des Thorax. 2020 ist ein tolles Buch über die Goldwespen Mitteleuropas erschienen, das ich mir sofort gekauft habe. Darin blättere ich jetzt auf der Suche.

Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 362
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #12 am: Januar 14, 2022, 20:56:00 Nachmittag »
Hallo Stephan,
wie immer gibt es reichlich Variationen, Du findest es bestimmt heraus. Passt denn der neuere Fund auch so? Die Größe sollte passen.

LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #13 am: Januar 14, 2022, 21:02:23 Nachmittag »
Lieber Frank, lieber Gerd,

es könnte ein Tierchen aus der Gattung Chrysis sein. Ggf. sind das auch Meso- und Metanotum, die noch zusammenhängen. Das erste Bild sieht schon sehr anders aus von der Struktur und passt besser. In meinem Buch ist meist nicht das Insekt von oben zu sehen, deswegen wird es schwierig. Aber schaut mal hier:

https://zookeys.pensoft.net//lib/ajax_srv/article_elements_srv.php?action=zoom_figure&instance_id=116&article_id=4506

Grüße
Stephan

P. S.: Die Laus nehme ich mit tiefem Bedauern zurück (-;
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 21:04:17 Nachmittag von SNoK »
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2897
Re: Kerbtierteil aus Moos
« Antwort #14 am: Januar 14, 2022, 21:19:24 Nachmittag »
Naja, das ist echt nicht mein Gebiet. Aber passen da die "Japaner" nicht besser?
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D