Autor Thema: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja  (Gelesen 17822 mal)

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1846
    • Homepage der MVM
Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« am: Januar 17, 2010, 00:11:31 Vormittag »
Lieber Moderatoren!

Ich blicke nicht mehr durch, wessen Frage ich ich mich gerade anschicke, zu beantworten. Bei den vielen Peters und Wolfgangs mit kryptischen User-Kürzeln, weiß ich überhaupt nicht, wen ich "vor mir" habe. Das aber möchte ich gerne, ja es ist geradezu eine Bedingung, bevor ich mich zu einer Antwort entschließe. Wenn ich jemandem raten möchte, muß ich doch seinen persönlichen Mikrostatus und -hintergrund kennen.

Wie wäre es, die bisher auf freiwilliger Basis gegebenen Hinweise (Links) zur persönlichen Vorstellung am Schluß eines Beitrags zur Pflicht zu machen?
Denn ins Mitgliederverzeichnis zu wechseln, bringt meist nichts, weil die Suchfunktionen nicht hilfreich sind. Mit denen holt man sich nur den Frust, und erlischt der Wille zum antworten. Jedenfalls bei mir.

... Nur mal so zur Überlegung.

Grüße von KH

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2545
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #1 am: Januar 17, 2010, 00:19:17 Vormittag »
Lieber Herr Henkel,

da treffen Sie auch bei mir einen Nerv, da ich (wenn ich einen User-Namen) anklicke, um seinen Hintergrund zu erfahren, immer nur die Meldung bekomme "Sie haben nicht die Berechtigung Profile anzuschauen."
Wozu legt man denn ein solches an? Nur für die Moderatoren und einen selbst?

Herzlich,

MartinB
(so zeichne ich auch in anderen Foren, um Verwechslungen mit anderen Namensvettern zu vermeiden)
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Bert

  • Gast
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #2 am: Januar 17, 2010, 09:06:53 Vormittag »
Ich blicke nicht mehr durch, wessen Frage ich ich mich gerade anschicke, zu beantworten. Bei den vielen Peters und Wolfgangs mit kryptischen User-Kürzeln, weiß ich überhaupt nicht, wen ich "vor mir" habe. Das aber möchte ich gerne, ja es ist geradezu eine Bedingung, bevor ich mich zu einer Antwort entschließe. Wenn ich jemandem raten möchte, muß ich doch seinen persönlichen Mikrostatus und -hintergrund kennen.

Guten Tag, Herr Henkel,
ich kann Ihren Wunsch zwar gut verstehen, aber er führte - zumindest bei mir - dazu, dass Teilnehmer, die mir eine Antwort gaben, meinen vollen Klarnamen aus dem abgeschlossenen Bereich "Mikroskopiker im Netz" in das öffentliche Forum getragen haben. Damit war der Name samt Verweis auf die hier gestellte Frage innerhalb von einem Tag über Suchmaschinen und auf ganz unerwarteten Seiten abrufbar. Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden und bin der Meinung, dass in diesem Fall die Privatsphäre über Ihrem (nachvollziehbaren) Wunsch nach Information steht.

Ich würde es begrüßen, wenn für die Kommunikation im Forum ausschließlich die dort von den Teilnehmern selbst genannten Namen (oder eben Kürzel) verwendet würden. Privates (z.B. den vollen Namen) aus dem privaten Bereich der Vorstellung herauszuholen und in der Öffentlichkeit zu nennen empfinde ich als wesentlich unhöflicher als eine Anrede mit dem vom Betreffenden zu diesem Zweck ausgewählten "Spitznamen" (nick). Und das würde unweigerlich häufiger passieren, wenn man von jedem Beitrag aus direkt in die Vorstellung schauen kann.

Mit freundlichen Grüßen, Bert F.

PS: Wie wäre es mit Vorname und "Sie"?

Holger

  • Gast
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #3 am: Januar 17, 2010, 09:58:21 Vormittag »
Ich würde es begrüßen, wenn für die Kommunikation im Forum ausschließlich die dort von den Teilnehmern selbst genannten Namen (oder eben Kürzel) verwendet würden. Privates (z.B. den vollen Namen) aus dem privaten Bereich der Vorstellung herauszuholen und in der Öffentlichkeit zu nennen empfinde ich als wesentlich unhöflicher als eine Anrede mit dem vom Betreffenden zu diesem Zweck ausgewählten "Spitznamen" (nick). Und das würde unweigerlich häufiger passieren, wenn man von jedem Beitrag aus direkt in die Vorstellung schauen kann.

Dem möchte ich mich anschließen. Aus den genannten Gründen habe ich bisher auf einen entsprechenden Link in meinen Beiträgen verzichtet, und ich bin - offen gesagt - nicht bereit, an dieser Lage etwas zu ändern. Ein klein wenig Persönlichkeitsschutz darf auch hier in diesem normalerweise doch recht zivilisierten Forum sein.

Die Kenntnis des "vollen Mikrostatus und -hintergrund", die Herr Henkel anspricht, mag zur Beantwortung einer technischen Frage erforderlich sein; dann aber sollte man sich eher zur Angewohnheit machen, Fragen entsprechend ausführlich zu formulieren. Wenn das nicht geschieht, kann sich der betreffende Nutzer über ausbleibende Antworten nicht beklagen.

Gruß,
Holger

Siggi O.

  • Member
  • Beiträge: 397
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #4 am: Januar 17, 2010, 11:43:32 Vormittag »
Hallo liebe Mikrofreunde,

ein Link zur persönlichen Vorstellung wäre schon sehr hilfreich, da die Suche etwas umständlich ist.
Einige Mitglieder haben in der Unterschrift einen Link zur Vorstellung erstellt.
Dieser Link ist für Nichtmitglieder nicht zu nutzen so dass die Privatsphäre weiter geschützt ist.

Schön wäre es, wenn man den Benutzernamen anklicken könnte um zur Vorstellung (nicht ins Profil) zu kommen.
Ich glaube aber dies wurde schon einmal diskutiert und war technisch nicht möglich.

Manchmal kann man in der Vorstellung Informationen über die betreffende Person erfahren welche hilfreich sein können.
Es geht nicht um den Nachnamen und dessen Verwendung als Anrede, so habe ich Herrn Henkel wenigstens verstanden.

Viele Grüße
Siggi
Gerne per Du!
Vorstellung: Hier klicken!

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2537
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #5 am: Januar 17, 2010, 12:31:26 Nachmittag »
Wie wäre es, die bisher auf freiwilliger Basis gegebenen Hinweise (Links) zur persönlichen Vorstellung am Schluß eines Beitrags zur Pflicht zu machen?

Lieber Herr Henkel,

wie wäre es, wenn sie selbst wenigstens freiwillig mit gutem Beispiel vorangehen ?
Ich weiss zwar, dass sie hier im Forum ein berühmter Mann sind und die Mikrofibel geschrieben haben.
Aber weiss das auch der Neueinsteiger um ihnen kompetent antworten zu können? ;)

viele Grüsse
Wilfried
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3641
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #6 am: Januar 17, 2010, 13:04:42 Nachmittag »
Hallo an Alle,

das Forum ist unübersichtlich geworden. Bei 657 Mitgliedern und oft über 100 Beiträgen pro Tag ist dies auch schwer möglich. Das wird noch dadurch erschwert, dass viele, die gerade ein akutes Anliegen haben, förmlich hier ins Forum herein stolpern, ohne zu schauen, wie unsere Anmeldungsregeln sind und wer mit gleichem Namen unterwegs ist. Und dann natürlich das Problem der häufigen Vornamen, wie Peter oder Thomas.

Immerhin, Klaus Henkels Vorschlag, eine Identifikation in die Signatur einzubauen, finde ich gut. Aber, ich fürchte, über mehr als einen Appell, dies zu tun, werden wir kaum kommen.

Wir Christian, CMB, Bernd und ich werden uns in wenigen Tagen zusammen setzen und die akuten Probleme diskutieren.

Dies hier war meine persönliche Meinung.

Herzliche Grüße

Detlef Kramer
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12883
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #7 am: Januar 17, 2010, 13:24:44 Nachmittag »
Lieber Detlef,

vielleicht stehe ich mal wieder auf dem berühmten Schlauch, auch ich sehe das Problem überhaupt nicht!

Mit wem ich es zu tun habe, sehe ich doch an dem Forum-Pseudonym! Und das ist - im Gegensatz zu den Peters, den Thomassen und den Klausen - doch "einmalig".

Selbst, wenn alle immer mit ihrem vollen Klarnamen auftreten würde, würde ich vermutlich hin und wieder überlegen müssen, mit wem ich es zu tun habe.

Tatsächlich sinnvoll wäre es natürlich, wenn man vom Forumnamen ( Mitgliednamen ) direkt auf die Vorstellung zugreifen könnte. Vermutlich wird sich das Problem aber ohnehin nicht mehr bereinigen lassen, da hätte man von Anfang an eine andere Struktur bzw. Disziplin im Vorstellungsthread einfordern müssen. das größte Problem liegt nämlich darin, dass man nicht von Anfang an verpflichtend eingeführt hat, dass das "Thema" des Vorstellungspostings der Mitgliednamne sein muss. So stehen dort dann statt des Mitgliednamens Dinge wie "Vorstellung" oder "Ich möchte mich mal vorstellen" oder "Der NEUE" oder "Auf Besuch" usw usw.
Aber: Wie will man das jetzt noch ändern???
Die einzige Möglichkeit wäre, den "Themennamen" jeder Vorstellung durch den "Mitgliedsnamen" zu ersetzen. Aber erstens weiss ich gar nicht, ob das die Moderatoren mit ihren Zugriffsrechten können ( und wollen!?). Wer möchte händisch über 650 Einträge ändern?
Ich fürchte, hier werden sich anfängliche Versäumnisse nicht mehr ausbügeln lassen.

Aber letztlich hilft es so oder so wenig. Nicht jeder legt seine komplette ( mikroskopische ) Vita ausführlich dar - wozu auch???

Wie schon geagt: Ich sehe das Problem nicht!?

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Januar 17, 2010, 19:07:57 Nachmittag von Peter Voigt »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #8 am: Januar 17, 2010, 14:47:03 Nachmittag »
Hallo,

ich wüßte nicht, welchen Nutzen es bringen sollte, wenn ich, bevor ich jemandem eine Frage zu seinem Problem beantworte, zuerst in seiner persönlichen Vorstellung rumschnüffeln soll. Entweder weiß ich die Antwort, dann kann ich die Frage beantworten oder ich weiß sie eben nicht, dann kann ich eben auch leider nichts dazu beitragen. Aber es gibt ja noch viele andere Forumsteilnehmer, die das dann können und auch tun, wovon ich dann auch wieder profitieren kann. Das ist doch gerade das Schöne am Forum!
Außerdem sind es ja oft die Neueinsteiger, die mit einer Frage kommen und diese in der Regel stellen, bevor sie sich persönlich vorgestellt haben. Immerhin liegt laut Forumsregeln die Frist bei 14 Tagen dafür. Und selbst wenn, was bringt es mir denn, wenn ich weiß, daß der Teilnehmer, auf dessen Beitrag ich Stellung beziehe, nebenbei auch noch Briemarken sammelt, 2 Kinder hat und in welche Restaurants er gerne geht? Oder ob er verheiratet, ledig oder schon geschieden ist?
Als wenn die Moderatoren nicht schon genug Sorgen hätten.

Viele Grüße
Bernd

Oliver S.

  • Member
  • Beiträge: 953
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #9 am: Januar 17, 2010, 19:57:12 Nachmittag »
Hallo,
ich sehe das eigentlich so ähnlich wie Bernd:

... Entweder weiß ich die Antwort, dann kann ich die Frage beantworten oder ich weiß sie eben nicht, dann kann ich eben auch leider nichts dazu beitragen.

Außerdem kann man die Angaben im Profil eh nicht überprüfen. Was da steht, könnte einschließlich Klarnamen rein erfunden sein.

Ich fände es professioneller, wenn man die Fragen ohne Ansehen der Person stets freundlich, respektvoll und allgemeinverständlich beantwortet ohne Zusätze wie "Du als Leher, Polizist, Arzt, Putzfrau, Professorin..." müsstest doch eigentlich... könntest doch eigentlich...
Nur meine persönliche Meinung,
Gruß, Oliver
 
« Letzte Änderung: Januar 17, 2010, 21:04:54 Nachmittag von Oliver S. »
(gern per "Du" )

Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #10 am: Januar 17, 2010, 20:24:00 Nachmittag »
Zitat
ohne Zustäze wie "Du als Leher, Polizist, Arzt, Putzfrau, Professorin..." müsstest doch eigentlich... solltest doch eigentlich...

Heiteres Beruferaten wie einst bei Robert Lembke:

Zitat
Welches Schweinderl hätten S’ denn gern?
;D                                ;D                                    ;D

moniaqua

  • Member
  • Beiträge: 79
  • ~ stern*derlfrei ~
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #11 am: Februar 26, 2010, 10:29:44 Vormittag »
Doch alle drei Ansichten sind meines Erachtens falsch. Schliesslich hat Jedermann seine Geschichte, die berechtigterweise auch an die Öffentlichkeit getragen werden kann. Das würde viele Hemmungen bei anderen Leuten abbauen, die ihrerseits auch nicht riskieren, ihre Ausbildungs- oder Lebensgeschichte zur Schau zu stellen.
Schreibst Du, der noch nicht mal einen vollen Namen freiwillig angibt. Nu bin ich aber baff.
Zitat
Ein weiterer Aspekt liegt auch darin, dass man versuchen sollte, unzweideutig zu präzisieren. Viele glauben, dass wenn sie nur einen Teil von ihrer Indentifikation angeben, der Andere orientiert sein müsse, um wen es geht. Sie merken gar nicht, dass der Andere eventuell nochmehr Leute mit dem gleichen Vornahmen haben könnte. Da kommt einen die "Sie-Form" besser zur Hilfe. Man gibt dabei schneller eine unfassendere Identifikation bekannt.

Wie es auch sei, ich habe in meinem Leben mit der "Du-Form" mehr gesellschaftliche Probleme gehabt, als mit die autoritären "Sie-Form".
Im letzten Satz dürfte des Pudels Kern liegen. Ich habe schon das genaue Gegenteil gesehen.
Zitat
Der Trend zum "unkomplzierten Leben" sollte trotz Allem noch gewisse Höflichkeits-Strukturen aufweisen...
Aber sicher doch. Dazu gehört es imho (=in my humble opinion, meiner bescheidenen Meinung nach) auch Leute, die man siezt, durchaus zu respektieren ;)
« Letzte Änderung: März 02, 2010, 12:58:20 Nachmittag von Christian Linkenheld »
cu,
Monika
_________________________

Wenn ich einfach so duze, ist das keinesfalls Zeichen mangelnden Respektes, sondern einfach Gewohnheit, also bitte ned bös nehmen :) s. dazu auch meine Vorstellung

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1846
    • Homepage der MVM
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #12 am: Februar 26, 2010, 12:42:47 Nachmittag »
imho

Liebe Monika Cisch!
Hier ist nicht das Usenet, sondern das World Wide Web. Die Abkürzungen des Usenet sind im www nicht üblich und nur sehr, sehr wenigen Lesern verständlich.  Von denen, die hier im www-Forum schreiben, haben schätzungsweise nicht mehr als ein oder zwei Prozent jemals das Usenet besucht.
Und wieder einmal: nix für ungut!
Ihr KH

moniaqua

  • Member
  • Beiträge: 79
  • ~ stern*derlfrei ~
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #13 am: Februar 26, 2010, 13:11:54 Nachmittag »
Danke für den Hinweis, Klaus. Ich habe es unten ergänzt und werde mich bemühen, die Kürzel in Zukunft deutsch zu umschreiben :)
cu,
Monika
_________________________

Wenn ich einfach so duze, ist das keinesfalls Zeichen mangelnden Respektes, sondern einfach Gewohnheit, also bitte ned bös nehmen :) s. dazu auch meine Vorstellung

Holger

  • Gast
Re: Christian, Peter, Dieter, Thomas, Gabi und Sonja
« Antwort #14 am: Februar 26, 2010, 16:15:41 Nachmittag »
Die Abkürzungen des Usenet sind im www nicht üblich und nur sehr, sehr wenigen Lesern verständlich.

ROFL!

Nix für ungut auch meinerseits, Herr Henkel, aber ich glaube, da ist die Zeit doch ein wenig weitergegangen. Das heißt nicht, dass mir die Abkürzeritis unbedingt gefällt (auch das ist schließlich eine Frage der Höflichkeit), aber ein paar dieser Abkürzungen halte ich für zwischenzeitlich so bekannt, dass sich eine Erklärung erübrigen sollte. Im Zweifel hilft http://www.acronymfinder.com weiter... ;D

Gruß,
Holger