Autor Thema: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1  (Gelesen 1844 mal)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4280
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #30 am: April 17, 2021, 15:37:39 Nachmittag »
nun zum Vergleich mit der DC5000 mit Vorsatz 0,37, gleiches Gitter ebenfalls 10x 20x 40x Semiplan
auch nicht bearbeitet.

Grüße
Wolfgang
« Letzte Änderung: April 17, 2021, 15:39:14 Nachmittag von liftboy »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4280
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #31 am: April 17, 2021, 15:43:47 Nachmittag »
Man kann auch Polaufnahmen mit dem Mikro machen :-)
Hier Fruchtzucker (mit der Tiefenschärfe haperts da aber wegen der dicken Kristalle; müsste man stacken [andere Baustelle]):

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 281
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #32 am: April 17, 2021, 15:58:53 Nachmittag »
Um die Bildqualität zu testen bietet sich an, einen Blutausstrich von sich selbst zu machen, den mit Methylenblau zu färben und trocknen zu lassen. Dann Immersionsöl drauf und anschauen. Damit umgeht man das Deckglasproblem.
Die Behauptung, dass Paraffinöl schlecht als Immersionsöl geeignet ist, stimmt nur teilweise. Der Unterschied fällt nicht als schlechtes Bild auf, nur die Auflösung ist minimal schlechter.

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3360
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #33 am: April 17, 2021, 16:50:19 Nachmittag »
Liebe Auflöser,

es geht auch mit Glycerin als Immersionmedium ( 1,4745 ) und einem Objektiv mit nur einer NA von 1,3 - Nikon UV-F 100/1,3 Glycerin. Man muß nur alle Möglichkeiten ausnutzen.  ;D

Grüße
Peter

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 281
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #34 am: April 17, 2021, 18:09:10 Nachmittag »
Peter, Du lässt aber auch keine Möglichkeit aus, uns alle neidisch zu machen!

Michael K.

  • Member
  • Beiträge: 78
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #35 am: April 17, 2021, 18:44:05 Nachmittag »
Ja Danke Wolfgang, jetzt weis ich woran ich mich orientieren kann.  Und die 1A Bilder hier im Forum nehme ich als
Ansporn, auch wenn es mit dem Lomo wahrscheinlich nicht möglich ist.
An das vorige Bild hier komm ich damit eh nicht ran; habe die Ausrüstung ja nicht. :o
Dennoch will ich soviel wie möglich heraus holen, auch wenn es über Umwege ist.

LG
Michael

Michael K.

  • Member
  • Beiträge: 78
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #36 am: Mai 07, 2021, 16:00:58 Nachmittag »
Hallo zusammen,

Darf ich das Thema weiterführen oder ist es doch zuviel, bzw zu uninteressant?
Ich habe in letzter Zeit einiges ausprobiert. Mit dem was dabei entstanden ist, kann man etwas anfangen.  Ich muss dazu aber noch Bilder machen.

Wenn es nicht interessant ist, teilt es mir bitte mit.

Gruss
Michael

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4280
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #37 am: Mai 07, 2021, 16:52:41 Nachmittag »
Hallo Michael,

doch doch, das geht auch mit LOMO! Nur eben mit den entsprechenden Komponenten; und an die ist schwer dranzukommen!
Lomo hat für die neueren Geräte sogar DIK angefertigt (ich hab aber noch nie ein koplettes Gerät gesehen)
Vermutlich hat der amerikanische Importeur was am Start: http://www.mikroskopfreunde-nordhessen.de/dateien/LOMOneu.pdf
Mach da mal ruhig weiter, da geht noch was :-)

Grüße
Wolfgang

deBult

  • Member
  • Beiträge: 482
  • Pseudo Olympian
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #38 am: Mai 07, 2021, 18:49:27 Nachmittag »
Hallo zusammen,

Darf ich das Thema weiterführen oder ist es doch zuviel, bzw zu uninteressant?
Ich habe in letzter Zeit einiges ausprobiert. Mit dem was dabei entstanden ist, kann man etwas anfangen.  Ich muss dazu aber noch Bilder machen.

Wenn es nicht interessant ist, teilt es mir bitte mit.

Gruss
Michael

Keep them coming please.
Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4739
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #39 am: Mai 07, 2021, 19:20:39 Nachmittag »
Hallo Michael

Natürlich, mach weiter. Ich denke das der Artikel sehr viele Leute anspricht, du bist dabei die Grenzen deiner Ausrüstung zu suchen. Das zeigt sicher das es mehr auf die Person die das Mikroskop benützt ankommt. Ich will damit nur sagen, ein schlecht eingestelltes Spitzenmikroskop ist einem optimal eingestellten Mikroskop sicher unterlegen.

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Michael K.

  • Member
  • Beiträge: 78
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #40 am: Mai 16, 2021, 14:39:05 Nachmittag »
Hallo an alle Interessierten,

Ich habe zur steigerung der Auflösung aus diesem Bericht http://mikroskopfreunde-nordhessen.de/dateien/Ring.pdf mehrere Blenden zu einer Art Schieber
zusammen gefasst und diese auch getestet. Die Blenden haben einen Durchmesser von 5 bis 12 mm, grössere habe ich erst mal nicht gemacht. Das ganze wurde aus dünnem Kunststoff
gelasert. Die halbrunden Kerben dienen mir als "Rasterung" dennoch habe ich soviel Spiel gelassen, das ich es justieren kanm. Ebenfalls ist damit eine Art schiefe Beleuchtung und auch eine Art Dunkelfeld möglich. DF aber nur bei den kleinen Vergrösserungen. "Lupus" hatte auch schon ein ausführlichen Bericht geschrieben. Das geht wohl in die Richtung.  Die Bilder sind an einem LOMO Biolam 1 mit Beleuchtungs Eigenbau und Okularkamera entstanden.  Gestern habe ich 2 grössere Mikroskope ebenfalls von LOMO und etwas Zubehör bei "liftboy" abholen können. Es war ein interessanter und toller Besuch  ;D.   Dabei war auch die Original Mikroskopierlampe OL19.  Eine Vergleich mit meinen Eigenbau und der Original Leuchte steht noch aus.

Dennoch möchte ich die Bilder die ich  -bis jetzt-  schon gemacht habe nicht vorenthalten. Zum Vergleich habe ich die nebeneinander gesetzt. Die Bilder sind mit weissem Licht und einmal mit blauem Licht gemacht worden. Für das blaue Licht habe ich eine sehr dunkelblaue Scheinwerfer Filterfolie genommen die ich auf die Lampe im Fuss gelegt habe. Das normale blaue Filterglas brachte nicht ganz soviel Auflösung.  Die Fotos wurden etwas bearbeitet und "geputzt" damit man da auch mal Routine rein bekommt.
Für Verbesserungen lasse ich mich gerne belehren....

Gruss
Michael

deBult

  • Member
  • Beiträge: 482
  • Pseudo Olympian
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #41 am: Mai 17, 2021, 02:15:00 Vormittag »
Top, the resolution is there. Maybe a little contrast is missing?

Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

Michael L.

  • Member
  • Beiträge: 670
Re: Auflösungsvermögen Lomo MBP-1
« Antwort #42 am: Mai 17, 2021, 06:54:26 Vormittag »
Hallo Michael,

tolle Idee mit dem "Schieber"!

Gruß Michael