Autor Thema: Ich will auch ein Tümpler werden!  (Gelesen 2509 mal)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4548
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #15 am: Januar 13, 2022, 13:36:59 Nachmittag »
Hallo Frank,

jaja die Natur.... da hats auch mit Makro schöne Sachen! für mein Bild musste ich mich aber nicht legen:-) das hats als "Bodendecker" auf meinen Bonsais.

Grüße
Wolfgang

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 368
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #16 am: Januar 13, 2022, 17:50:26 Nachmittag »
Hallo Herbert,

vielen Dank für die Information aber ich brauche ein trino,
da ich meine Fehler auch noch videotechnisch dokumentieren möchte. ;)

Bin schon mit Christian in Kontakt.

Herzliche Grüße
Frank

Hallo Frank,
beim Stemi 305 ist, wenn ich das richtig verstanden habe, nur C-mount Kamera möglich. Einerseits gibt es gute Kameras mit diesem Anschluss, andererseits wolltest Du eine Vollformat anklemmen, frag da lieber nochmal nach, ob Vollformat da Sinn macht ​und ob das mit der im Stemi 305 fest verbauten 0,5x Linse überhaupt geht.
Der Arbeitsabstand ist auch deutlich geringer, als beim 508, ob Du da mit dem Schraubenzieher arbeiten kannst?
Weiterhin ist 5:1 und 8:1 Zoom schon erheblich. Bei großen Abstand kann man nicht genug Zoom Reserve haben, wenn man mal genauer hinschauen möchte. Immer die Zusatzlinse abschrauben nervt dann irgendwann.
Gebraucht gibt es ja auch die älteren Generationen, ggf. ist ja etwas dabei mit mehr Zoom als beim 305. Eine Zusatzlinse für den größeren AA bekommt man immer.
Ansonsten, die optischen Eigenschaften sind wohl bei beiden über jeden Zweifel erhaben.
Von den technischen Daten sind auch die Motic sehr ähnlich (freie AA bis 301mm!, Sensor bis APSC!), das SMZ171 hätte ich mir fast gekauft, wäre ich nicht gebraucht fündig geworden. Aber beim Widerverkauf ....
Genug der Verwirrung  8)
LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 368
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #17 am: Januar 13, 2022, 17:52:39 Nachmittag »
Ach noch was
Deine Makros sind super, gefallen sehr!
Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #18 am: Januar 13, 2022, 18:03:25 Nachmittag »
Vielen Dank Tobias!
Die Skorpionsfliege ist leider etwas überschärft, da sollte ich mir das RAW nochmal vornehmen - aber zumindest freihand. ;)


Hallo Bob,
auch sehr interessante Aufnahmen (!), meine Augen haben sofort versucht die beiden weißen Kerlchen zu fokussieren die da kaum erkennbar durchs Bild flitzen. Die Hydra ist wundervoll, würde mich pers. aber nicht zufriedenstellen - ich wollte mehr.
Nicht falsch verstehen, ich spreche niemandem irgend etwas ab (wie könnte ich auch) aber ich würde immer versuchen noch kleinere Dinge zu fokussieren und wäre enttäuscht, wenn ich dazu wieder anders Equipment bräuchte.
Deswegen wollte ich (in meiner Unerfahrenheit) schon etwas weiter oben einsteigen, ohne zu wissen, dass das (für meine Wünsche) immer noch viel zu weit unten ist. (hoffentlich war das nicht zu verschwurbelt geschrieben...  :-\)

Wie Du schon schreibst, fehlt auch mir die Ahnung, die Erfahrung und die Zeit.
Zumindest bei den ersten beiden Punkten sicherlich wesentlich mehr als Dir.

Und nein, ich wollte auch nicht durch gutes Material die anderen Punkte wett machen und gebe auch dem Material nicht die Schuld, wenn bei meinen Arbeiten Mist rauskommt. ;)
Wenn ich aber sehe, dass ich mein (ganz pers.) Ziel nur mit dem oben genannten Aufwand PLUS einem wesentlich teureren Mikroskop als gedacht erreichen kann, dann bin ich raus - und das nicht mit Frust sondern Bewunderung und Hochachtung vor denen, die solche Ergebnisse erzielen!

Wie auch immer, ich habe jetzt doch den anderen Weg gewählt und werde mich nach einer Uhrmacher Lupenbrille umsehen und meine Aufnahmen mit 2-3 Kameras auf kleinen Stativen machen.

Lieber Wolfgang,
Bonsais ... wieder so ein faszinierendes Gebiet!
Wunderschön anzusehen und sehr pflegeintensiv - denke ich zumindest.
Für das Bild mit der Skorpionsfliege hätt ich mir fast nen Bandscheibenvorfall geholt, so vornübergebeugt, halb gebückt ... was macht man nicht alles...  ;D

Vielen Dank auch an Dich, Frank!
Leider sind die ersten beiden nicht scharf genug.
Freihand und stark zugeschnitten - aber bei der 5D MKII ist das gut machbar. ;)


Viele Grüße
Frank
« Letzte Änderung: Januar 15, 2022, 06:31:58 Vormittag von frankg »
Frag doch mal die Maus!

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #19 am: Januar 13, 2022, 18:07:25 Nachmittag »

Ich sollte nicht so lange Texte schreiben, da mogelt sich immer jemand rein. ;)

@Frank
Ja, ich hatte mir zum Schluss das 305er ausgesucht (weil das auf der Zeiss Seite mit DSLR möglich ist!) aber Christian hat mich dann auf den Fehler hingewiesen.

Aber das Thema hat sich erst einmal erledigt, da ich mir kein so teures Mikroskop kaufe nur um Uhren reparieren zu können - das wäre nun wirklich Blödsinn.

Liebe Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4695
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #20 am: Januar 13, 2022, 20:50:33 Nachmittag »
Hallo Bob,
leider kann ich Dein Video nicht angucken, ohne mich dort anzumelden.

Hallo Frank,
ich habe viele Jahre sehr viel Freude am Tümpel gehabt mit diesem einfachen Mikrosköpchen, das man heute schon für 20,-€ bekommt. Damals hat es 115,- DDR-Mark gekostet, was für mich viel Geld war. Viel wichtiger ist die Materialbeschaffung und Präparation. Könnte allerdings sein, dass Deine Uhren verrosten, wenn Du einmal infiziert bist. ;D. Mit einer Mikroskopites ist nämlich nicht zu spaßen!

LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #21 am: Januar 14, 2022, 05:14:04 Vormittag »
Guten Morgen Gerd,

ein toller Thread!
Besonders Dein erstes Bild zur Erklärung des Verlaufs (Infektionsquelle/Zwischenstadium/Endstadium) und Herberts Foto zum Beweis seiner Gesundheit, sind der Knaller!! 🤣🤣🤣

Und genau da liegt auch der Hase im Klee - oder so.

Der ursprüngliche Grund mich bei Euch anzumelden war es, ein Mikroskop für die Uhrenreparatur zu finden.
Natürlich hatte ich die Infektionsgefahr unterschätzt...

Mittlerweile habe ich begriffen, dass es die Eierlegendewollmilchsau auch in diesem Bereich nicht gibt, ergo werde ich für die Uhren einen anderen Weg gehen (Lupenbrille, Stirnlupe, ... was auch immer). Das bedeutet allerdings nicht, dass mich der Virus verschont hätte - im Gegenteil, bin gespannt wie lange ich ihn im Zaum halten kann. Allerdings möchte ich weder die Uhrenreparatur noch das Mikroskopieren halbherzig betreiben - das würde beiden ganz sicher nicht gerecht.

Liebe Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

anne

  • Member
  • Beiträge: 2515
    • flickr
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #22 am: Januar 14, 2022, 08:28:36 Vormittag »
Halo Frank,
es gibt doch aber die Möglichkeit langsam aufzurüsten!
Es muss ja nicht ein DMRB sein.
Ein Zeiss Standard bietet Dir alle Möglichkeiten zur Aufrüstung, bis zum wunderbaren Zeiss DIC.
ich hatte dies auch gemacht mit einem Zeiss Universal und hatte es am Schluss komplett mit Pol, PH , DIC , Auflicht, Auflicht-Pol und DIC.
Dies habe ich mir über die Jahre mit Hilfe dieses Forum zusammengestellt.
Vor allem ist bei Zeiss der Gebrauchtmarkt groß und "günstig" im Verhältnis zu neueren Geräten.
Die Qualität der Bilder ist meiner Meinung nach bei Zeiss, wenn der/die Richtige am Okular sitzt nicht zu unterscheiden von den neueren Systemen.
Die Bilder von Ole Riemann sind da ein gutes Beispiel.
Dasselbe gilt natürlich auch für die Orthoplane von Leitz, oder die Zeiss Jena Geräte.
lg
anne

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #23 am: Januar 14, 2022, 10:19:43 Vormittag »
Hallo Anne,

Du hast absolut recht!
Und das ist auch mein Ziel ... das ich aber nicht laut schreiben darf, sonst steigt mir meine Frau aufs Dach. ;)

Zum jetzigen Zeitpunkt muss zu aller erst mal das Equipment für die Uhrenreparatur passen.
Was danach kommt, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Das war ja mein Problem, ich wollte die beiden Hobby-Bereiche mit 1 Mikroskop abdecken und das geht einfach nicht - zumindest nicht so, wie ich mir das vorstelle.
Ich kann mir aber gut vorstellen Deinen (von Dir so schön beschriebenen) Weg nachzugehen.
Dieses Forum ist wirklich ein ganz besonderes - man findet selten so viele nette und kompetente Menschen auf einem Fleck, die dann auch noch bodenständig sind und nicht abgehoben antworten. 👍

Liebe Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4548
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #24 am: Januar 14, 2022, 12:57:13 Nachmittag »
Hallo Frank,

Zitat
Bonsais ... wieder so ein faszinierendes Gebiet!
Wunderschön anzusehen und sehr pflegeintensiv - denke ich zumindest.
garnich wahr



Das ist eine Rosskastanie, ca.50Jahre alt, selbst gezogen. An der wird nicht rumgefummelt! (umtopfen, Formschnitt, etc.) das sollen mal schön die Japaner machen :-)
Meiner einer zieht sich einheimische Wildlinge aus der Natur, wie gewachsen. Die werden ganz von selber schön.

Mit den Mikros seh ich das genau so: Das sind Werkzeuge! Die werden, wie jedes andere Werkzeug auch, gepflegt und gut so.
Aber mit den Mikros ist das wie mit dem Werkzeug: jeder Zweck braucht sein spezielles Werkzeug, und so wirst Du mit einer guten Uhrmacherlupe für Deinen Zweck am besten auskommen; was natürlich nicht ausschließt, das Du Dir ein kleines Mikro nur so zum "spielen" zulegst. Das von Gerd empfohlene reicht, ich kann Dir auch ein einfaches Lomo leihen.
Der Appetit kommt beim Essen :-)

Grüße
Wolfgang


frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #25 am: Januar 14, 2022, 21:35:55 Nachmittag »
Zitat
Bonsais ... wieder so ein faszinierendes Gebiet!
garnich wahr
Ok, hast recht - so faszinierend sind sie auch wieder nicht.  ;)


Das ist eine Rosskastanie, ca.50Jahre alt, selbst gezogen. An der wird nicht rumgefummelt! (umtopfen, Formschnitt, etc.) das sollen mal schön die Japaner machen :-)
Meiner einer zieht sich einheimische Wildlinge aus der Natur, wie gewachsen. Die werden ganz von selber schön.
Finde ich klasse!
Bonsais sind sehr ästhetisch - wie oft hast Du den Jüngling schon umgetopft?

Mit den Mikros seh ich das genau so: Das sind Werkzeuge! Die werden, wie jedes andere Werkzeug auch, gepflegt und gut so.
Janz jenau.
Ich finde die Technik zwar interessant, bin aber eigentlich nur vom Ergebnis gefesselt.

...was natürlich nicht ausschließt, das Du Dir ein kleines Mikro nur so zum "spielen" zulegst. Das von Gerd empfohlene reicht, ich kann Dir auch ein einfaches Lomo leihen. Der Appetit kommt beim Essen :-)
Wo wir gerade beim Thema sind...
Ich habe da gerade ein bis zwei Augen auf ein Mikroskop geworfen, Es ist zwar gebraucht aber für den Anfang sollte es reichen.
Hach Mensch, wie war noch der Name ... es ist so ein Graues ... ach ja, Hitachi S4000.
Ok, ab einer Vergrößerung von 8000 lässt es ein wenig nach aber es ist ja auch nur für den Einstieg gedacht:
http://www.mikroskopie-bonn.de/bibliothek/leben_im_wassertropfen/167.html#










  ;D

Liebe Grüße
Frank
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 22:03:54 Nachmittag von frankg »
Frag doch mal die Maus!

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #26 am: Januar 14, 2022, 22:32:24 Nachmittag »
Verdammt ................. also gut .... Ihr habt es geschafft. 🤦‍♂️

Ich seh´ mir schon den ganzen Abend Mikroskope an, lese einen Thread nach dem anderen und überlege hin und her.
Jetzt, da ich keinen großen Arbeitsabstand (wegen der Uhrenreparatur) mehr brauche, könnte man sich ja mal ("rein hypothetisch" hust) überlegen, was man so im Preissegment bis 2000 Euro bekommt.

Wichtige Punkte für mich (ja, ich will immer noch ein Tümpler werden!):
Bin jetzt mal von den Komponenten des Zeiss-Shops ausgegangen weiß aber, dass es weder ein 305er (kein DSLR Anschluss), noch ein 508er (zu teuer) werden wird.

- Trino mit der Möglichkeit ohne viel Bastelei eine Canon EOS R anzuschließen (wenn, dann möchte ich auch in 4K aufnehmen - das ist ein Muss!)
- Durchlichteinheit
- Kreuztisch
- Vorsatzoptik (welche?)
- Okulare (welche?)
- Ausbaubarkeit (natürlich im Rahmen - mir ist klar, dass man aus einem guten Mittelklasse Wagen keinen Bentley basten kann)

Beleuchtung wie Ring- und LED-Strahler könnte ich zusätzlich besorgen und fallen damit (bei der ersten Überlegung) nicht in das oben genannte Budget.

Euch fallen sicher noch ein paar wichtige Punkte und/oder interessante Mikroskope ein - immer her damit!


EDIT:
Ach ja, es darf natürlich auch gebraucht sein.
Ich bin kein Bastler, der sich Teile selber baut oder improvisiert - hat bei mir noch nie funktioniert, da gebe ich lieber etwas mehr aus...


Liebe Grüße
Frank
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 22:48:38 Nachmittag von frankg »
Frag doch mal die Maus!

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4695
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #27 am: Januar 15, 2022, 09:05:49 Vormittag »
Hallo Frank,
Deine Auflistung (Vorsatzoptik, Durchlichteinheit, Ringleuchte)zeigt mir, dass Du immer noch bei den Stereomikroskopen fest steckst. Die braucht der Tümpler - wenn überhaupt - maximal zu Probenvorbereitung. Was Du benötigst ist ein Durchlichtmikroskop. Ließ Dir doch bitte mal die Kaufberatung für absolute Anfänger durch, damit Du die Mikroskoptypen überhaupt unterscheiden kannst.
Und dann glaube ich Dir nicht, dass Du ein Tümpler werden willst: Du möchtest ein Tümpelfotograf werden. Um mal beim Autovergleich zu bleiben: Du möchtest LKW fahren, ohne vorher PKW gefahren zu sein. Freue Dich doch erst einmal an der bizarren Vielfalt und lerne die Tricks und Kniffe gutes Material zu finden und gute Präparate hin zu bekommen, denn da liegen die Schwierigkeiten, die Fallstricke und die Mühen der Ebene. Und dazu brauchst Du keine besonders teures Mikroskop. Das kann schon mit einem 100.-€-Mikroskop (gebraucht!) viel Freude machen. Ich würde Dir auch deshalb zu einem Gebrauchtgerät raten, weil Du das i.d.R. zu einem sehr ähnlichen Preis wieder verkaufen kannst. Wichtig: Nicht die Katze im Sack kaufen, sondern vorher ausprobieren! Das mindeste ist eine Rücknahmegarantie bei Nichtgefallen. Ein Neugerät erlebt schon beim Auspacken einen enormen Preisverfall. Ich kann Dir auch ein Labormikroskop für ein halbes Jahr leihen, damit Du erst mal loslegen kannst und herausfinden, ob das überhaupt Dein Ding ist Auto zu fahren, oder ob Du vielleicht doch lieber weiter zu Fuß gehst. Ich denke, dass das auch viel leichter vor Deiner Frau zu vertreten ist, als wenn Du Dir gleich einen teuren Trum kaufst, mit dem Du gar nicht klar kommst. Und Du brauchst einen Fahrlehrer! Schau wo es Mikrogruppen in der relativen Nähe gibt, die sich zum Tümpeln treffen. Du kommst vom Bodensee? Da trifft man sich doch ganz regelmäßig, zumindest wenn Corona es zu lässt. Also bitte erst ein bisschen Fahrschule und dann entscheiden ob es ein Bentlay oder ein Porsche werden soll, oder ob ein getunter VW-Golf nicht auch für die geplanten Geschwindigkeitsüberschreitungen ausreicht.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #28 am: Januar 15, 2022, 09:15:58 Vormittag »
Hallo Gerd,

da sind die Pferde wieder mit mir durchgegangen - sorry.
Du hast natürlich recht und ich gelobe Besserung.

Melde mich mit konkreten Anfragen, nach der Lektüre von Peters ausführlichen Erklärungen wieder zurück.
Ich hatte die Informationen zwar schon einmal überflogen aber wie es scheint, sind die wichtigen Fakten doch nicht hängengeblieben.

Liebe Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1826
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #29 am: Januar 15, 2022, 09:22:56 Vormittag »
Hallo Frank,

Gerd hat es schön auf den Punkt gebracht.

Mein Tipp: Suche mal unter Mikro-Termine, da gibt es auch am Bodensee eine Gruppe, die sich regelmäßig zum Mikroskopieren trifft. Schau bei denen mal vorbei. Da bekommst du dann mal erste Einblicke, was Mikroskopieren (und vor allem Probenvorbereitung) bedeutet.
Mit den dort gewonnenen Eindrücken wirst du dich viel leichter entscheiden können, ob/was du willst.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30