Autor Thema: Ich will auch ein Tümpler werden!  (Gelesen 2508 mal)

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Ich will auch ein Tümpler werden!
« am: Januar 13, 2022, 04:03:02 Vormittag »
Guten Morgen liebe Gemeinde!

Ja, ich weiß, es ist sehr früh...
Kann einfach nicht mehr schlafen, da mir Begriffe wie Durchlicht, Dunkelfeld, Achromat, Paramecium und Paracetamol durchs Hirn schießen...  :o
Zuerst ging es "nur" darum ein Mikroskop zu finden, mit dem ich alten Uhren wieder auf die Beine helfen kann.
Hahaaa ... wenns so einfach wäre ... mittlerweile will ich mehr. 🤦‍♂️

Nachdem ich schon seit Tagen den lieben Christian nerve, hätte ich gerne noch mehr Meinungen aus dem Forum.

Durch Eure gemeinen Fotos, Videos und Berichte (siehe u.a. Schraubes unverschämte Tümpel-Bilder) ist es jetzt so weit.
Ja, Ihr habt es geschafft ... ich will auch ein Tümpler werden - aber sowas von! :D

Jetzt meine Frage:
Sind z.B. solche unglaublich faszinierenden Aufnahmen  https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=42971.0  mit einem Stemi 305 / 508 (in Verbindung mit einer Vollformat 30MP Kamera) möglich oder welches Mörder-Equipment braucht es da?

Hoffentlich habe ich niemanden geweckt...

Viele Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 368
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #1 am: Januar 13, 2022, 07:00:01 Vormittag »
Hallo Frank,
Nein das Stemi reicht dafür nicht ansatzweise aus.
Schraube hat sein Equipment ausgiebig vorgestellt, musst Du mal nach suchen.
Fürs einfache Tümplern brauchst Du aber nicht solch eine Ausstattung, gebraucht sicher um 10K€. Aber für diese Bilder mind. ein DIC Mikroskop.

Wache Grüße vom Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #2 am: Januar 13, 2022, 07:07:49 Vormittag »
Hallo Frank,

vielen Dank für die schnelle und eindeutige Antwort!
Das hatte ich befürchtet aber auch irgendwie erwartet.

Ok, dann werde ich diesen Wunsch nach hinten schieben, man muss ja auch noch ein paar unerfüllte Wünsche haben ... hust ;)
Werde mal nach Schraubes Vorstellung suchen.

Kein Problem, das erleichtert mir die Auswahl für meinen Einstieg in die Mikroskopiererei!

Viele Grüße
Frank


EDIT:
Wieso ist mir nicht gleich eingefallen, auf Schraubes Webseite nachzusehen? 🤦‍♂️
https://www.mikrokosmos.gallery/equipment
« Letzte Änderung: Januar 13, 2022, 07:17:05 Vormittag von frankg »
Frag doch mal die Maus!

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 368
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #3 am: Januar 13, 2022, 07:26:26 Vormittag »
Hallo nochmal,
Für die Probenvorbereitung kannst Du das Stemi gut gebrauchen! Ist quasi Pflicht. Eins für Alles gibt es meines Wissens nach nicht.
LG Frank
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #4 am: Januar 13, 2022, 07:48:57 Vormittag »
Hi Frank,

verstanden - es ist nur so, dass sich damit die Priorität für mein erstes Mikroskop wieder eindeutig in Richtung Uhrenreparatur verschoben hat und damit reicht dann auch das 305er.
Und auch solche Sachen wie Durchlichteinheit etc. fallen weg, weil mir jetzt (nach dem Genuss der Bilder) viel weniger nicht mehr reichen würde. ;)

LG Frank
Frag doch mal die Maus!

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2747
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #5 am: Januar 13, 2022, 08:18:53 Vormittag »
Hallo Frank,

zäumst Du das Pferd nicht von hinten auf?
Du willst gleich mit Springreiten beginnen! streichel doch erst mal das Pferdchen :)

Du solltest erst die Grundlagen der Mikroskopie erlernen und aus dem ff beherrschen, sonst wird das nach meiner Meinung nichts.
Dazu genügt ein gutes, einfaches Mikroskop, vielleicht ein LOMO von Liftboy oder ein Zeiss Junior. Das ist auf keinen Fall eine Fehlinvestition,
denn die kannst Du später als Reisemikroskop oder ähnlich benutzen.

Vielleicht irre ich mich und rede nur dumm daher.

Herzliche Grüße

Herbert

Michael

  • Member
  • Beiträge: 522
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #6 am: Januar 13, 2022, 08:37:57 Vormittag »
Hallo Frank,

nicht gleich die Flinte ins Korn werfen - man muss sich nicht gleich mit den hier manchmal gezeigten Spitzenfotos messen!
Gerade bei der Tümplerei ist die Probenpräparation mehr als die halbe Miete. Wenn man das beherrscht, sind auch, wie Herbert ganz richtig bemerkt, mit einfacherem Equipment und mit schiefer Beleuchtung durchaus erstaunlich gute Bilder möglich! Ein recht guter Vergleich ist hier zu finden: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4344.0 . Hier sieht man sehr gut was bei optimalen Tümplerpräparaten auch mit "kleinem" Equipment erreicht werden kann.

Also mit einem "billigen", einfacheren Durchlichtmikroskop mit Objektiven bis zum 40ger Objektiv anfangen und erstmal die Zauberwelt des Tümpels genießen. Ob und wie man später vielleicht aufrüsten will, ergibt sich dann ganz von alleine.

Viele Grüße

Michael
Gerne per Du

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #7 am: Januar 13, 2022, 09:09:21 Vormittag »
Guten Morgen lieber Herbert,

Du redest ganz sicher nicht dumm daher!  :)
Und sicher hast Du recht, wenn man mit allem erst einmal langsam beginnen sollte.
So war auch mein erstes Ansinnen, ein Mikroskop zur Uhrenreparatur zu finden.
Im Laufe der Recherchen hat es sich mir dann ein völlig neues Feld erschlossen, von dem ich als Amateuer-Mako-Fotograf nur träumen konnte.
Als ich die Bilder im Forum sah, war ich hin und weg und die Phantasie ging mit mir durch. ;)

Was man alles machen könnte ... vielleicht kann man das Mikroskop für beides (Uhrenreparatur + Mikroskopie) verwenden?
Klar, kann man aber ich möchte genau solche wunderbaren Geschöpfe in diesem Maßstab ablichten können - und das geht eben nicht mit einem derzeit von mir bezahlbaren Mikroskop.

Frank hat mich jetzt auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. 👍
Und so kann ich dann auch günstiger einsteigen und erste Erfahrungen sammeln ohne, dass mich ein reinrassiges Rennpferd aus dem Sattel katapultiert.  :D

Herzliche Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #8 am: Januar 13, 2022, 09:19:40 Vormittag »
Hallo Michael,

bitte nicht falsch verstehen, ich möchte mich sicher nicht mit Anderen messen - dafür bin ich im Bereich Mikroskopie viel zu grün hinter den Ohren.

Ich habe es jetzt (auch nach dem kurzen Überfliegen folgenden Threads: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=39670.0 ) verstanden, dass ich die beiden Themen (Uhrenreparatur + "tief"-Tümpeln) nicht mit meinem derzeitigen Budget und Erfahrungsschatz unter einen Hut bringen kann.
Das ist kein Problem für mich, ich priorisiere einfach die Uhrenreparatur (wie ursprünglich vorgesehen) und werden schauen, was sich in Zukunft ergibt.
Wenn es möglich ist werde ich im Laufe der Zeit evtl. das 305er mit einer Durchlichteinheit erweitern und sehen, wohin mich das führt.

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4344.0
Auch tolle Bilder, allerdings braucht es dafür auch anderes Equipment. Ich brauche für die Uhren eine Arbeitsdistanz von ca. 15-20cm!

Viele Grüße
Frank
« Letzte Änderung: Januar 13, 2022, 09:47:46 Vormittag von frankg »
Frag doch mal die Maus!

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2747
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #9 am: Januar 13, 2022, 09:54:06 Vormittag »
Hallo Frank,

Du schreibst, Du brauchst einen Arbeitsabstand von 15 -20cm.
Das MBS 10 gibt es mit Objektiv  f = 190mm, das entspricht einem Arbeitsabstand von 19 cm
Hast Du daran Interesse?

Herzliche Grüße

Herbert

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #10 am: Januar 13, 2022, 10:07:58 Vormittag »
Hallo Herbert,

vielen Dank für die Information aber ich brauche ein trino,
da ich meine Fehler auch noch videotechnisch dokumentieren möchte. ;)

Bin schon mit Christian in Kontakt.

Herzliche Grüße
Frank
Frag doch mal die Maus!

Schraube

  • Member
  • Beiträge: 174
    • mikrokosmos.gallery
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #11 am: Januar 13, 2022, 10:32:05 Vormittag »
Hallo Frank

Nur eine erste kurze Info, damit du nicht suchen musst: hier der Thread wo ich mein Equipment näher vorstelle: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=42057.msg310107#msg310107

Was aber nicht heissen will, dass man unbedingt so ein Geschoss braucht um tolle Bilder zu machen. Ganz und gar nicht! Es machte es mir einfach nur unendlich viel einfacher, da ich von Mikroskopieren eigentlich noch immer nicht viel Ahnung habe (bin mitte letzten Jahres wieder eingestiegen, nach 30 Jahren Pause).

Gruss
Roli
Mikroskop: Leica DMRE
Website: https://www.mikrokosmos.gallery

frankg

  • Member
  • Beiträge: 46
  • Toleranz ist das Salz in der Suppe.
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #12 am: Januar 13, 2022, 11:40:21 Vormittag »
Hallo Roli, 👍

das ist sehr beeindruckend (!) und würde mich natürlich unendlich überfordern - keine Frage. :D
Auch das 305er werde ich nicht "ausreizen" aber als Einstieg ist es sicher besser als noch viel mehr Geld auszugeben.

Ich war nur immer schon davon beeindruckt, was man durch eine Makrolinse alles sehen kann, das den "Anderen" verborgen bleibt.
Eine komplett eigene Welt ... und die Mikroskopie treibt das natürlich noch um Potenzen in die Höhe ... ähh Tiefe.

Diese Welt zu erkunden ist ein Traum, ich bin jemand, der stundenlang nach Motiven suchen kann aber die dazu benötigte Technik und das Verständnis dahinter ist mir derzeit zu viel Aufwand.
Ich habe stundenlang mit dem 100mm Canon Makro in der Hand auf dem Boden gelegen und nach Motiven gesucht, dann freihand Serien geschossen und zuhause gefiltert und bearbeitet - ein wunderschönes Hobby!
Konnte mich meist gar nicht von den Motiven losreißen...

Einmal kam ein Spaziergänger aufgeregt zu mir und dachte ich sei tot, weil ich so reglos im Gras lag...  8)
Hach, ich komme ins Schwärmen und könnte gleich wieder los... :D

Habe mal ein paar Kleinigkeiten angehängt.

Vielen Dank für den Link!
Frank
Frag doch mal die Maus!

Flagellate

  • Member
  • Beiträge: 197
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #13 am: Januar 13, 2022, 12:13:03 Nachmittag »
Hallo Frank,
ich will mich hier thematisch jetzt nicht auch noch auslassen, da eigentlich fürs erste alles gesagt ist.

Ich will eigentlich nur sagen, dass das Bild mit der Skropionsfliege wirklich genial ist. Ein eher seltenes und wirklich gut getroffenes Motiv!  :)

Grüße,
Tobias

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2618
Re: Ich will auch ein Tümpler werden!
« Antwort #14 am: Januar 13, 2022, 12:18:14 Nachmittag »
Hallo Frank,
hier ist ein Video, dass ich mit einem Stereomikroskop am Gelenkarm durch die Scheibe eines Planktonaquariums aufgenommen habe: https://vimeo.com/304067645
Für das Auflösen kleiner Objekte reicht die Vergrößerung nicht, es ist aber trotzdem etwas Interessantes dabei herausgekommen. Durch das Filmen in ungestörten Verhältnissen kann man das Verhalten besser beobachten.
Die beeindruckenden Ergebnisse der Tümpelfoto-Experten hier im Forum erreiche ich auch mit meinem recht guten Durchlichtmikroskop nicht, weil:
- Ich mich nicht näherungsweise so gut auskenne
- Nicht die umfassende Erfahrung habe
- Nicht so viel Zeit auf ein Thema verwende
Ich gucke mir deren Ergebnisse sehr gerne an, bin aber auch mit meinen bescheidenen zufrieden. Das unterschiedliche Equiment macht den geringsten Teil des Unterschieds aus.

Viele Grüße,

Bob