Autor Thema: Zeigt her Eure Bilder: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilz und Co.)  (Gelesen 30135 mal)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12487
Hallo,

die aktuelle Diskussion hat mich veranlaßt, diese Thread mit meinem Beitrag zu "Glaspilz" zu eröffnen. Sicherlich hat Ihr auch noch einige Fotos aus dem Gruselkabinett des Optiklieberhabers, sprich Delmainationen, Hungerblasen; Kratzer, Krater und Co.

Hier die Frontlinse eines 4er-Achromaten von Olympus mit der kurzen Abgleichlänge.

Am Wild M 400-Fotomakroskop:





und im Auflicht-DIC Leitz 20x NPL:



Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Dezember 31, 2015, 07:29:23 Vormittag von Fahrenheit »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12487
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilz und Co.)
« Antwort #1 am: April 05, 2013, 17:52:20 Nachmittag »
...und hier sogenannte "Hungerblasen", die angeblich durch zu wenig Linsenkitt auftreten (darauf hatte sich Leitz spezialisiert,  Zeiss beherrschte hierfür die Randdelamnation deutlich besser  ;)):



Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: April 05, 2013, 19:28:48 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 1873
Zeigt her Eure Bilder: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilz und Co.)
« Antwort #2 am: April 05, 2013, 18:00:03 Nachmittag »
Hallo Peter,

dann möchte ich mal den Ursprungslink hinzufügen:

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=15908.105

und anregen, in das Album natürlich auch Bilder der noch vorhandenen Pilzhyphen etc. mit aufzunehmen (auch: Wo saßen die Pilze vor der Reinigung und welche Spuren haben sie nach der Reinigung hinterlassen, und wo: in der Vergütung oder im Glas selbst...)!

Viele Grüße

Sebastian

P.S.: Übrigens sehr schön, das Foto mit dem pinken Hintergrund - also ist Dein Objektv mal kaputt: "Always look on the bright side of life" (Monty Pythons)
« Letzte Änderung: April 06, 2013, 17:21:48 Nachmittag von Oecoprotonucli »
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

Jürg Braun

  • Member
  • Beiträge: 375
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #3 am: April 05, 2013, 19:25:46 Nachmittag »
Hallo Alle

Auch Leitz beherrscht die Randdelamination. Periplan 10x


Hier noch die Hungerblasen von Goerz am Ultralomara.


Gruss in die Runde

Jürg

Michael W.

  • Member
  • Beiträge: 398
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilz und Co.)
« Antwort #4 am: April 05, 2013, 20:35:59 Nachmittag »
Hallo,

endlich mal ein "Zeigt her eure Bilder"-Thread, zu dem ich auch was beitragen kann. ;D
Leider habe ich nur einen Bruchteil der Teile fotografiert, die solch irreparable Schäden aufweisen. Hätte ich immer Fotos gemacht, könnte ich ein paar Dutzend liefern. >:( Darum hier nur ein paar "best of" Bilder, viel Spaß beim Gruseln:

CZ Planapo 40:


CZ Neofluar 40 Ph2 (Pilz+Delaminierungen in verschiedenen Ebenen):




CZ Planapo 10 (meine Lieblingsdelaminierung, da sie stark an eine Achatscheibe erinnert):


CZ KPL-W 10x Br (Kittglied mit klassischer Delaminierung):


CZ KPL-W 10x Br (Vergütung korrodiert):


Viele Grüße aus der Kammer des Schreckens
Michael
Am liebsten per "Du"

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12487
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilz und Co.)
« Antwort #5 am: April 05, 2013, 20:53:27 Nachmittag »
Hallo Michael,

na, das nenne ich mal eine gediegene Kolkektion!  :o Ein echtes optisches Gruselkabinett. Damit bist Du vielleicht schon unser "Delaminator Rex".

Mitleidige Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

rheinweib

  • Gast
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #6 am: April 05, 2013, 21:02:43 Nachmittag »
Hallo Peter,
zu diesem Gruselkabinett kann ich auch was beitragen:
ein massiver Glasschaden an der Frontlinse eines älteren
Lomo-Objektivs, etwa 100x vergrößert.
Die Linse hatte wohl mal "Feindkontakt".





Gruss
Heike
« Letzte Änderung: April 06, 2013, 05:16:11 Vormittag von Rheinweib »

Michael W.

  • Member
  • Beiträge: 398
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #7 am: April 05, 2013, 21:03:13 Nachmittag »
Hallo Peter,

Zitat
Mitleidige Grüße
mittlerweile bin ich schon abgehärtet. 8) Gerade bei anfälligen Sachen wie den Okularkittgliedern habe ich das Zählen schon aufgegeben.

Viele Grüße
Michael
Am liebsten per "Du"

detlef.q

  • Member
  • Beiträge: 140
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #8 am: April 05, 2013, 21:38:18 Nachmittag »
Hallo,

ich habe auch 2 Bilder für das Gruselkabinett:

Ein delaminiertes Prisma eines Leitz-Pol-Kondensor - wirklich sehr ärgerlich!




Und einen Leitz 10er Achromaten. Sieht doch irgendwie nett aus und ist zu verschmerzen.




Viele Grüße
Detlef

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 659
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #9 am: April 05, 2013, 23:03:55 Nachmittag »
Guten Abend, dann will ich auch nochmal meine beiden Beiträge zum Thema Delamination und Fungus (https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=11403.0 und https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4476.0) hervorkramen und daraus 2 typische Kunstwerke zeigen:

Fungus:


Delamination:


Herzliche Grüße Kay

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4427
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #10 am: April 06, 2013, 02:08:16 Vormittag »
Hallo,
Nach diesen Horror-Schock-Bildern mußte Ich natürlich alle meine Objektive einer genauesten Untersuchung unterziehen.

Meine Objektiv-Linsen sind bis auf eine (etwas zerkratzte)  40x ger Plan (war an meinem Laboval dran) alle super.
Eines ist von der Linse leicht verkratzt (Minikratzer), wurde aber an den Metallteilen extrem grob behandelt.
Selbst grobes Schleifpapier kann so etwas nicht anrichten.  Aber halt nur die Metallteile.
Schaut selbst:
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

rheinweib

  • Gast
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #11 am: April 06, 2013, 05:47:23 Vormittag »
Hallo Jorrit,
da ist aber wohl jemand mal rasch mit ner Metallfeile, oder eher ner Raspel drübergerutscht, oder?
Das bereitet einem ja fast schon körperlichen Schmerz.....Und die Linse ist unbeschädigt geblieben......
..........eine Glückslinse  ;D

Gruss
Heike
  
« Letzte Änderung: April 06, 2013, 06:00:24 Vormittag von Rheinweib »

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4427
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #12 am: April 06, 2013, 12:01:44 Nachmittag »
Hallo Heike,
ja. Ich war echt geschockt, als Ich diese Grand Canion Riefen, Spalten und Löcher gesehen habe.
Da hat wohl Jemand das Objektiv mit seinem Lehrlings-U-Stahl verwechselt.
Ich frage mich ernsthaft, wer mit solchen Holzfällermethoden seinen Objektiven zu Leibe rückt,
wo dem Vorbesitzer scheinbar nicht mal mehr Schleifpapier ausgereicht hat.

Ich hatte mir überlegt das wegzupolieren.
Aber die Nähe zur Linse war mir dann doch etwas zu riskannt.
Eventuell die konische Fläche. Mit Gefühl müßte das gehen, ohne das Risiko
von Schleifpartikeln auf der Linse.

Liebe Grüße Jorrit.
« Letzte Änderung: April 06, 2013, 12:12:49 Nachmittag von the_playstation »
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12487
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #13 am: April 06, 2013, 12:22:25 Nachmittag »
Hallo Jorrit,

da man sich ja eher selten selbst auf den Objekttisch legt und mal nach oben schaut, würde ich das Objektiv lassen, wie es ist.

Ansonsten haben sich die Objektivkonstrukteure schon etwas dabei gedacht, die Frontlinse in der Regel zu "versenken", sodass diese glücklicherweise meistens unbeschädigt bleibt. Das hat mir gestern selbst wieder ein Objektiv gerettet, mit dem ich aus grober Unachtsamkeit heftig "aufgetitscht" bin.

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass oft selbst erstaunlich große Schäden (Kratzer/Glasausbrüche) an Front- und Hinterlinsen kaum merklich die Bildqualität mindern, solange sie nur einen vergleichsweise kleinen Flächenanteil der Linse ausmachen.

Hier noch ein älterer Beitrag von mir:


Zitat
Hallo!

Heute fiel mir in meiner Kramschublade dieses Objektiv (Zeiss Plan 10 )  in die Hände, das ich seinerzeit wegen eines offensichtlichen üblen Schadens beiseite gelegt hatte:



Ziemlich "endfertig", wie man heute so schön sagt.......am Rand scheint eine Bombe eingeschlagen zu sein, aber auch in dr Mitte finden sich einige Krater. Und wenn man von hinten hineinschaut, sieht man auf der Rückseite der Frontlinse einen großen Fremdkörper.

So präsentiert sich das Objektiv durch die Betrandlinse betrachtet:





Allerdings ist dieses Objektiv erstaunlicherweise noch brauchbar, denn beim Mikroskopieren bemerkt man davon eigentlich nichts!





Ich versichere, dass der Schmutz, den man auf den Fotos sieht, auf dem Obektträger befindet oder auf anderen Mikroskopteilen sein Dasein fristet, aber nicht durch das Objektiv bedingt ist. Von den doch heftigen Fehlern des Objektivs bemerkt man eigentlich nichts.

Herzliche Grüße
Peter

ich habe mir mal die Mühe gemacht, weitere nette Horrorfotos aus alten Threads zusammen zu suchen:

Von peter-h:




von nanobot:



aus diesem Thread.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 1873
Re: Zeigt her Eure Bider: Die schönsten Glasschäden (Delaminationen, Pilkz und Co.)
« Antwort #14 am: April 06, 2013, 17:51:41 Nachmittag »
Hallo liebe Leute,

ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich aus besagtem anderen Thread mal ein paar Bilder hier "hineinzitiere", auch ohne dass ich der Urheber dieser Bilder bin. Dann ist alles am selben Fleck (Thread):

40er Carl Zeiss Jena:

<a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen">Bilder hochladen" border="0[/url]

...
Aufnahme der Frontlinsenoberfläche im Stemi bei Vergrösserungseinstellung 90 fach:



...
da Glaspilzschäden in Objektivlinsenvergütungsschichten offensichtlich interessant sind bin ich nochmal in ein richtiges Auflichtmikroskop
gegangen. Objektiv Olympus UMplan 10x Auflicht Hellfeld  und Auflicht DIC:





Beim DIC sieht man schön die Interferenzfarben an den noch intakten Bereichen der Vergütungsschicht.

Da die Frontlinse leicht konkav ist, hat man natürlich Probleme mit der Schärfe und der gleichmässigen Ausleuchtung über das ganze Bildfeld.


viele Grüsse
Wilfried

Ich bitte um Nachricht, falls das nicht in Ordnung sein sollte, dann kann ich es wieder löschen - ist aber alles korrekt (wenn auch verkürzt) zitiert...

Viele Grüße

Sebastian
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)